Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Gemüsegärtner/in EFZ

säen, züchten, pflanzen, jäten, eintopfen, auflockern, schneiden, düngen, ernten

Gemüsegärtner/in EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Gemüse und Salate sind wichtiger Bestandteil unserer Ernährung, denn sie liefern uns auf natürlichem Weg Vitamine und andere wichtige Aufbaustoffe.

Gemüsegärtner und Gemüsegärtnerinnen produzieren verschiedenste Gemüsearten im Freiland sowie im geschützten Anbau. In den Glas- und Folienhäusern, wo mit modernster Technik Heizung, Lüftung, Düngung und Bewässerung elektronisch gesteuert werden, können sie pro Jahr mehrere Ernten heranziehen. Dadurch sind sie von keiner Saison abhängig.

Trotzdem sind sie eng mit der Natur verbunden. Sie pflegen den Boden, säen, ziehen Jungpflanzen, ernähren und pflegen die Kulturen, bekämpfen Unkraut und Schädlinge.

Gemüsegärtner und Gemüsegärtnerinnen arbeiten in einem Gemüsebaubetrieb, der je nach Überzeugung nach konventionellem oder biologischem Ansatz sowie wissenschaftlich modernsten Gesichtspunkten produziert.

Täglich ernten sie die Gemüse frisch, bereiten sie für den Verkauf vor, verpacken und liefern sie aus. Oft zählt auch das Verkaufen der Produkte auf dem Markt zu ihrer Arbeit und bringt durch den Kundenkontakt Abwechslung in den Alltag.

Was und wozu?

  • Damit die Setzlinge gepflanzt und gezogen werden können, bereitet der Gemüsegärtner den Boden für die besonderen Ansprüche der Pflanze vor.
  • Damit Setzlinge und Gemüse nicht durch Schädlinge zerstört werden, bekämpft sie die Gemüsegärtnerin gezielt beispielsweise mit Nützlingen.
  • Damit die Pflanzen gut wachsen, bewässert sie der Gemüsegärtner regelmässig, lockert den Boden und jätet Unkraut.
  • Damit die Produkte auf dem Markt angeboten werden können, erntet sie die Gemüsegärtnerin und sammelt sie in Harassen.
  • Damit den Kunden das Gemüse sauber und ansprechend angeboten werden kann, wäscht und rüstet es der Gemüsegärtner. Fürs Waschen setzt er eine Waschanlage ein.
  • Damit das Gemüse frisch bei den Konsumenten ankommt, verarbeitet die Gemüsegärtnerin es unmittelbar nach der Ernte; da darf nichts liegen bleiben.
  • Damit der Gemüsegärtner am Markttag rechtzeitig seine Waren feilbieten kann, steht er früh morgens auf, belädt mit Berufskollegen den Lastwagen und fährt zum Markt.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Stufe vorteilhaft.
Ausbildung
3 Jahre berufliche Grundbildung in einem Gemüsebaubetrieb. Der Berufsfachschulunterricht findet in Blockkursen in Ins BE, Sion VS oder Mezzana TI statt.

Der Beruf kann auch mit Schwerpunkt Biolandbau erlernt werden.

Agrarpraktiker/in EBA, Fachrichtung Spezialkulturen: 2-jährige Grundbildung mit Attest.

Eine Einzelbeschreibung ist auf www.gateway.one/ berufskunde zu finden.
Sonnenseite
Diese Berufsleute sind eng mit der Natur verbunden. Sie sehen die Produkte heranwachsen; das gibt Befriedigung. Sie arbeiten oft im Freien und sind somit an der frischen Luft, wozu viele Leute nur am Wochenende kommen.
Schattenseite
Im Freien wird auch gearbeitet, wenn nicht heiter Sonnenschein herrscht. Der Arbeitstag ist manchmal lang, zum Beispiel wenn die Ernte für den Markt vorbereitet wird. Schlechtwetterperioden, Hagel usw. können eine Ernte stark beschädigen.
Berufsalltag
Gemüsegärtner und Gemüsegärtnerinnen müssen körperlich fit sein, da der Beruf, vor allem während der Erntezeit, mit häufigem Bücken verbunden ist. Dafür ist das Gefühl der Belohnung, wenn die Berufsleute am Ende des Tages mit reichhaltigem Ertrag heimkehren, umso grösser.

TOP 10 Anforderungen

unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
wichtig
sehr wichtig
wichtig
sehr wichtig

Karrierewege

Modulares Kursangebot an den Berufsbildungszentren in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband.

Agro-Techniker/in HF, Agro-Kaufmann/-frau HF (eidg. Diplom)

Gemüsegärtnermeister/in HFP, Meisterlandwirt/in HFP, Gärtnermeister/in HFP (eidg. Diplom)

Betriebsleiter/in Gemüsebau ­BP, Gärtner/in BP, Detailhandelsspezialist/in BP (eidg. Fachausweis)

Verkürzte, einjährige Grundbildung in einem weiteren landwirtschaftlichen Beruf

Agronom/in FH, Energie- und Umwelttechnikingenieur/in FH (Bachelor)

Gemüsegärtner/in EFZ

Agrarpraktiker/in EBA – Spezialkulturen oder abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen