Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Nachdiplomstudium

Experte/-in Intensivpflege NDS HF

pflegen, betreuen, überwachen, protokollieren

Experte/-in Intensivpflege NDS HF

Beschreibung

Experten und Expertinnen Intensivpflege NDS HFgewährleisten selbstständig und in ärztlicher Delegation sowie in interdisziplinärer Zusammenarbeit die Intensivpflege und Betreuung der Patientinnen und Patienten auf den Intensivstationen. Sie kümmern sich um die Patientenaufnahme und -übernahme, die Situationsanalyse und die professionelle Intensivpflege.

Experten und Expertinnen Intensivpflege betreuen Intensivpatientinnen und - patienten und deren Angehörige kompetent während ihrer krankheitsbedingten Ausnahmesituation. Weil sich die Intensivpatientinnen und -patienten in akut lebensbedrohlichen Situationen befinden und Organversagen drohen, sind Massnahmen zur Unterstützung und kontinuierlichen Überwachung der Vitalfunktionen erforderlich.

Die pflegerischen Interventionen erfolgen oft in schnell wechselnden, unvorhersehbaren, lebensbedrohlichen Zuständen der Patientinnen bzw. Patienten. Die Fachleute werden somit gezwungen, selbstständig und eigenverantwortlich nach pflegerischen, ethischen und rechtlichen Prinzipien zu handeln. Sie müssen verantwortungsvoll und kompetent die delegierten therapeutischen, medizin-technischen und pharmakologischen Interventionen übernehmen.

Was und wozu?

  • Damit der Experte Intensivpflege bei der Neuaufnahme eines Patienten Komplikationen bei der Behandlung so weit wie möglich vermeiden kann, befragt er ihn über eventuelle Allergien oder die regelmässige Einnahme von Medikamenten.
  • Damit die Expertin Intensivpflege die Angehörigen eines Patienten etwas beruhigen kann, informiert sie diese über die einzelnen Schritte der Intensivbehandlung.
  • Damit der Experte Intensivpflege eine Patientin, die seit kurzem auf der Intensivstation liegt, stabilisieren kann, überwacht er Blutdruck, Puls sowie Sauerstoffzufuhr und greift ein, wenn Unregelmässigkeiten eintreten.
  • Damit die Expertin Intensivpflege bei einem soeben eingelieferten Unfallpatienten die richtigen Massnahmen ergreift, arbeitet sie eng mit dem Notfallarzt zusammen und legt dem Verunfallten eine Infusion und einen Druckverband an.

Facts

Zutritt
a) Abschluss als Pflegefachfrau/-mann (HF, dipl. oder FH), dipl. Rettungssanitäter/in HF, Hebamme (w/m) BSc FH oder ein Bachelor of Science in Pflege FH.

b) Mindestens 1 Jahr Berufspraxis im Intensivpflegebereich.

c) Nachweis der beruflichen Tätigkeit auf einer anerkannten Intensivpflegeabteilung.
Ausbildung
4 Semester berufsbegleitende Weiterbildung in einem Ausbildungsspital.
Sonnenseite
Als Experte oder Expertin Intensivpflege trägt man zwar eine grosse Verantwortung, kann jedoch Menschenleben retten. Die Betreuung von Patienten und Patientinnen, aber auch die Kontakte zu den Angehörigen führen immer wieder zu intensiven und schönen Begegnungen.
Schattenseite
In diesem Beruf kann man nicht alle retten, die auf der Intensivstation liegen. Je länger man die Patienten und Patientinnen durch die Intensivpflege kennt, desto schmerzlicher ist es, wenn sie es nicht schaffen.
Berufsalltag
Experten und Expertinnen Intensivpflege sind nicht nur bestens ausgebildete und entscheidungsfreudige Berufsleute, sondern auch wahre Teamplayer. In ihrer Funktion ist es tagtäglich wichtig, dass sie sich mit Ärzten, Chirurginnen, Pflegefachleuten und anderen Fachpersonen absprechen und Hand in Hand arbeiten, wenn jede Sekunde zählt.

TOP 10 Anforderungen

unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
wichtig

Karrierewege als Experte/-in Intensivpflege NDS HF

Spezialisierung in einem Tätigkeitsbereich. Fortbildung: Tagungen, Seminare, Kurse, Kongresse, Kaderschulen, andere Nachdiplomstudien.

Master of Science (FH) in Nursing

Experte/-in Intensivpflege mit Lehrtätigkeit, Lehrbeauftragte/r, Berufsschullehrperson

Gruppenleiter/in, leitende/r Experte/-in Intensivpflege

Experte/-in Intensivpflege NDS HF

Pflegefachfrau/-mann HF, oder FH oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)