Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Eidg. Diplom

Detailhandelsmanager/in HFP

beraten, abklären, bestellen, organisieren, überwachen, planen

Detailhandelsmanager/in HFP

Beschreibung

Die Aufgaben im Detailhandel sind grosse Herausforderungen, ist die Konkurrenz doch gross, der Markt bedient. Detailhandelsmanager und Detailhandelsmanagerinnen übernehmen Führungsaufgaben in Fachgeschäften und grossen Unternehmen des Detailhandels; in ihren Händen liegt der Unternehmenserfolg.

Je nach Führungsbereich sind ihre Aufgaben unterschiedlich, doch geht es stets darum, das Fachgeschäft oder Unternehmen erfolgreich im Markt zu halten, Kunden zu gewinnen und die Kundschaft möglichst ans Unternehmen zu binden. Im Bereich Warenlogistik drehen sich ihre Aufgaben um Einkauf, Transport, Lagerung und Lagerbewirtschaftung. Sie analysieren, optimieren und koordinieren die Prozesse und verhandeln mit Lieferanten. Um die Kundschaft optimal zu bedienen, betreiben sie Marktforschung, gehen Trends nach und suchen neue Ideen.

Sie erarbeiten Marketing- und Werbekonzepte und setzen dabei die neuen Erkenntnisse um. Klarheit über die finanzielle Situation ist ihnen wichtig, darum kennen sie sich im Finanzwesen und Controlling aus. Sie analysieren die Betriebsergebnisse und treffen allenfalls notwendige Entscheidungen. Sie erarbeiten Budgets und planen die Finanzierung neuer Projekte und vieles mehr. Immer führen sie auch Mitarbeitende.

Was und wozu?

  • Damit der Detailhandelsmanager sicherstellen kann, dass die Mitarbeitenden und Lernenden motiviert und lernbereit sind, kennt er alle Möglichkeiten des modernen Personalmanagements.
  • Damit die Detailhandelsmanagerin weiss, welche Waren sie in welcher Anzahl bestellen muss, stellt sie zuerst verschiedene Recherchen an und analysiert das Kaufverhalten der Kundschaft.
  • Damit die Prozesse für die Warenbeschaffung, Distribution und Lagerbewirtschaftung möglichst effizient abgewickelt werden können, prüft der Detailhandelsmanager eine neue Software.
  • Damit die Detailhandelsmanagerin weiss, dass ihre Angebotsgestaltung und Organisationsmassnahmen, die Budgetierung und Investitionen richtig sind, wendet sie Controlling-Instrumente an.

Facts

Zutritt
a) Abgeschlossene eidg. Berufsprüfung, höhere Fachprüfung, Abschluss einer höheren Fachschule oder Fachhochschule sowie 3 Jahre Berufspraxis in einer Kaderfunktion des Detailhandels oder

b) abgeschlossene berufliche Grundbildung im Detailhandel, gymnasiale Maturität, Handelsmittelschul- oder gleichwertiger Abschluss und 6 Jahre qualifizierte Berufspraxis, davon 3 Jahre in einer Kaderfunktion des Detailhandels sowie

c) die erforderlichen Modulabschlüsse.
Ausbildung
14 Monate berufsbegleitende Vorbereitungskurse.
Sonnenseite
Detailhandelsmanager und -managerinnen können durch geschickte Massnahmen, Umsicht, kluge Budgetierung und Führungstalent viel zum Unternehmenserfolg beitragen. Das ist immer auch ein persönlicher Lohn mit viel Genugtuung.
Schattenseite
In einem Posten mit viel Verantwortung kann immer etwas schief gehen, sei es durch falsche Investitionen, Engpässe beim Personal oder ganz einfach Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Unternehmensleitung.
Berufsalltag
Als Detailhandelsmanager oder -managerin hat man immer viel um die Ohren, doch genau das macht den Beruf so spannend. Innerhalb der vielen Branchen, die sich diesen Berufsleuten eröffnen, spezialisieren sie sich auf ihr bevorzugtes Gebiet, das somit auch ihren Neigungen entspricht. Wer ist dabei nicht gerne aktiv? Der Berufsalltag ist von daher kurzweilig.

TOP 10 Anforderungen

Ebenfalls wichtig ist: analytisches, logisches und vernetztes Denken, Kreativität, Entscheidungsfähigkeit, soziale Kompetenzen, Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen.

unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig

Karrierewege als Detailhandelsmanager/in HFP

Weiterbildungsangebote an einer höheren Fachschule, Fachhochschule oder Nachdiplomkurse und -lehrgänge, z.B. im Bereich Management. Aufstieg: Geschäftsführer/in, Markt- oder Fachmarktleiter/in, eigenes Unternehmen. Tätigkeit als Ausbilder/in oder Prüfungsexperte/-in.

CAS Betriebswirtschaft, CAS Managmentorientierte BWL, CAS General Management usw. (Nachdiplomstudiengang)

Master of Science FH in Business Administration

Betriebsökonom/in FH (Bachelor)

Betriebswirtschafter/in HF, Marketingmanager/in HF (eidg. Diplom)

Detailhandelsmanager/in HFP

Berufliche Grundbildung (EFZ) im Detailhandel, gymnasiale Maturität oder gleichwertige Ausbildung (siehe Zutritt)