Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Eidg. Fachausweis

Korrektor/in BP

lesen, prüfen, korrigieren, klären, beraten

Korrektor/in BP

Beschreibung

Korrektoren und Korrektorinnen überprüfen Texte auf ihre sprachliche und orthographische Richtigkeit, Interpunktion, Inhalt (korrekte Angaben) und Typografie. Fragen des Stils klären sie mit den Autorinnen und Autoren ab. Bücher, Prospekte, Kataloge usw. gehen oft mehrmals zwischen Autorinnen, Korrektoren und Satzabteilung hin und her und auch Zeitungstexte werden oft mehrfach geprüft.

Unstimmigkeiten markieren Korrektoren und Korrektorinnen am rechten Rand des Abzuges, sie benützen dazu ganz bestimmte, festgelegte Korrekturzeichen. Vielfach prüfen sie die Texte unter Zeitdruck, die Zeitung muss gedruckt werden, der Prospekt hätte schon gestern fertig sein sollen.

Facts

Zutritt
Für die Zulassung zur Berufsprüfung:

a) Abgeschlossene berufliche Grundbildung in der Medienvorstufe oder in einem anderen Beruf der grafischen Industrie plus 1 Jahr Berufserfahrung als Korrektor/in oder

b) andere abgeschlossene Berufsausbildung mit EFZ oder Berufs-, Fach- oder gymnasiale Matura sowie mindestens 3 Jahre Berufserfahrung als Korrektor/in oder

c) 8 Jahre Vollzeit Berufserfahrung als Korrektor/in.
Ausbildung
2 Jahre berufsbegleitender Fernunterricht.
Abschluss: Korrektor/in mit eidg. Fachausweis.

Hinweis: Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.

TOP Anforderungen

Sehr gute Orthografie- und Grammatikkenntnisse, Sprachgefühl und Stilsicherheit, Disziplin und Exaktheit, Belastbarkeit, Interesse für die laufenden Entwicklungen in der Sprache, Ausdauer, hohe Konzentrationsfähigkeit, Fremdsprachen.

Karrierewege

Laufende Weiterbildung fachlich wie sprachlich ist unerlässlich. Zusatzprüfung für eine 2. Fremdsprache. Aufstieg: Spezialist/in für einen bestimmten Fachbereich, z.B. auf Bankwesen, medizinische Terminologie, Arzneimittel, IT-Bereich. Chefkorrektor/in, Redaktor/in, Berufsschullehrer/in.

Bachelor of Science (FH) im Medieningenieurwesen oder in angewandten Sprachen

Techniker/in HF Medien (eidg. Diplom)

Publikationsmanager/in HFP (eidg. Diplom)

Korrektor/in BP

Abgeschlossene Grundbildung (EFZ) in der Medienvorstufe oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)