Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ – Teppiche/Bodenbeläge

beraten, abklären, bestellen, organisieren, überwachen, planen

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ – Teppiche/Bodenbeläge

Beschreibung

Detailhandelsfachmänner und Detailhandelsfachfrauen – Teppiche/Bodenbeläge verkaufen alle Arten von Webteppichen, Parkettböden, Linoleum, Laminate und Wandteppiche. Zudem sind sie verantwortlich dafür, dass die Teppiche und Bodenbeläge ansprechend präsentiert werden.
Im Verkaufsgespräch finden sie heraus, was dem Kunden oder der Kundin vorschwebt, welche Struktur und Farbe der Bodenbelag oder Teppich haben soll, in welchem Raum er verwendet wird, um gegebenenfalls speziellen Anforderungen zu genügen. Auch die Grössenangabe des Teppichs oder Bodenbelags ist wichtig, denn die Detailhandelsfachleute berechnen die Bahnen und Beläge für die Böden und wissen genau, wie diese verlegt werden müssen. Damit ermitteln sie auch den Preis für die Ware, stellen diese in Rechnung oder kassieren in bar bzw. per Kreditkarte.

Sind die Detailhandelsfachleute mehrheitlich im Hintergrund und somit bei der Bewirtschaftung tätig, beschäftigen sie sich vor allem mit den Bestellungen, haben Kontakt zu Lieferanten und überwachen den Lagerbestand mit modernen, computergestützten Systemen.

Was und wozu?

  • Damit die Kundin die Vorteile und Nachteile der verschiedenen Bodenbeläge kennt, informiert sie der Detailhandelsfachmann – Teppich/Bodenbeläge fachkundig.
  • Damit der Kunde den neu erworbenen Bodenbelag später auch richtig reinigt und pflegt, verkauft ihm die Detailhandelsfachfrau – Teppich/Bodenbeläge Reinigungs- und Pflegemittel und gibt ihm wertvolle Tipps.
  • Damit die Kundschaft exakt soviel Belagsmaterial erhält, wie sie benötigt, berechnet der Detailhandelsfachmann – Teppich/Bodenbeläge aufgrund der angegebenen Raummasse wie die Teppichbahnen und Hartbeläge zugeschnitten und verlegt werden müssen.
  • Damit die Kundin ihre Rechnung auch bargeldlos begleichen kann, akzeptiert die Detailhandelsfachfrau – Teppich/Bodenbeläge die gängigen Kreditkarten.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Stufe.
Ausbildung
3 Jahre berufliche Grundbildung mit Schwerpunkt Beratung oder Bewirtschaftung. 1 Tag bis 1½ Tage pro Woche Berufsfachschulunterricht sowie überbetriebliche Kurse ergänzen die praktische Ausbildung. Wer sehr gute schulische Leistungen erbringt, kann während der Ausbildung die Berufsmaturitätsschule besuchen. Detailhandelsassistent/in EBA – Teppiche/Bodenbeäge: 2-jährige, verkürzte Grundbildung für eher praxisorientierte Jugendliche. Abschluss: Eidg. Berufsattest.
Sonnenseite
Detailhandelsfachleute – Teppich/Bodenbeläge sind Experten und Expertinnen für alle Arten von Böden: Webteppiche, Parkett und Laminat sowie elastische Bodenbeläge wie Linoleum und Gummi.
Schattenseite
Die Arbeitszeiten richten sich in der Regel nach den Öffnungszeiten. Der Transport von zum Teil schweren Teppichen erfordert eine gute Konstitution und Kraft.
Berufsalltag
Detailhandelsfachleute – Teppich/Bodenbeläge sind vor allem in Fachgeschäften sowie Waren- und Einrichtungshäusern angestellt.

TOP 10 Anforderungen

Je nach Branche werden spezifische Anforderungen gestellt. Hier: Interesse an Teppichen, Bodenbelägen, Einrichtungen und Wohnstilen, Sinn für Ästhetik, Farben und Formen, räumliches Vorstellungsvermögen, Fähigkeit zu skizzieren, gutes mündliches und schriftliches Deutsch, Freude am Umgang mit Computern, Zahlenflair.

unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig

Karrierewege

Verschiedene Fachkurse des Schweizerischen Instituts für Unternehmerschulung, bei Bildung Detailhandel Schweiz und beim KV Schweiz. Aufstieg: Erste/r Detailhandelsfachmann/-frau, Filialleiter/in, Einkäufer/in, Verkaufstrainer/in, Geschäftsleiter/in, eigenes Geschäft.

Betriebsökonom/in FH (Bachelor)

Betriebswirtschafter/in HF, Marketingmanager/in HF (eidg. Diplom)

Bodenlegermeister/in – Beratung HFP, Detailhandelsmanager/in HFP, Marketingleiter/in HFP, Verkaufsleiter/in HFP, Einkaufsleiter/in HFP (eidg. Diplom)

Bodenbelagsberater/in BP, Einrichtungsplaner/in BP, Detailhandelsspezialist/in BP, Verkaufsfachmann/-frau BP, Marketingfachmann/-frau BP, Einkaufsfachmann/-frau BP (eidg. Fachausweis)

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ – Teppiche/Bodenbeläge

Detailhandelsassistent/in EBA oder abgeschlossene Volksschule