Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Fachmann/-frau Gesundheit EFZ

betreuen, pflegen, waschen, reinigen, bestellen, verabreichen, lagern

Fachmann/-frau Gesundheit EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Fachmänner und Fachfrauen Gesundheit unterstützen und pflegen Menschen, die in ihrer Gesundheit beeinträchtigt sind. Sie übernehmen selbständig Aufgaben unter der generellen Verantwortung von diplomierten, mitarbeitenden Fachleuten.

Sie arbeiten in Spitälern und Heimen, dezentralen Pflegestationen, im Spitexbereich und anderen ambulanten Einrichtungen. Ihre Aufgaben sind je nach Tätigkeiten unterschiedlich.

In der Pflege und Betreuung helfen sie den Patienten z. B. bei der Körperpflege, beim Essen und Sich-Bewegen. Ihre Beobachtungen und Vorschläge fliessen in die Pflegeplanungen des diplomierten Personals ein. Im Bereich Lebensumfeld- und Alltagsgestaltung unterstützen sie betagte, behinderte und kranke Menschen im Tagesablauf.

Im Bereich Medizinaltechnik übernehmen sie mit Sorgfalt die Blutentnahmen, erledigen Laborarbeiten oder verabreichen Sondennahrung. Im Bereich Administration und Logistik kümmern sie sich um medizinische Apparate und Instrumente, so dass diese jederzeit betriebsbereit sind. Nebenbei bewirtschaften sie die Vorräte für Pflegebedarf, Medikamente, Lebensmittel und Büromaterial.

Was und wozu?

  • Damit die Patientin sich frisch und sauber fühlt, hilft ihr die Fachfrau Gesundheit bei der Körperpflege.
  • Damit sich der Patient, der sich noch nicht sicher auf den Beinen fühlt, trotzdem bewegen kann, begleitet und stützt ihn der Fachmann Gesundheit.
  • Damit behinderte Menschen ihren Alltag gestalten können, unterstützt sie die Fachfrau Gesundheit wo nötig.
  • Damit Patienten die nötigen Medikamente oder einen frischen Verband bekommen, hält sich der Fachmann Gesundheit an die vorgegebenen Zeiten der Verabreichung bzw. des Verbandwechsels.
  • Damit eine Blutuntersuchung durchgeführt werden kann, entnimmt die Fachfrau Gesundheit dem Patienten eine Blutprobe, beschriftet sie und gibt sie ans Labor weiter.
  • Damit Medikamente, Verbandsmaterial und andere Pflegebedarfsartikel jederzeit verfügbar sind, prüft der Fachmann Gesundheit die Vorräte regelmässig und bestellt Notwendiges rechtzeitig nach. Er hat auch die Verfallsdaten im Griff.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule mit guten Leistungen. Es ist eine Eignungsabklärung zu bestehen (Schnupperpraktikum).
Ausbildung
3 Jahre berufliche Grundbildung in einem Spital, Heim einer Klinik oder im Spitexbereich. Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA: 2-jährige Grundbildung mit Attest. Eine Einzelbeschreibung ist auf www.gateway.one/berufskunde zu finden.
Sonnenseite
Fachleute Gesundheit tragen zum Wohlbefinden der Patienten und Patientinnen bei; diese sind dankbar für die Unterstützung. Sie übernehmen ihre Aufgaben im Rahmen ihres Auftrages selbständig. Sie arbeiten im Team und mit anderen Pflegefachleuten.
Schattenseite
Wie bei vielen Mitarbeitenden im Gesundheitswesen ist die Arbeitszeit unregelmässig. Die Patienten und Patientinnen müssen auch am Wochenende betreut werden. Das Arbeiten mit kranken Menschen ist manchmal auch belastend.
Berufsalltag
Je nachdem, ob die Fachleute Gesundheit im Spital, einem Alters- oder Pflegeheim, in der Psychiatrie, einer Rehabilitation oder einem Behindertenwohnheim arbeiten, unterscheiden sich ihre Aufgaben. Es lohnt sich, vor der Ausbildung in die verschiedenen Bereiche hinein zu schnuppern. Die Aussichten der Berufsleute auf dem Stellenmarkt sind gut.

TOP 10 Anforderungen

Ebenfalls wichtig ist: Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit.

unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig

Karrierewege

Weiterbildungsangebote im pflegerischen, medizinisch-therapeutischen, medizinisch-technischen oder sozialen Bereich. Aufstieg: Teamleiter/in, Abteilungsleiter/in, Leiter/in einer Institution.

Pflegefachmann/-frau FH, Sozialarbeiter/in FH, Sozialpädagoge/-in FH usw. (Bachelor)

Experte/-in Intensivpflege NDS HF, Experte/-in Anästhesiepflege NDS HF, Experte/-in Notfallpflege NDS HF (eidg. Diplom)

Sozialpädagoge/-in HF, Kindererzieher/in HF, Pflegefachmann/-frau HF, Gemeindeanimator/in HF usw. (eidg. Diplom)

Fachmann/-frau Langzeitpflege und -betreuung BP, Medizinische/r Praxiskoordinator/in BP usw. (eidg. Fachausweis)

Fachmann/-frau Gesundheit EFZ

Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA oder abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen