Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Textilien

Image Textilien

«Kleider machen Leute!» Aber umgekehrt ist es ebenso: Leute machen Kleider. Bist du geschickt, hast Freude an Handwerk, Farben und Formen, an Stoffen und anderen weichen Materialien? Dann ist womöglich ein Beruf aus dem Berufsfeld Textilien der Stoff deiner Träume.

Fertigkeiten

Berufsleute im Berufsfeld Textilien befassen sich mit Stoffen und Leder. Sie stellen Kleider, Schuhe und andere Gebrauchsgegenstände aus diesen Materialien her, bearbeiten und pflegen sie. Das Entstehen eines textilen Produktes ist ein anspruchsvoller Prozess. Im Mittelpunkt stehen Berufsleute mit qualifiziertem Fachwissen. Sie setzen Anlagen und Maschinen mit modernster Computertechnologie ein, um aus Baumwolle, Wolle, Seide oder chemischen Fasern in Spinnereien und Zwirnereien das Garn herzustellen, welches später in Webereien, Wirkereien und Stickereien weiterverarbeitet wird. Das Ergebnis sind Stoffe oder Stickereien für verschiedenste Bedürfnisse, die in Textilveredlungsunternehmen gefärbt, bedruckt und für den Endverbrauch vorbereitet werden. Es geht hier um Berufe, für deren Ausübung gute Augen und flinke Hände Voraussetzung sind. Wichtig sind ebenfalls ein sicheres Stilempfinden und ein Gefühl für Qualität. Aber auch technisches Flair, eine kreative Ader, organisatorisches Talent, Freude am Experimentieren und Fremdsprachenkenntnisse, vor allem Englisch, sind gefragt.

Bandbreite

Das Berufsfeld Textilien kann in die Berufsgruppen Textilverarbeitung, Textilherstellung, Textilpflege und Lederverarbeitung unterteilt werden. Berufsleute im Bereich Textilverarbeitung arbeiten v.a. mit Stoffen, Geweben, Pelz und Leder. Sie fertigen daraus Kleider, Innendekorationsartikel und Polstermöbel. In der Textilherstellung werden textile Erzeugnisse und Seile designt und maschinell sowie manuell gefertigt. Oft wird in Billigländern produziert. Geblieben sind der Schweiz Arbeitsplätze für hochspezialisierte Fachkräfte, welche beispielsweise Stoffkollektionen oder Stickereien für bekannte Designer im Hochpreissegment herstellen. Textilien müssen nach einer gewissen Zeit gereinigt und gepflegt werden. Wenn du dich für Textilpflege entscheidest, erlernst du die neusten Entwicklungen zur fachgerechten Reinigung und Pflege von Textilien mit Spezialprodukten oder Chemikalien, In der Lederverarbeitung wird Leder zu Taschen, Gürteln, Verdecken, Polstern, Reitzubehör oder anderen Produkten verarbeitet. Auch die Herstellung und Reparatur von Schuhen gehören zu diesem Bereich.

Zukunftsaussichten

Die vielseitige Textil- und Bekleidungsindustrie bietet gute Berufsmöglichkeiten für junge Menschen mit unterschiedlichen Neigungen und Begabungen. Sie zählt zu den dynamischsten und fortschrittlichsten Wirtschaftszweigen unseres Landes: Ihre Produkte zeichnen sich durch Qualität, Spezialität und modische Neuheit aus. Der stetige Wandel, die steigenden Anforderungen an die textilen Produkte sowie ein hart umkämpfter globaler Markt verlangen nach qualifizierten und motivierten Mitarbeitenden.

Berufsliste