Kapitän/in der Binnenschifffahrt EFZ

transportieren, steuern, fahren, planen, laden, organisieren

Kapitän/in der Binnenschifffahrt EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Kapitäne und Kapitäninnen der Binnenschifffahrt haben die höchste Verantwortung an Bord eines Schiffes: Ihnen obliegt die Sicherheit der Passagiere, der Mannschaft, der transportierten Güter und des ganzen Schiffes. Sie steuern das Schiff vom Steuerhaus aus auf europäischen Wasserstrassen und Küstengewässern.

Im Passagierverkehr müssen die Fachkräfte selbstverständlich genau nach Fahrplan fahren. Ihren Kurs halten sie mithilfe der Instrumente (Funk, Radar, Uhr, Kompass) oder auch durch Orientierung an Uferfixpunkten und Karten. Die An- und Ablegemanöver und das Wiedereinschlagen des Fahrkurses beanspruchen einen guten Teil der Zeit. Je nach Wetter können die Bedingungen auch mal extrem sein, bei guten Wetterverhältnissen müssen sie besonders auf Privatboote und Schwimmende achten.

Kapitäne und Kapitäninnen der Binnenschifffahrt planen die Reiserouten, das Beladen und Entladen des Schiffes oder der Fähre, leiten die Mannschaft, erstellen Einsatzpläne, planen und überwachen Instandhaltungsarbeiten, organisieren die Betriebsmittel oder erledigen auch administrative Arbeiten.

Was und wozu?

  • Damit die Passagiere ein Schiff ohne Gedränge sicher betreten können, ordnet der Kapitän der Binnenschifffahrt bei den zuständigen Matrosen die entsprechenden Vorkehrungen an.
  • Damit es bei den An- und Ablegemanövern des Schiffes keine Zwischenfälle gibt, beachtet die Kapitänin der Binnenschifffahrt die nötigen Sicherheitsvorschriften und nimmt Rücksicht auf andere Schiffe, Segelboote, Windsurfer und Schwimmer.
  • Damit der Kapitän der Binnenschifffahrt sich auch in der Nacht und bei Nebel auf den Gewässern zurecht findet, behält er Kompass, Radar, GPS und Spezialkarten im Auge und benutzt zur Sicherheit auch Funk, Lautsprecher oder Schiffshorn.
  • Damit die Fahrgäste mehr als nur die Schifffahrt geniessen können, gibt ihnen die Kapitänin der Binnenschifffahrt Auskunft über das Schiff, das Gewässer oder über mögliche Anschlussfahrten.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Stufe.
Ausbildung
4 Jahre berufliche Grundbildung auf einem Rheinschiff. Schulische Bildung an der Berufsfachschule Schiffer-Berufskolleg Rhein, in Duisburg (DE).

Mit einem Abschluss als Nautische/r Fachmann/-frau EFZ: 2 Jahre berufliche Grundbildung.
Sonnenseite
Als Kapitän oder Kapitänin der Binnenschifffahrt kommt man natürlich je nach Saison täglich in den Genuss von dem, wofür andere Geld bezahlen. Wer gerne auf dem Wasser ist, mühelos anleitet und manövriert, aber auch umsichtig ist und Verantwortung übernehmen kann, findet an diesem Beruf zweifellos grossen Gefallen.
Schattenseite
Selbst auf Binnengewässern kann es bei hohem Seegang ungemütlich werden, vor allem bei Nacht und Nebel, wenn die Sicht beschränkt ist. Auch Notfälle an Bord, Zwischenfälle beim An- und Ablegen oder ein Unwetter können die Arbeit erschweren. Ausserdem ist man je nach Reederei wochenlang von zu Hause weg.
Berufsalltag
Allein schon die Saison oder das Wetter können den Berufsalltag der Kapitäne und Kapitäninnen der Binnenschifffahrt erheblich beeinflussen. Im Winter sind die Schifffahrten meist beschränkt oder eingestellt. Was immer ansteht, wenn ein Schiff ausläuft, auch das reibungslose Funktionieren der nautischen Mannschaft muss gelenkt werden, damit die Fahrgäste wieder sicher an Land kommen.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
wichtig
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar

Karrierewege als Kapitän/in der Binnenschifffahrt EFZ

Bachelor of Science (FH) in Seeverkehr, Nautik und Logistik (Deutschland)

Nautische/r oder technische/r Schiffsoffizier/in in der Hochseeschifffahrt (Ausland)

Kapitän/in mit Rheinschifferpatent und anschliessendem Radar-Patent (Meisterprüfung)

Kapitän/in der Binnenschifffahrt EFZ

Abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen