Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Druck

Image Druck

«Manche Druckerzeugnisse sind das Papier nicht wert, aus dem sie bestehen». Möchtest du es gerne besser machen? Setzt du deine Gedanken gerne graphisch um und hast Interesse an der Verarbeitung von Papier und Karton sowie am Einstellen von Maschinen? Wie wäre es dann mit einem Beruf aus dem Berufsfeld Druck?

Fertigkeiten

Im Berufsfeld Druck sind die Berufsleute damit beschäftigt, Druckvorlagen zu erstellen, Papier zu bedrucken, Broschüren oder Bücher zu verfertigen. Produziert werden auch Produkte wie Zeitungen, Kalender, Prospekte, Pläne, Formularblöcke und usw. Bei der Produktion wird in hohem Tempo gearbeitet, die Maschinen drucken Schlag auf Schlag, Lärm entsteht. Die Berufsleute, die Druckmaschinen bedienen, sind oft lange auf den Beinen, verfolgen die Funktion mit Aufmerksamkeit, überprüfen z.B. Druckqualität oder Farbgebung. Die Steuerung der technischen Anlagen, an welchen die Druckerzeugnisse mit hoher Geschwindigkeit produziert werden, verlangt ein genaues Beobachten und schnelles Reagieren bei eventuellen Fehlern im Druckbild oder bei Störungen der Anlagen. Technisches Verständnis der elektronischen und mechanischen Abläufe hilft beim Bedienen der komplexen, hoch automatisierten Hightech-Maschinen. Da die Berufe in diesem Berufsfeld ein gestalterisches Element in sich haben, ist es von Vorteil, wenn man dazu ein gewisses Flair hat. Gewissenhaftes und genaues Arbeiten und sorgfältiger Umgang mit den Ressourcen sind hier unabdingbar.

Bandbreite

Berufsleute aus dem Berufsfeld Druck sorgen dafür, dass Geschäftsberichte, Modekataloge oder Tages¬zeitungen und Internetseiten ein ansprechendes Layout haben. Damit bewegen sie sich an der Schnittstelle zwischen Kreation und Produktion. Sie bereiten Texte, Bilder und Grafiken am Computer so auf, dass sie fehlerfrei, übersichtlich gegliedert und überzeugend sind. Oder sie gestalten und fertigen Verpackungen aus Karton und Wellkarton. Sie planen die Produktion, richten die Maschinen ein, montieren Druckformen, mischen Farben und überwachen die Herstellung. Fachkräfte in der Printmedienverarbeitung bringen Drucksachen in die endgültige Form. Mit komplexen Anlagen schneiden, kleben, falzen, heften und binden sie Bücher, Broschüren, Zeitschriften sowie Zeitungen und machen sie versandfertig.

Zukunftsaussichten

In Zeiten von «Industrie 4.0» (Digitalisierung der industriellen Produktion) entwickeln sich völlig neue Anforderungen an die Druckbranche. Offensichtlich ist, dass Print auch in Zukunft ein wichtiger Baustein der Industrie, Publikation und Kommunikation bleiben wird. Die Berufe des Berufsfeldes Druck werden also mit zunehmender Digitalisierung nicht einfach verschwinden, sie werden sich vielmehr weiterhin verändern und entwickeln, mit verschiedenen Zielen, z.B. weitere Verkürzung der Produktionszeiten, Workflow-Automatisierung und parallele Produktion von Druck- und E-Ausgaben.

Berufsliste