Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

BSc in Weinbau und Oenologie

Ingenieur/in FH Weinbau und Oenologie

leiten, führen, anbauen, keltern, lagern, beurteilen, vermarkten

Ingenieur/in FH Weinbau und Oenologie

Beschreibung

Ingenieure und Ingenieurinnen Weinbau und Önologie sind Weinbaufachleute. Sie bauen den Wein an, keltern und lagern ihn, beurteilen seine Qualität und wissen ihn schliesslich auch zu vermarkten. Für die Produktion und Vermarktung erstellen sie Konzepte, wenden diese in der Praxis an und verbessern sie laufend.

Der Weinanbau erfordert ihre besondere Aufmerksamkeit, denn schliesslich ist es der gute Ertrag, auf den sie hinarbeiten. Deshalb kennen sie die idealen Bedingungen für den Rebbau-Standort, wissen alles über Pflanzenernährung und Parasiten. Bei der Weinbereitung gilt es, je nach Traubensorte, die richtige Vinifikations- und Abfülltechniken zu wählen.
Während der Produktion überwachen die Weinbauingenieure und -ingenieurinnen den gesamten Prozess, vom Rebberg bis in den Keller.
Als Betriebsleiterinnen oder Kellermeister halten sie sich über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Weinforschung (Önologie) auf dem Laufenden und sind fähig, sie gegebenenfalls in die Praxis umzusetzen.

Was und wozu?

  • Damit der Ingenieur Weinbau und Önologie herausfinden kann, wie sich der Wein entwickelt, wendet er im Labor mikrobiologische, chemische und sensorische Untersuchungsmethoden an.
  • Damit die Weinreben optimal wachsen und gedeihen können, sorgt die Ingenieurin Weinbau und Önologie für ideale Bedingungen und schützt sie z.B. mit wärmendem Feuer vor Kälteeinbrüchen.
  • Damit durch die Fasslagerung im Keller eine gute Weinqualität erzielt werden kann, sorgt der Ingenieur Weinbau und Önologie für die richtige Temperatur und Feuchtigkeit.
  • Damit die Mitarbeitenden die Reben richtig pflegen, den Dünger und die Pflanzenschutzmittel sachgemäss einsetzen, kontrolliert die Ingenieurin Weinbau und Önologie diese Arbeitsabläufe.

Facts

Zutritt
a) Abgeschlossene Berufslehre mit Berufsmatura als Winzer/in EFZ oder Weintechnologe/-in EFZ oder

b) andere Berufsmatura oder gymnasiale Matura und mindestens 1 Jahr Berufspraxis in einem Weinbaubetrieb sowie

c) Eignungsprüfung.
Ausbildung
3 Jahre Vollzeitstudium an einer Fachhochschule.
Sonnenseite
Auf einem Weingut Wein produzieren, auf dem Rebberg zu Fuss und dann wieder im Labor oder vor dem Computer beschäftigt sein, das alles vielleicht sogar im Ausland, ein verlockender Gedanke. Ingenieure und Ingenieurinnen Weinbau und Önologie machen zu einem grossen Teil ihr Hobby zum Beruf.
Schattenseite
Dauerregen, heftige Stürme oder Trockenheit können die Weinernte stark beeinträchtigen oder je nach Standort sogar vernichten. Das ist nicht nur ein Geldverlust, sondern auch frustrierend für die ertragslose Arbeit und natürlich für die zerstörten Trauben.
Berufsalltag
Ingenieure und Ingenieure Weinbau und Önologie sind nicht nur auf Weingütern anzutreffen, sondern auch im Weinhandel, in der angewandten Forschung und Produktentwicklung oder in Lebensmittellabors. Je nachdem ändert sich auch ihr Berufsalltag. Die einen sind mehr naturverbunden, die andern mehr forschend oder lehrend tätig.

TOP 10 Anforderungen

Ebenfalls wichtig: Interesse für Weinbau und Getränketechnologie und naturwissenschaftliches Interesse.

wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar

Karrierewege als Ingenieur/in FH Weinbau und Oenologie

Nachdiplomstudien, z.B. in umweltgerechter Produktion, Unternehmensführung etc. Studium an der ETH (in verwandter Studienrichtung).

Master of Science (FH) in Life Sciences, Vertiefung Viticulture and Enology

Ingenieur/in FH Weinbau und Oenologie

Winzer/in EFZ oder Weintechnologe/-in EFZ mit BM oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)