Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Klavierbauer/in EFZ

stimmen, intonieren, musizieren, bauen, beraten

Klavierbauer/in EFZ

Beschreibung

Klavierbauer und Klavierbauerinnen beschäftigen sich hauptsächlich mit dem Stimmen und Intonieren des Instrumentes. Dabei werden die Saiten auf die vorgeschriebene Spannung beziehungsweise Tonhöhe gezogen. Dies zu erlernen erfordert viel Geduld und Erfahrung, Lernende üben es in unzähligen Stunden. Ein gutes und geschultes Gehör ist unabdingbar und auch das Klavierspielen will gelernt sein.

Daneben werden Reparaturen und Wartungsarbeiten an Klaviatur, Mechanik und Klangkörper ausgeführt. Im eigentlichen Klavierbau sind die Berufsleute selten tätig, da die Klavierhersteller in der Schweiz dünn gesät sind.

Klavierbauer und Klavierbauerinnen arbeiten daher meistens in Werkstätten, aber auch bei den Kunden zu Hause, wenn ein Flügel oder ein Klavier gestimmt werden muss. Daneben beraten die Klavierbauer und -bauerinnen die Kundschaft im Fachgeschäft, das in der Regel der Klavierwerkstatt angeschlossen ist.

Was und wozu?

  • Damit ein verstimmtes Klavier wieder einwandfrei klingt, stimmt und intoniert es der Klavierbauer für die Kundin.
  • Damit sie das Klavier präzise Stimmen kann, schult die Klavierbauerin ihr Gehör. Dabei spielt Präzision eine wichtige Rolle, denn oft entscheiden Millimeter über den Klang des Instruments.
  • Damit die Schwingungen der Saiten wieder auf den Resonanzboden übertragen werden, ersetzt der Klavierbauer den defekten Resonanzboden, der aus ausgesuchtem Fichtenholz ist.
  • Damit das gewünschte Klangresultat erreicht wird, variiert die Klavierbauerin die Festigkeit, Elastizität, Form und Grösse des Hammerkopffilzes.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule.
Ausbildung
4 Jahre berufliche Grundbildung. Der theoretische Unterricht findet in Form von zweisprachigen Blockkursen (d, f) in Salenstein (TG), statt. Überbetriebliche Kurse runden die Grundbildung ab.
Sonnenseite
Klavierbauer und Klavierbauerinnen widmen sich mit viel Geduld den Wünschen der Kundschaft. Klingt ein Klavier zu dumpf, bearbeiten sie gekonnt die Filzhämmer und sorgen so dafür, dass das Klavier wieder den richtigen Ton trifft. Mit fundierten Fachkenntnissen und einer guten Beratung bringen sie versiert Klavier und (Hobby-)Pianist/innen zusammen.
Schattenseite
Klavierbauer und Klavierbauerinnen brauchen viel Geduld und Ausdauer für die Schulung ihres Gehörs. Manchmal ist die Kundschaft sehr anspruchsvoll, da es sich bei Klavieren um teure Instrumente handelt. Dann ist Feingefühl und Dienstleistungsorientierung gefragt.
Berufsalltag
In der Schweiz beschränkt sich die Arbeit der Klavierbauern und Klavierbauerinnen mehrheitlich aufs Intonieren und Stimmen. Wer lernen möchte, wie aus verschiedenen Einzelteilen ein Cembalo, ein Harmonium oder ein Klavier gebaut wird, muss dafür nach Ludwigsburg in Deutschland. Der Prozess ist jedoch äusserst zeitintensiv und anspruchsvoll.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig

Karrierewege

Klavierbaumeister/in (Ausbildung in Deutschland)

Konzert-Klavierstimmer/in (nach langer Erfahrung und bei hervorragendem Können), Volontariatskurse als Cembalobauer/in, Klavierverkäufer/in

Klavierbauer/in EFZ

Abgeschlossene Volksschule