Eidg. Fachausweis

Klärwerkfachmann/-frau BP

betreiben, warten, kontrollieren, messen, untersuchen, leiten, führen

Klärwerkfachmann/-frau BP

Beschreibung

Klärwerkfachmänner und Klärwerkfachfrauen arbeiten für Abwasserzweckverbände, Gemeinden und zum Teil auch in Industrieanlagen. Dort sind sie für den Betrieb, die Wartung und Überwachung von kleineren bis grösseren Klärwerken und teilweise von Kanalisationsnetzen zuständig. Sie übernehmen alle damit verbundenen Unterhalts- und Kontrollaufgaben und führen die Mitarbeitenden.

Klärwerkfachleute betreiben die Siedlungsentwässerungsanlagen nach ökologischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Sie kennen die mechanischen, physikalischen, biologischen und chemischen Reinigungsverfahren und setzen diese den ökologischen und ökonomischen Erfordernissen entsprechend ein. Die Anlagen steuern sie jeweils so, dass sie den bestmöglichen Reinigungseffekt erzielen. Als technische Fachpersonen unterhalten sie zahlreiche, elektromechanische Ausrüstungen und Installationen wie Pumpen, Räumer, Kompressoren usw.

Die Anlagen müssen ständig optimal betrieben werden, deshalb führen Klärwerkfachleute regelmässig Kontrollmessungen durch, um den Reinigungseffekt der Anlage und die Abwasserqualität zu überprüfen. Dazu erheben sie Proben und führen Laboruntersuchungen durch. Klärwerkfachleute sind auch verantwortlich für die sachgerechte Behandlung und umweltgerechte Entsorgung der Reststoffe, die bei der Abwasserreinigung anfallen.

Was und wozu?

  • Damit die Reinigungswirkung und Abwasserqualität gewährleistet werden kann, überprüft der Klärwerkfachmann die Abwasserreinigungsanlagen und nimmt regelmässige Kontrollmessungen vor.
  • Damit die Klärwerkfachfrau die biologischen und chemischen Stoffe, die bei der Abwasserreinigung zum Einsatz kommen, unter ökologisch tragbaren Aspekten einsetzen kann, informiert sie sich hin und wieder über modernere Alternativen.
  • Damit die anfallenden Reststoffe der Abwasserreinigung umweltgerecht entsorgt werden, hält sich der Klärwerkfachmann an die entsprechenden Vorschriften.
  • Damit die Abwasser- und Klärschlammbehandlung nicht nur reibungs- und risikolos, sondern auch schneller vonstatten geht, schlägt die Klärwerkfachfrau ihrer Vorgesetzten einen optimierten Prozess vor.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Abschluss einer beruflichen Grundbildung in einem technischen Beruf und mindestens 3 Jahre Berufspraxis in einem Klärwerk oder

b) anderer Abschluss und mindestens 6 Jahre Berufspraxis in einem Klärwerk.
Ausbildung
Ca. 4-jährige Weiterbildung in Form von Modulen, berufsbegleitend (9 Blockkurse à 1 Woche, jeweils 2–3 Kurse pro Jahr).

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Klärwerkfachleute tragen die Verantwortung für die gefahrlose Nutzung eines der kostbarsten Güter. Sie sorgen für sauberes Wasser und dessen gleichbleibende Qualität, eine sehr sinnvolle Arbeit.
Schattenseite
Pikettdienst in der Nacht und an Wochenenden oder unumgängliche Arbeiten in Kanalisationen gehören zu den weniger attraktiven Arbeiten dieser Berufsleute.
Berufsalltag
Die Arbeit der Klärwerkfachleute wechselt sich ab, mal sind sie im Freien, dann im Labor oder in der Abwasserreinigungsanlage tätig. Sie arbeiten in der Regel für Gemeinden, aber auch für industrielle oder private Betreiber solcher Anlagen, womit sich ihre Einsatzgebiete oder Tätigkeiten leicht unterscheiden können.

TOP 10 Anforderungen

Ebenfalls wichtig: Unempfindlichkeit gegenüber unangenehmen Gerüchen und Arbeiten; Bereitschaft zur Übernahme verschiedenster Aufgaben.

wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig

Karrierewege als Klärwerkfachmann/-frau BP

Gebäudetechnikingenieur/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Gebäudetechnik (eidg. Diplom)

Leiter/in in Facility Management und Maintenance HFP (eidg. Diplom)

Klärwerkfachmann/-frau BP

Berufliche Grundbildung im technischen Bereich oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)