Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Bau

Image Bau

«Stein und Mörtel bauen ein Haus, Geist und Liebe schmücken es aus». Interessierst du dich für den Bau eines Gebäudes, dessen Böden und Wände oder für den Bau von Strassen und das Bearbeiten von Steinen? Fesseln dich Sendungen und Berichte über Hausbau oder Heimwerk? Bist du geschickt, verfügst über praktisches Verständnis und Freude an stetig wechselnden Arbeitsorten? Dann bist du richtig im Berufsfeld Bau.

Fertigkeiten

Wer einen «Bau-Beruf» ergreift, verändert die Umwelt, erstellt Wohnraum, aber auch Strassen, Tunnels oder Brücken. Es handelt sich dabei um wahre «Büetzer» und «Büetzerinnen», die richtig hart zupacken können. Denn obwohl heutzutage im Bau modernste Maschinen und Apparate eingesetzt werden, sind immer noch zahlreiche Tätigkeiten im Bauwesen körperlich anstrengend. Baufachleute sind darum kräftig und fit und trotzen tagtäglich dem Klima- und Witterungswechsel bei der Arbeit im Freien. Sie haben stets Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen, sind aufgeschlossen, kontaktfreudig und finden sich auch in Teams zurecht, die sich ständig neu bilden. Hochhäuser, Fabrikhallen, Schulen – die Arbeit der Fachleute ist stets anders. Sie wechseln von Baustelle zu Baustelle, sammeln Erfahrungen und bringen ihr Wissen bei jedem Projekt neu ein.

Bandbreite

Grob kann das Berufsfeld Bau in den Hochbau, den Tiefbau und die Steinbearbeitung unterteilt werden. Beim Hochbau dreht sich alles um Arbeiten, die in die Höhe gehen und sich über der Erdoberfläche befinden. Wer im Hochbau arbeitet, tut das nach Plan, betoniert oder baut Mauern, legt die Böden oder isoliert die Wände. Neben dem Einsatz von modernster Lasertechnik zum Ausmessen, gehören auch heute noch Lot und Wasserwaage zu den alltäglichen Werkzeugen. Im Tiefbau geht es demgegenüber um die Planung und Erstellung von Bauwerken, die an oder unter der Erdoberfläche liegen oder um Bauwerke wie Strassen- und Eisenbahnbrücken. Arbeitskräfte im Tiefbau beschäftigen sich z.B. mit der Beschaffenheit des Erdreiches und möglichem Grundwasservorkommen. Es geht um Fragen des Untergrunds, der Stabilisierung, der Art und Dicke des Belags sowie um Fragen der Pflästerung. Im Tiefbau werden tiefe Aushebungen gemacht, was von Menschenhand alleine kaum machbar ist. Deshalb werden hier moderne Bagger eingesetzt. Wer im Bereich Steinbearbeitung tätig ist, verarbeitet Steinblöcke zu Handelsware von bestimmter Grösse und Beschaffenheit oder auf Mass für ganz bestimmte Bauten oder Bauelemente. Auch das Vorfabrizieren von Betonwerkstücken gehört dazu.

Zukunftsaussichten

Mit Gebäuden, Strassen und Tunnels sichert die Baubranche jenen hohen Lebensstandard, für den die Schweiz weltweit bekannt ist und trägt massgeblich zur Produktivität und zum Wohlstand unseres Landes bei. Da stetig neue Werkstoffe, Maschinen und Verfahren entwickelt werden, braucht es im Bauwesen auch zukünftig viele gut ausgebildete Berufsleute.

Berufsliste