Eidg. Fachausweis

Chefmonteur/in Sanitär BP

anleiten, koordinieren, skizzieren, planen, organisieren, installieren

Chefmonteur/in Sanitär BP
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Dass kein Wasser aus dem Wasserhahn fliesst oder die Waschmaschine das Wasser nicht abfliessen lassen kann, ist für die meisten eine undenkbare Vorstellung. Doch damit sämtliche Kalt- und Warmwasserversorgungen und Entwässerungssysteme in privaten oder gewerblichen Gebäuden laufen, sind Fachleute gefragt. Um diese nicht nur richtig anzuleiten, sondern auch dafür zu sorgen, dass die sanitären Anlagen organisiert und montiert werden können, ist Aufgabe der Chefmonteure und Chefmonteurinnen Sanitär.

Sie sorgen dafür, dass die Installationen der sanitären Anlagen und Systeme reibungslos ablaufen. Sie erstellen Terminpläne und Materiallisten sowie Skizzen für Vorfabrikationen, bestellen die erforderlichen Werkstücke und machen die Einsatzpläne für die Mitarbeitenden. Dazu sind Werkverträge nötig und eine gute Organisation. Sind die Montageunterlagen vollständig und sämtliches Material auf der Baustelle angekommen, gilt es, das Montage-Team von Sanitärinstallateuren und Lernenden richtig anzuleiten. Letztgenannten zeigen sie zum Beispiel Basisarbeitstechniken oder wie man die Anlagen befestigt und welche Lösungen für den Schallschutz angewendet werden.

Am Ende haben die Chefmonteure und -monteurinnen Sanitär auch administrative Aufgaben zu erledigen. Sie führen Listen zum Materialverbrauch, führen Arbeitsrapporte und Protokolle und erstellen die Schlussabrechnung.

Was und wozu?

  • Damit bei der Installation von sanitären Anlagen alles nach Plan abläuft, bespricht der Chefmonteur Sanitär mit dem Montage-Team die Arbeitsprozesse.
  • Damit die vorfabrizierten Werkstücke, die für die Montage eines neuen Kalt- und Warmwassersystems gebraucht werden, rechtzeitig eintreffen, stellt die Chefmonteurin Sanitär einen Terminplan auf.
  • Damit alle sanitären Anlagen für ein neues Wohnhaus nach den vorgegebenen Gesetzen, Vorschriften und Normen installiert werden, überprüft sie der Chefmonteur Sanitär vorab.
  • Damit der Bauherr weiss, wie die neuen Anlagen richtig bedient und instand gehalten werden müssen, erklärt die Chefmonteurin ihm und dem Hauswart alles klar und verständlich.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Berufslehre als Sanitärinstallateur/in EFZ und anschliessend mind. 2 Jahre Berufserfahrung in der Sanitärbranche oder

b) berufliche Grundbildung in einem verwandten Beruf und anschliessend mind. 4 Jahre Berufserfahrung in der Sanitärbranche oder

c) die erforderlichen Module oder gleichwertige Abschlüsse sowie

d) besuchter Berufsbildnerkurs.
Ausbildung
1 ½–2 Jahre berufsbegleitende, modulare Weiterbildung.

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Es ist jedesmal ein schöner Moment, wenn nach ausgiebiger Planung, etlichen Arbeitsvorbereitungen, und aufwendigen Montagearbeiten endlich das Wasser fliesst, Abwasser rasch abfliessen kann und der Bauherr oder die Bauherrin Zufriedenheit ausstrahlt.
Schattenseite
Es werden falsche Wasserhähne geliefert, zwei Mitarbeiter sind gleichzeitig krank, die Abdeckungen in den Badezimmern wurden zu früh montiert: Zwischenfälle kommen vor und können selbst mit der perfekten Planung nicht ganz verhindert werden.
Berufsalltag
Manchmal zeichnen sich bei den Installationen von sanitären Anlagen Fehlfunktionen ab, bei denen es dann am Chefmonteur oder an der Chefmonteurin Sanitär liegt, diese zu ermitteln und zu beheben. Sie sind bei den Montagearbeiten immer die ersten Ansprechpersonen, zum Beispiel auch, wenn es um die Entsorgung von überschüssigem Baumaterial geht. Oder es tauchen Fragen auf, weil die Liegenschaftsentwässerung gemäss Kunde nach neusten ökologischen Empfehlungen funktionieren soll.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig

Karrierewege als Chefmonteur/in Sanitär BP

Fach- und Berufsfachschulen sowie die Bildungszentren von suissetec bieten verschiedene Weiterbildungskurse an.

Gebäudetechnikingenieur/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Gebäude­technik (eidg. Diplom)

Sanitärmeister/in HFP, Sanitärplaner/in HFP (eidg. Diplom)

Chefmonteur/in Sanitär BP

Sanitärinstallateur/in EFZ oder fachverwandte berufliche Grundbildung (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen