Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Textilien

Image Textilien

Beschreibung

«Kleider machen Leute!» Aber umgekehrt ist es ebenso: Leute machen Kleider. Bist du geschickt, hast Freude an Handwerk, Farben und Formen, an Stoffen und anderen weichen Materialien? Dann findest du deinen zukünftigen Beruf wahrscheinlich im Berufsfeld Textilien.

Textilien sind Erzeugnisse aus pflanzlichen oder tierischen Natur- oder aus Chemiefasern. In der Regel werden die Fasern zuerst zu Garnen verzwirnt. Aus diesen entstehen durch verschiedene Knüpf- oder Webtechniken Stoffe. Diese sind das Ausgangsmaterial für Kleider, Vorhänge, Überzüge, Bettwäsche oder Wandbehänge. Auch Leder und Pelze werden zu Kleidern, Gebrauchs- oder Dekorationszwecken verarbeitet. Berufsleute im Berufsfeld Textilien befassen sich mit Stoffen und Leder. Sie stellen Kleider, Schuhe und andere Gebrauchsgegenstände aus diesen Materialien her, bearbeiten und pflegen sie. Es geht hier um Berufe, für deren Ausübung gute Augen und flinke Hände Voraussetzung sind. Wichtig sind auch ein gutes, sicheres Stilempfinden und ein Gefühl für Qualität.

Das Berufsfeld Textilien kann in die Berufsgruppen Textilverarbeitung, Textilherstellung, Textilpflege und Lederverarbeitung unterteilt werden. Berufsleute im Bereich Textilverarbeitung arbeiten v. a. mit Stoffen, Geweben, Pelz und Leder. Sie fertigen daraus Kleider, Innendekorationsartikel und Polstermöbel. In der Textilherstellung werden textile Erzeugnisse und Seile designt und maschinell sowie manuell gefertigt. Oft wird in Ländern mit tieferem Lohnniveau produziert. Geblieben sind der Schweiz Arbeitsplätze für hochspezialisierte Fachkräfte, welche beispielsweise Stoffkollektionen oder Stickereien für bekannte Designer im Hochpreissegment herstellen. Auch Carrosseriesattler/innen beschäftigen sich mit Textilien und Leder. Sie statten Fahrzeuge aller Art aus, fertigen, montieren und reparieren beispielsweise. Sitzbezüge, Polsterungen, aber auch Gerätehüllen oder Motorradsattel.
Textilien müssen nach einer gewissen Zeit gereinigt und gepflegt werden. Wenn du dich für Textilpflege entscheidest, erlernst du die neusten Entwicklungen zur fachgerechten Reinigung und Pflege von Textilprodukten mit Spezialprodukten oder Chemikalien, die in Privathaushalten in der Regel nicht vorrätig sind. In der Lederverarbeitung wird Leder zu Taschen, Gürteln, Verdecken, Polstern, Reitzubehör oder anderen Produkten verarbeitet. Auch die Herstellung und Reparatur von Schuhen gehören zu diesem Bereich.

 

Quelle: berufsberatung.ch

Berufsliste