Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Eidg. Fachausweis

Immobilienbewirtschafter/in BP

organisieren, budgetieren, verrechnen, überprüfen, anstellen, vermieten

Immobilienbewirtschafter/in BP

Beschreibung

Immobilienbewirtschafter und Immobilienbewirtschafterinnen arbeiten im Auftrag von Hauseigentümern und Stockwerkbesitzerinnen. Zu ihren Aufgaben gehören zum Beispiel die Wahl neuer Mieterinnen und Mieter. Sie stellen Mietverträge aus, wickeln Mietkündigungen ab und sind bei der Abnahme und Übergabe von Wohnobjekten zugegen. Damit bei den Liegenschaften, um die sie sich kümmern, immer alles funktioniert und instand ist, sind sie auch verantwortlich für die personelle Besetzung der Hauswartung. Stehen Renovations-, Sanierungs- oder Umbauarbeiten an, holen sie bei den Handwerkern Offerten ein, prüfen und vergleichen die Angebote. Dabei kommt ihnen ihr Wissen in Bautechnik, über Baumaterialien und Baustoffe zugute.

Daneben haben Immobilienbewirtschafter und -bewirtschafterinnen mit Budgetierungen für die Hauseigentümer zu tun, berechnen die Heiz-, Neben- und Betriebskosten und kalkulieren Mietzinse. Auch über das Versicherungswesen, das Schuldbetreibungs-, Konkurs- und Baurecht wissen sie Bescheid.

Was und wozu?

  • Damit die Mieter einer Liegenschaft eine Ansprechperson haben, wenn zum Beispiel in der Heizkostenabrechnung Fragen auftauchen, gibt ihnen der Immobilienbewirtschafter telefonisch und per E-Mail gerne Auskunft.
  • Damit allgemeine Informationen zum Wohnareal bequem an die Mieter gelangen, unterhält die Immobilienbewirtschafterin eine Online-Plattform, auf der sie Neuigkeiten wie zum Beispiel eine frei gewordene Wohnung jederzeit publizieren kann.
  • Damit eine Hauseigentümerin jederzeit Einblick in die Immobilienausgaben bekommt, budgetiert und überwacht der Immobilienbewirtschafter die Heiz-, Neben- und Betriebskosten.
  • Damit kleinere Renovationsarbeiten an einem Wohnblock reibungslos vonstatten gehen, bespricht die Immobilienbewirtschafterin zuerst alles mit der inhabenden Erbgemeinschaft und organisiert danach die Handwerker und Bauunternehmen.

Facts

Zutritt
a) Abgeschlossene Berufsausbildung mit EFZ, Maturität oder Handelsdiplom, eidg. Fachausweis, Diplom einer höheren Fachprüfung, einer höheren Fachschule oder Fachhochschulabschluss sowie

b) mind. 3 Jahre Vollzeit-Berufstätigkeit in der Immobilienwirtschaft oder

c) 5 Jahre hauptberufliche Tätigkeit in der Immobilienwirtschaft und

d) in jedem Fall kein Eintrag im Strafregister.
Ausbildung
Je nach Anbieter: Berufsbegleitende Lehrgänge von 1 bis 1 ½ Jahren.

Abschluss: Immobilienbewirtschafter/in BP mit eidg. Fachausweis.
Sonnenseite
Wem die Funktion als Bindeglied zwischen Hauseigentümern und Mietern gefällt, der hat als Immobilienbewirtschafter die richtige Berufswahl getroffen. Auch der Kontakt mit ganz verschiedenen Menschen ist an der Tagesordnung. Als kommunikationsfreudige Person kommt man in diesem Beruf von daher nicht zu kurz.
Schattenseite
Wenn es in der Hauswartung personelle Lücken gibt, gleichzeitig ein Wasserschaden entsteht und genau dann eine Mietzinserhöhung bearbeitet werden muss, kann es ganz schön hektisch werden.
Berufsalltag
Immobilienbewirtschafter und -bewirtschafterinnen sind auf ganz verschiedene Art gefordert. Manchmal verbringen sie den ganzen Tag im Büro und haben mit administrativen Aufgaben zu tun. Und manchmal sind sie in den Liegenschaften anzutreffen, wo sie sich z.B. mit dem Hauswart besprechen.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig

Karrierewege

Facility Manager/in FH, Betriebsökonom/in FH (Bachelor)

Bauprojekt- und Immobilienmanager/in NDS HF

Betriebswirtschafter/in HF (eidg. Diplom)

Treuhandexperte/-in HFP, Immobilientreuhänder/in HFP, Leiter/in Facility Management HFP (eidg. Diplom)

Immobilienbewirtschafter/in BP

Berufliche Grundbildung (EFZ) oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)