Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Eidg. Fachausweis

Gebäudereinigungs-Fachmann/-frau BP

reinigen, saugen, abwaschen, polieren, aufwischen, desinfizieren

Gebäudereinigungs-Fachmann/-frau BP

Beschreibung

Gebäudereinigungs-Fachmänner und Gebäudereinigungs-Fachfrauen kennen sich mit Innen- und Aussenreinigungen von Gebäuden und Einrichtungen rundum aus. Sie sind in einem Reinigungsunternehmen tätig und führen ein Arbeitsteam. Sie sind verantwortlich, dass jeder Arbeitsauftrag zur Zufriedenheit des Kunden ausgeführt wird.

Gebäudereinigungs-Fachleute instruieren das Team, planen die Arbeitseinsätze und Aufgaben und kontrollieren deren Ausführung. Kein Auftrag, dem sie nicht gewachsen sind: Sie wissen, welche Arbeitsmittel einzusetzen, welche Reinigungsmethoden anzuwenden, welche Produkte zu nutzen sind, um schonend, ökologisch und doch effizient zu reinigen, seien es übliche Reinigungsarbeiten, Schädlingsbekämpfung oder Desinfektion.

Zum Team zählen oft auch Lernende. Die Gebäudereinigungs-Fachleute führen sie schrittweise in die praktischen Tätigkeiten ein, fördern sie und bilden sie aus. Sie erledigen ausserdem bestimmte administrative Aufgaben, wie Auswerten von Rapporten und Protokollen, Nachkalkulieren von Aufträgen.

Was und wozu?

  • Damit das Reinigungsteam für einen Neubau mit den Richtigen Hilfsmitteln, Geräten, Reinigungsmaschinen und Putzmitteln ausgerüstet ist, plant der Gebäudereinigung-Fachmann den Ablauf und stellt alles Nötige zusammen.
  • Damit die Lernenden den Umgang mit scharfen Putzmitteln lernen und die Vorschriften zur Unfallverhütung und Arbeitssicherheit beachten, instruiert sie die Gebäudereinigung-Fachfrau mit Fallbeispielen.
  • Damit ein Dauerauftrag zur Reinigung von Flugzeugen zur vollen Zufriedenheit des Kunden ausgeführt werden kann, stellt der Gebäudereinigungs-Fachmann ein geeignetes Team zusammen.
  • Damit die Gebäudereinigung-Fachfrau verhindern kann, dass bei den Mitarbeitenden ihres Reinigungsteams körperliche Beschwerden oder Haltungsschäden entstehen, zeigt sie ihnen einige Arbeitstechniken.

Facts

Zutritt
a) Abgeschlossene berufliche Grundbildung mit EFZ und

b) 2 Jahre Berufspraxis im Reinigungsgewerbe oder

c) 5 Jahre Berufspraxis, davon 3 Jahre im entsprechenden Gewerbe.

d) Bestandene Prüfung im Umgang mit Giftstoffen.
Ausbildung
2 Semester berufsbegleitende Vorbereitungskurse.

Hinweis: Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Als Gebäudereinigung-Fachmann oder -Fachfrau erhält man als Teamleiter Zutritt zu ganz unterschiedlichen Räumlichkeiten. Nicht nur, dass man dadurch immer wieder neue Innenwelten entdeckt, man ist auch gerne gesehen. Denn wenn alles wieder glänzt und sauber ist, freut sich jeder Auftraggeber.
Schattenseite
Es gibt tatsächlich Orte, die man lieber nicht putzen möchte. Gebäudereinigung-Fachleute müssen bei in jeder Hinsicht anspruchsvollen Reinigungsarbeiten das Beste draus machen, ob es ihnen gefällt oder nicht.
Berufsalltag
Gebäudereinigungs-Fachleute sind Teamleitende und daher entscheidungsfreudig und kommunikativ. Ebenso gerne jedoch sind sie Mitwirkende in der Gruppe, die sie anleiten. Sie besprechen die Aufträge und Arbeiten im Detail mit den Mitarbeitenden, teilen sie ein und ziehen sie bei der Kontrolle der ausgeführten Arbeiten hinzu.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig

Karrierewege als Gebäudereinigungs-Fachmann/-frau BP

Fach- und Managementkurse.

Facility Manager/in FH (Bachelor)

Betriebsleiter/in in Facility Management HF (eidg. Diplom)

Gebäudereiniger/in HFP, Hausmeister/in HFP, Leiter/in Facility Management HFP (eidg. Diplom)

Gebäudereinigungs-Fachmann/-frau BP

Berufliche Grundbildung (EFZ) oder 5 Jahre Berufserfahrung (siehe Zutritt)