Eidg. Diplom einer höheren Fachschule

Holztechniker/in HF Schreinerei / Innenausbau

leiten, führen, bedienen, planen, produzieren, reagieren, testen, optimieren

Holztechniker/in HF Schreinerei / Innenausbau
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Was macht ein/e Holztechniker/in HF Schreinerei / Innenausbau ?

Holztechniker und Holztechnikerinnen im Bereich Schreinerei resp. Innenausbau arbeiten als Vorgesetzte in Schreinereien, Fenster- oder Ladenbaubetrieben oder der Zulieferindustrie. Dort sind sie für die Planung von dort Innenausbau- und Ladenbau-Projekten verantwortlich. Sie arbeiten als Führungs- oder Fachkräfte unter anderem im Innenausbau, in der Küchen- oder Türbranche, im Laden- oder Gaststättenbau oder in der Fensterindustrie.

In grösseren Unternehmen arbeiten die Techniker und Technikerinnen eng mit der Geschäftsleitung zusammen, übernehmen ganze Projekte, planen, beraten und kümmern sich auch um Aufgaben im Produktmanagement. Denn Innenausbauten aus Holz müssen von Anfang bis zum Ende durchdacht sein, Qualität, Ausführungsprozesse und Termine müssen stets genau eingehalten werden. Dazu koordinieren die Techniker und Technikerinnen die nötigen Schritte, sei dies beim Einsatz der Mitarbeitenden oder der Maschinen, auf der Baustelle, in der Werkstatt oder im Büro. Sie achten auf die Finanzen und die Qualität der Umsetzungen. Auf der Baustelle leiten sie die Bauequipe und koordinieren die Arbeiten mit anderen Baufachleuten.

Die Holztechniker und Holztechnikerinnen pflegen einen direkten Kontakt mit der Kundschaft. Sie nehmen deren Bedürfnisse auf, beraten fachlich kompetent und verhandeln zielführend. Bei der Erarbeitung von passenden Gestaltungs- und Umsetzungskonzepten versuchen sie stets die Ressourcen zu schonen.

Was und wozu?

  • Damit sich der Energiebedarf eines geplanten Neubaus senkt, setzt der Holztechniker im Bereich Schreinerei resp. Innenausbau unterschiedliche Hölzer aufgrund ihrer Wärmedämmfähigkeit ein.
  • Damit der Innenausbau eines Neubaus pünktlich fertig wird, koordiniert und übernimmt die Holztechnikerin im Bereich Schreinerei resp. Innenausbau die Personal- und Produktionsplanung und kontrolliert die Fertigstellung beim Kunden.
  • Damit der Innenausbau den hohen Ansprüchen der Kundschaft gerecht wird, sorgt der Holztechniker im Bereich Schreinerei resp. Innenausbau in der Schreinerei und auf der Baustelle für einen reibungslosen Ablauf.
  • Damit der Innenausbau ästhetisch ansprechend wird, überwacht die Holztechnikerin im Bereich Schreinerei resp. Innenausbau den Materialeinkauf und sorgt dafür, dass nur qualitativ hochwertigste Hölzer Verwendung finden.

Facts

Zutritt
Lehre als Schreiner/in EFZ
(alle Fachrichtungen) oder gleichwertiger Abschluss auf Sekundarstufe II.
Ausbildung
Mind. 3 Jahre berufsbegleitende Ausbildung oder mind. 2 Jahre vollzeitliche Bildungsgänge. Bildungsgänge, die auf Schreiner/in EFZ aufbauen, beinhalten 3600 Lernstunden, alle anderen 5400 Lernstunden.

Nach zwei Jahren Berufspraxis kann der europäisch anerkannte Titel «Ingenieur/in EurEta» beantragt werden.
Sonnenseite
Holztechniker und Holztechnikerinnen im Bereich Schreinerei resp. Innenausbau reagieren mit Geschäftsmodellen, digitalen Informations-, Präsentations-, Kauf- und Entscheidungsprozessen auf ein neues Konsum- und Kaufverhalten. Dabei achten sie auf eine Minimierung grauer Energie, die Regionalität und die Aspekte einer nachhaltigen Produktion und schaffen somit beste Voraussetzungen für eine wirkungsvolle Kreislaufwirtschaft.
Schattenseite
Ob im Bereich Holzbau, Holzindustrie oder Schreinerei: Holz ist zwar ein nachwachsender Rohstoff, darf jedoch trotzdem nur mit Bedacht verwendet werden, denn Bäume spielen im gegenwärtigen Klimawandel eine wichtige Rolle als Kohlenstoffsenke.
Gut zu wissen
Holztechniker und Holztechnikerinnen im Bereich Schreinerei resp. Innenausbau sind in Kaderfunktionen in Schreinereien sowie Fensterbau- und Ladenbaubetrieben tätig. Ihre Aussichten auf die Führung eines eigenen Unternehmens sind gut.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar

Karrierewege als Holztechniker/in HF Schreinerei / Innenausbau

Fachtechnische Kurse, kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kurse, Kaderlehrgänge. Nachdiplomstudien, z.B. in Unternehmensführung.

Bauingenieur/in FH, Holzbauingenieur/in FH, Architekt/in FH (Bachelor)

Holztechniker/in HF Schreinerei / Innenausbau

Schreiner/in EFZ oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen