Eidg. Diplom einer höheren Fachschule

Gartenbautechniker/in HF

leiten, führen, gestalten, planen, organisieren, kalkulieren, optimieren

Gartenbautechniker/in HF
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Gartenbautechniker und Gartenbautechnikerinnen sind als Vorgesetzte tätig, wenn es um die Planung, Erstellung, Umgestaltung und Pflege von Garten- und Grünanlagen sowie Sport- und Freizeitanlagen geht. In der Rolle des Bauführers resp. der Bauführerin im Bereich des Gartenbaus oder Gartenunterhalts planen sie den Einsatz der Maschinen, der Geräte, des Materials und des Personals und führen auch alle dazugehörigen Vorkalkulationen, Abrechnungen, Nachkalkulationen und die Geschäftskorrespondenz.

Die Techniker und Technikerinnen sind sowohl praktisch-technisch wie auch betriebswirtschaftlich tätig. Sie achten mit ihrer Organisations-, Koordinations- und Überwachungsarbeit auf die sachgemässe und termingerechte Fertigstellung der Anlagen. Dabei stehen sie in ständigem Kontakt mit Kunden, Architektinnen, Bauleitungen, Subunternehmerinnen und den eigenen Baustellenteams. Diese beraten sie kompetent bezüglich Bau und Unterhalt von konventionellen und naturnahen Garten- und Grünanlagen. Im Anschluss an die Realisierung begleiten sie den Übergang zum Betrieb bzw. zur Nutzung des Gartenprojekts. Abschliessend erstellen sie die Abschlussdokumente und die Abrechnung.

Was und wozu?

  • Damit die eigenen Entwürfe oder Vorgaben von Planenden für konventionelle und naturnahe Gartenprojekte später optimal umgesetzt werden können, arbeitet der Gartenbautechniker exakte Ausführungs- und Detailpläne aus.
  • Damit ihr Pflegekonzept der Garten- und Grünanlagen nachhaltig ist, berücksichtigt die Gartenbautechnikerin bei dessen Erstellung unter anderem auch die Kundenwünsche, die objektspezifischen Eigenheiten und die geltenden Bedingungen und Auflagen.
  • Damit sein Pflegekonzept der Grünflächen den sich laufend verändernden Umständen gerecht wird, beurteilt es der Gartenbautechniker mittels Soll-Ist-Vergleichen und passt es regelmässig an.
  • Damit die Begrünungen den zukünftigen Anforderungen der Gesellschaft aber auch der Umwelt entsprechen, verwendet die Gartenbautechnikerin zukunftsweisende Arten, berücksichtigt dadurch den Klimawandel und fördert die Biodiversität.

Facts

Zutritt
a) Gärtner/in EFZ oder Zeichner/in EFZ mit Fachrichtung Landschaftsarchitektur (Garten- und Landschaftsbau) sowie mind. 1 Jahr Berufspraxis oder

b) andere berufliche Grundbildung mit EFZ oder ein gleichwertiger Abschluss der Sekundarstufe II sowie mind. 3 Jahre Berufspraxis im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus (Bildungsanbieter entscheiden über Aufnahme).
Ausbildung
Je nach Anbieter Vollzeitweiterbildung in 2 Jahren oder berufsbegleitende Weiterbildung in 3 Jahren.
Sonnenseite
Boden, Licht, Wasser sowie eine Vielfalt an Pflanzen – Gartenbautechniker und Gartenbautechnikerinnen arbeiten direkt mit diesen und weiteren natürlichen Ressourcen. Sie planen die Arbeitsabläufe energie- und ressourcenschonend und setzten ihr Wissen und Können so ein, dass innovative Begrünungen entstehen, die den zukünftigen Anforderungen der Gesellschaft aber auch der Umwelt entsprechen.
Schattenseite
Die Grüne Branche ist im stetigen Wandel und steht immer wieder vor grossen Herausforderungen. Die Techniker und Technikerinnen müssen stets die Umsetzung der betrieblichen Vorgaben betreffend des Umwelt- und Gesundheitsschutzes sowie der Arbeitssicherheit kontrollieren und direkten Einfluss nehmen bei Missachtung der Weisungen. Das ist nicht immer angenehm.
Berufsalltag
Gartenbautechniker und Gartenbautechnikerinnen arbeiten in Unternehmen für Gartenbau und Landschaftsarchitektur, in gartenbaulichen Versuchsanstalten, bei Gartenbauämtern und städtischen Gärtnereien sowie in botanischen Gärten und Parks.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
wichtig

Karrierewege als Gartenbautechniker/in HF

Landschaftsarchitekt/in FH, Umweltingenieur/in FH, Bauingenieur/in FH, Architekt/in FH, Ingenieur/in FH Hortikultur (Bachelor)

Gartenbautechniker/in HF

Gärtner/in EFZ oder Zeichner/in EFZ – Landschaftsarchitektur oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen