Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Baustellenleiter/in SMGV

leiten, führen, planen, überwachen, kontrollieren, kalkulieren

Baustellenleiter/in SMGV

Beschreibung

Baustellenleiterinnen und Baustellenleiter sind die Fachpersonen für die Malerarbeiten auf der Baustelle. Als Kader sind sie zuständig für die Materialbestellungen, die Planung der Arbeitsabläufe, den Einsatz der Mitarbeitenden und meist auch der Lernenden. Die ganze Organisation auf der Baustelle sowie das Rapportwesen fallen unter ihre Verantwortung. Zum Beispiel berechnen sie den Materialverbrauch, erfassen die Arbeitsstunden der verschiedenen Aufträge und koordinieren den Einsatz der Maschinen und Geräte.

Baustellenleiter und Baustellenleiterinnen sind nicht immer auf Baustellen, es gibt auch Arbeit in Innenräumen oder im Freien. Sie organisieren sich per Absprache mit den anderen Bauhandwerkern und pflegen den Kontakt mit den Kunden.

Was und wozu?

  • Damit die Malerarbeiten auf einer Baustelle zügig vorankommen, steht der Baustellenleiter immer in Kontakt mit der Bauleitung und koordiniert das Einsatzteam.
  • Damit die Mitarbeitenden für einen grossen Malauftrag reibungslos zusammenarbeiten, stellt die Baustellenleiterin einen Arbeitsplan auf.
  • Damit der Baustellenleiter genügend Geräte und Spritzanlagen einsetzen kann, ermittelt er den Bedarf und bestellt für eine termingerechte Abgabe noch zwei Winkel- und Deckenschleifer.
  • Damit bei den Malerarbeiten nicht viel Abfall entsteht, berechnet die Baustellenleiterin das Material und entsorgt alles umweltgerecht, falls doch Reste anfallen.

Facts

Zutritt
Für die Prüfungszulassung erforderlich:

a) Fähigkeitszeugnis als Maler/in EFZ und mindestens 1 Jahr Berufspraxis seit Lehrabschluss oder

b) andere berufliche Grundbildung mit EFZ im Bauhandwerk sowie 5 Jahre Berufserfahrung im Malergewerbe.
Ausbildung
1 Jahr berufsbegleitende Ausbildung.

Abschluss: Verbandausweis als Baustellenleiter/in SMGV.
Sonnenseite
Die Baustellenleiter und -leiterinnen führen zusammen mit ihrem Team anspruchsvolle Malerarbeiten aus. Das Ergebnis ist am Ende sichtbar und damit eine sichtliche Genugtuung.
Schattenseite
Auch in diesem Beruf gibt es Termindruck, falsche Materiallieferungen oder Mitarbeitende, die kurzfristig ausfallen. Je besser die Organisation, desto schneller ist alles wieder im grünen Bereich.
Berufsalltag
Diese Berufsleute sind geborene Teamleiter oder -leiterinnen, denn stets dreht sich die Arbeit darum, wer wann wo zum Einsatz kommt. Die Zusammenarbeit mit der Bauherrschaft und anderen Fachleuten auf den Baustellen gestalten den Alltag abwechslungsreich.

TOP 10 Anforderungen

Flexibilität, gute Auffassungsgabe, praktische Begabung und Freude an handwerklicher Arbeit, Schwindelfreiheit und robuste Gesundheit, unbeeinträchtigtes Farbsehen, und gute Umgangsformen, Sinn für Farben, Formen und Gestaltung.

unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig

Karrierewege

Spezialisierung als Dekorationsmaler/in, Tapetenspezialist/in, Restaurator/in.

Architekt/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Bauplanung – Farbgestaltung am Bau (eidg. Diplom)

Malermeister/in HFP, Stuckateurmeister/in HFP (eidg. Diplom)

Projektleiter/in Farbe BP, Handwerker/in in der Denkmalpflege BP, Gestalter/in Handwerk BP (eidg. Fachausweis)

Carrosserielackierer/in EFZ, Vergolder/in-Einrahmer/in EFZ, Gipser/in-Trockenbauer/in EFZ (Zusatzgrundbildung)

Baustellenleiter/in SMGV

Maler/in EFZ oder andere berufliche Grundbildung (siehe Zutritt)