Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Wirtschaft und Verwaltung

Image Wirtschaft und Verwaltung

Beschreibung

Ein Zitat eines Kabarettisten besagt: «Der Staatshaushalt ist ein Haushalt, in dem alle essen möchten, aber niemand Geschirr spülen will.» Deshalb braucht es gut organi­sierte Arbeitskräfte, welche sich systematisch und motiviert der Privatwirtschaft und der Verwaltung zuwenden. Im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung sind besonders Sprachkenntnisse, Zahlenflair, Interesse an der Arbeit am PC und an Wirtschafts­zusammenhängen gefragt.

In jedem Unternehmen, vom Kleinbetrieb über mittelgrosse Unternehmen bis hin zum weltweit tätigen Konzern, aber auch in allen Bereichen der Verwaltung gibt es Berufsleute, die vor allem administrative Arbeiten erledigen. Dabei geht es um das Organisieren und Verwalten von Daten. Es handelt sich dabei um sogenannte Kaufleute. Sie kümmern sich zum Beispiel darum, dass die nötigen Informationen allen Beteiligten zukommen, schreiben Briefe und E-Mails und sorgen dafür, dass Zahlungen rechtzeitig erfolgen. Neben Administrationsaufgaben beraten sie die Kundschaft und erteilen Auskünfte am Telefon. Die Kommunikation spielt eine wichtige Rolle - auch innerhalb des Betriebs.

Kaufleute arbeiten in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen, die in 21 Branchen unterteilt sind. In den verschiedenen Einsatzbereichen übernehmen sie administrative und organisatorische Aufgaben. Bereiche, in denen Kaufleute tätig sind, sind beispielsweise die öffentliche Verwaltung, Dienstleistungs- oder Handelsbetriebe, Reisebüros, Versicherungen, diverse Industriezweigen wie Chemie, Nahrungsmittel, Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie oder in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. Trotz dieser Bandbreite von Einsatzgebieten gleichen sich die grundlegenden Tätigkeiten der Kaufleute sehr.

Die kaufmännische Ausbildung kann in drei Profilen (B/E/M) absolviert werden. Kaufleute mit der Basis-Grundbildung (B-Profil) erfüllen eine Vielzahl von Aufgaben wie die Archivierung von Geschäftsunterlagen und die Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Sie erteilen mündlich und schriftlich Auskunft an Mitarbeitende und Kundschaft, verteilen die eingehende Post, verpacken und frankieren Briefe sowie Pakete und führen Adress- oder andere Datenbanken. Kaufleute mit erweiterter Grundbildung (E-Profil) verfügen im Betrieb über ein hohes Mass an Selbständigkeit. Je nach Branche sind sie in das Tagesgeschäft eingebunden, stehen im direkten Kontakt mit der Kundschaft und wickeln Aufträge ab. Sie holen Auskünfte ein, organisieren Anlässe und protokollieren Besprechungen. Sie verfassen Aktennotizen, lesen sich in Geschäftsunterlagen ein und leiten Informationen an die zuständigen Stellen weiter. Kaufleute mit M-Profil absolvieren zusätzlich zur Berufslehre auch die Berufsmatur.

Quelle: berufsberatung.ch

Berufsliste