Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Spezialisierung

Beleuchter/in

beleuchten, planen, installieren, koordinieren

Beleuchter/in

Beschreibung

Beleuchter und Beleuchterinnen sind verantwortlich dafür, dass die Beleuchtungsanlagen bei Bühnen- oder Fernsehproduktionen funktionieren und auch sicher sind. Bei Studioaufnahmen erstellt der Chefkameramann bzw. die Chefkamerafrau einen Lichtplan, der vom Beleuchtungsteam weiterverarbeitet wird. Er ist die Basis für das Einrichten der Beleuchtung.

Je nach Produktion, ob im Theater oder Film, bekundet auch die Regie gewisse Anforderungen an die Beleuchtung. Mit dem Beleuchtungsmeister gilt es dann abzusprechen, wie die Verfolgerscheinwerfer eingesetzt werden, wann der Lichtwechsel und besondere Effekte erfolgen.

Bei Aussenaufnahmen muss die gesamte Infrastruktur jedes Mal neu erstellt werden. Ideen, Improvisation werden ebenso geschätzt wie Belastbarkeit und Durchhaltevermögen.

Was und wozu?

  • Damit es beim Aufbau von Projektionsapparaten zügig vorangeht, kennt sich der Beleuchter mit den verschiedenartigen Scheinwerfern, Lampentypen und Farbscheiben aus.
  • Damit die Beleuchterin einen Verfolgerscheinwerfer einwandfrei benutzen kann, schmiert sie die beweglichen Teile, kontrolliert die technischen Funktionen und elektrischen Anschlüsse.
  • Damit auch im Zuschauerraum eines Theaters die Beleuchtung funktioniert, kümmert sich der Beleuchter regelmässig darum, indem er die Lichtquellen kurz testet.
  • Damit die Beleuchterin die Anforderungen ans Licht für eine Theateraufführung kennt, bespricht sie sich mit dem Beleuchtungsmeister, der technischen Leiterin sowie dem Regisseur.

Facts

Zutritt
Vorteilhaft: Abgeschlossene Lehre als Elektroinstallateur/in oder in elektromechanischer Richtung sowie Führerschein Kat. B und C für die Aussenproduktionen.
Ausbildung
Es gibt keine staatlich anerkannte Ausbildung zum Beleuchter. In der Regel erfolgt die Ausbildung «on the job».

Dem Beruf am nächsten kommt der/die «Veranstaltungsfachmann/-frau EFZ», siehe entsprechende Beschreibung.
Sonnenseite
Sei es bei Theater oder Film, als Beleuchter oder Beleuchterin nimmt man direkt bei Aufführungen oder Aufnahmen teil und erfüllt eine wichtige Aufgabe in einem grossen Ganzen.
Schattenseite
Vor allem bei Live-Übertragungen oder Theateraufführungen darf es keine Pannen geben, das erfordert höchste Konzentration und ist nichts für schwache Nerven.
Berufsalltag
Als Beleuchter oder Beleuchterin kommt man in Kontakt mit allen möglichen Leuten des Theater- und Filmgeschehens. An interessanten Begegnungen mangelt es in diesem Beruf keinesfalls. Trotzdem gilt das Augenmerk stets der Technik und dem Gelingen für eine spannende Lichtregie.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig

Karrierewege als Beleuchter/in

Interne und externe Kurse und Workshops. Ausland: Kurse und Studiengänge an den Fachhochschulen Darmstadt, Hamburg, Wildau, München; Studium Technische Hochschule Berlin, Berufsförderungsinstitut Wien.

Technischer Leiter/in (Theater)

Beleuchter/in für Lichtregie, Beleuchtungsmeister/in (nach langjähriger Erfahrung als Beleuchter/in für Lichtregie)

Beleuchter/in

EFZ in einem Beruf der Elektrobranche vorteilhaft (siehe Zutritt)