Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Bildung und Soziales

Image Bildung und Soziales

Beschreibung

«Ein Mensch ohne Bildung ist ein Spiegel ohne Politur.» Im Berufsfeld Bildung und Soziales werden anderen Menschen Informationen und Werte vermittelt sowie Hilfestellungen aller Art geboten. Hast du Freude am Umgang mit den verschiedensten Menschen? Bist du kontakt- und beziehungsfähig, hast ein offenes Ohr für Menschen mit Problemen? Verfügst du über Einfühlungsvermögen und bist belastbar? Dann findest du deinen zukünftigen Beruf wahrscheinlich im Berufsfeld Bildung und Soziales.

Betreut, erzogen und unterrichtet werden Kinder und Jugendliche sowohl im Elternhaus als auch von Berufsleuten in Krippen, Horten, Schulen und Heimen. Diese Fachpersonen kennen dank ihrer Ausbildung und ihrer Berufserfahrung die Bedürfnisse der ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen und können sie gezielt fördern und unterstützen. In diesem Berufsfeld handelt es sich häufig um Zweitberufe oder um Berufe mit akademischer Ausbildung, bei denen immer der Mensch im Mittelpunkt steht: der lernende, der Rat suchende, der in eine Notlage geratene, der Unterstützung brauchende, der seelisch leidende, der verunfallte oder behinderte Mensch.

Die aktuell einzigen Lehrberufe in diesem Feld sind Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA, Fachmann/-frau Betreuung EFZ und Kaufmann/-frau EFZ Spitäler/Kliniken/Heime. Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales (AGS) begleiten und betreuen hilfsbedürftige Menschen. Sie unterstützen diese bei der Bewältigung des Alltags. Sie pflegen und betreuen Menschen, die auf Hilfe bei der Gesundheits- und Körperpflege angewiesen sind. Sie unterstützen Personen in Alters- und Pflegezentren, in Behinderteneinrichtungen, Spitälern und Kliniken oder zu Hause. Fachfrauen und -männer Betreuung (FaBe) begleiten und unterstützen Kinder, Jugendliche, Betagte und Menschen mit Beeinträchtigungen in der Alltagsbewältigung. Sie fördern und erhalten so weit als möglich deren Selbstständigkeit. Sie betreuen Menschen einzeln oder in Gruppen in Tageseinrichtungen, Heimen oder Wohngruppen. Im Zentrum ihrer Tätigkeit steht dabei immer die Förderung der Selbstständigkeit der Betreuten. Kaufleute Spitäler/Kliniken/Heime betreuen den Verwaltungsbereich von Betrieben des Gesundheitswesens. Sie arbeiten in Bereichen wie Patientenadministration, Finanz- und Rechnungswesen, Einkauf, Human Resources oder Sekretariat. In der Patientenadministration kommen die Kaufleute in Kontakt mit neueintretenden Personen. Dabei sind die Berufsleute für die administrative Verarbeitung von Diagnosen, Behandlungen und Therapien von Kranken und Verunfallten verantwortlich.

 

Quelle: berufsberatung.ch

Berufsliste