Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Master of Medicine

Arzt/Ärztin UH

diagnostizieren, interpretieren, zuhören, untersuchen, behandeln, operieren

Arzt/Ärztin UH
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

In der Medizin (Humanmedizin) steht der Mensch im Zentrum. Aufgrund der Erkenntnisse und Theorien aus den Naturwissenschaften wird der Körper und seine Funktionsweise von gesunden und kranken Menschen tiefgreifend erforscht. Dadurch können Krankheiten erkannt, vermieden (z.B. durch Impfungen) oder gezielter behandelt werden (z.B. mit Medikamenten, Therapien).

Ärzte und Ärztinnen helfen täglich vielen Menschen die Beschwerden einer Krankheit oder eines Unfalles zu lindern und zu überwinden. Sie sind entweder als Hausärzte (Allgemeinpraktiker) oder als Fachärztinnen eines Spezialgebiets in einer Praxis oder in einem Spital tätig. Je nach Fachgebiet und Arbeitsbereich sind ihre Aufgaben ganz unterschiedlich.

Doch immer besprechen sie mit dem Patienten seine Beschwerden. Sie untersuchen ihn eingehend und ordnen, wenn nötig, spezielle Abklärungen an, wie Röntgen oder Laboruntersuchungen.

Sie besprechen mit dem Patienten die Krankheit und bestimmen in Absprache mit ihm die geeignete Behandlung. Sie beobachten den Krankheitsverlauf und beurteilen stets wieder das weitere Vorgehen.

Rund ein Drittel der Ärzte und Ärztinnen entscheidet sich für Allgemeine Medizin, die anderen zwei Drittel wählen eines von zwanzig Spezialgebieten. Innere Medizin, Chirurgie, Psychiatrie und Psychotherapie, Gynäkologie und Geburtshilfe sind die meistgewählten.

Was und wozu?

  • Damit die Ärztin in der Klinik weiss, wie sich «ihre» Patienten fühlen, geht sie täglich von Zimmer zu Zimmer (Visite), erkundigt sich nach dem Befinden und gibt den Pflegefachleuten wenn nötig neue Anweisungen.
  • Damit der Arzt innere Beschwerden (z.B. Nierensteine) genauer beurteilen kann, ordnet er Röntgenaufnahmen oder zusätzliche Untersuchungen an und legt die Therapie erst aufgrund ihrer Resultate fest.
  • Damit der komplizierte Bruch eines Patienten gut verheilen kann, ohne die Beweglichkeit zu gefährden, weist die Ärztin den Patienten zur operativen Behandlung ins Krankenhaus oder in eine Klinik ein.
  • Damit der Krankheitsverlauf eines Patienten genau überprüft und er – wenn nötig – an einen Spezialarzt weitervermittelt werden kann, notiert der Arzt jede Einzelheit im Krankenrapport.
  • Damit tiefe Schnittwunden gut verheilen und keine unschönen Narben hinterlassen, desinfiziert, näht und verbindet sie die Ärztin.
  • Damit der Arzt über neueste medizinische Erkenntnisse eingehend informiert ist, besucht er Weiterbildungskurse und liest Forschungsberichte in der entsprechenden Fachliteratur.

Facts

Zutritt
Gymnasiale Maturität, Abschlusszeugnis einer schweizerischen Hochschule oder Berufsmaturität mit Ergänzungsprüfung. Frühzeitig fürs Studium anmelden. Bei zahlreichen Anmeldungen wird ein Eignungstest durchgeführt.
Ausbildung
6 Jahre Studium, bestehend aus 3 Jahren Bachelor- und 3 Jahren Masterstudium. Abschluss: Staatsexamen.
Sonnenseite
Als Arzt oder Ärztin übernimmt man eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe. Man ist täglich neu gefordert, denn kein Krankheitsverlauf ist wie der andere. Die Patienten bringen einem Vertrauen entgegen, erhoffen aber auch rasche Genesung.
Schattenseite
Ärzte und Ärztinnen informieren die Patienten über ihre Krankheit und die Behandlungsmöglichkeiten. Das ist nicht immer einfach. Sie sind auch mit dem Tod von Patienten konfrontiert. Ihre Arbeitszeit ist vielfach lang.
Berufsalltag
Medizin-Berufe sind zwar sehr angesehen, aber auch fachlich und emotional herausfordernd. Ärzte und Ärztinnen sind tagtäglich mit Leben und Tod konfrontiert. Ein kleiner Moment der Unkonzentriertheit, der zu einem Fehler bei der Behandlung oder Medikamentierung führt, kann furchtbare Konsequenzen haben. Deshalb sind Gewissenhaftigkeit, Konzentrationsfähigkeit und Stressresistenz ein Muss.

TOP 10 Anforderungen

unverzichtbar
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar

Karrierewege

Ärzte und Ärztinnen finden in verschiedenen Bereichen Tätigkeiten (Kliniken, Gesundheitsamt, Industrie, Forschung). Mit genügend Erfahrung können sie eine eigene Praxis aufbauen oder eine Laufbahn an der Hochschule einschlagen.

Professor/in an einer Hochschule (Habilitation)

MAS in Public Health oder zu Fachbereichen wie Medizininformatik, Management im Gesundheitswesen, Medizinische Biologie, Pharmazeutische Medizin etc.(Nachdiplomstudiengänge)

Arzt/Ärztin in eigener Praxis, Leitende/r Arzt/Ärztin in einem Spital, einer Klinik usw.

Arzt/Ärztin im Gesundheitsamt, in der Industrie, bei einer Versicherung usw.

Arzt/Ärztin Dr. med. FMH für allgemeine Medizin oder dipl. med. für ein Spezialgebiet (Facharztexamen)

Arzt/Ärztin, Dr. med. (Dissertation)

Arzt/Ärztin UH

Gymnasiale Maturität (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen