Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Eidg. Diplom einer höheren Fachschule

Flugsicherungsfachmann/-frau HF

sichern, koordinieren, beobachten, überwachen, planen, regulieren

Flugsicherungsfachmann/-frau HF

Beschreibung

Flugsicherungsfachmänner und Flugsicherungsfachfrauen spielen eine zentrale Rolle bei der sicheren und reibungslosen Abwicklung des Flugverkehrs. Sie sind Spezialisten bzw. Spezialistinnen mit hoher Fachverantwortung und anspruchsvollen Aufgaben für luftfahrts- und flugsicherheitsbezogene Informationen und Daten.

Die Arbeit der Fachkräfte teilt sich in zwei Spezialisierungen: Im Air Traffic Management (ATM) unterstützen sie die Flugverkehrsleiter und -leiterinnen in den Area Control Centern in Genf und Zürich. Sie analysieren das Verkehrsaufkommen, veranlassen Massnahmen zu dessen Regulierung und aktualisieren laufend die Darstellung des Luftraums. Ausserdem bearbeiten sie Flugpläne, beziehen sie in die Planung mit ein und kontrollieren sie.

Im Aeronautical information Management (AIM) bilden die Flugsicherungsfachmänner und -fachfrauen die zentrale Informations- und Beratungsstelle für Luftfahrtbesatzungen, Fluggesellschaftsoperationen und Flugsicherungsdienste. Sie erfassen, beurteilen und kontrollieren Daten, die für die Vorbereitung und Abwicklung von Flügen erforderlich sind.

Was und wozu?

  • Damit der Flugsicherungsfachmann Massnahmen zur Regulierung des Luftverkehrs veranlassen kann, analysiert er zuerst das Luftverkehrsaufkommen.
  • Damit die Flugsicherungsfachfrau die Flugdaten verarbeiten kann, verlangt oder erhält sie von den verschiedenen Flugverkehrsleitstellen die benötigten Daten.
  • Damit der Flugsicherungsfachmann die Qualität der Flugsicherung gewährleisten kann, hält er sich unter anderem an nationale und internationale Normen, festgelegte Codes und Formate.
  • Damit Airlines, Piloten, die Luftwaffe und Flugverkehrsleiter und -leiterinnen die benötigten Daten umgehend erhalten, steht die Flugsicherungsfachfrau telefonisch und online mit ihnen in Kontakt.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Grundausbildung als Kaufmann/-frau EFZ (Profil E), Fachmittelschule (Profil Kommunikation und Information) oder gymnasiale Maturität sowie mind. 1Jahr Berufspraxis, maximal 27 Jahre alt und sehr gute Englischkenntnisse (Niveau B) . Bestandene, zweistufige Eignungsabklärung durch skyguide.
Ausbildung
2-jährige, schulische und praktische Vollzeitausbildung bei der Flugsicherung skyguide. Die Ausbildung wird vergütet und jedes Jahr im Herbst angeboten.
Sonnenseite
Mit ihrer Arbeit tragen die Flugsicherungsfachleute dazu bei, dass der Luftverkehrsfluss so reibungslos und umweltschonend wie möglich ablaufen kann. Die Verantwortung ist gross, doch der Nutzen ist grösser.
Schattenseite
Die sprachlichen und interkulturellen Anforderungen sowie die Komplexität des Aufgabengebietes sind hoch, was bedeutet, dass von diesen Berufsleuten stets der volle Einsatz verlangt wird.
Berufsalltag
Flugsicherungsfachleute üben einen äusserst kommunikativen Beruf aus, da sie die neusten und optimierte Daten nicht nur an Kunden weitergeben, sondern auch an diejenigen, die ihren Arbeitsplatz übernehmen und auf dem aktuellen Stand sein müssen. Dies, weil die zentralen Stellen rund um die Uhr besetzt sind. Zudem kommunizieren diese Fachleute im grenzüberschreitenden Kontakt und der dazugehörenden Beratung in mindestens zwei Fremdsprachen.

TOP 10 Anforderungen

Ebenfalls wichtig: gute Geografiekenntnisse.

sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar

Karrierewege als Flugsicherungsfachmann/-frau HF

Bachelor of Science in Aviatik oder Verkehrssysteme

Ausbildungs-, Instruktions- und Betreuungsaufgaben im Betrieb oder am Arbeitsplatz; Assessor/in; Fachbereichexperte/-in in Prozess- und Projektteams (interne Weiterbildung durch skyguide)

Flugsicherungsfachmann/-frau HF

Berufliche Grundbildung (EFZ), gymnasiale Maturität oder gleichwertige Ausbildung (siehe Zutritt)