Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Moderator/in bei Radio und Fernsehen

moderieren, berichten, diskutieren, informieren

Moderator/in bei Radio und Fernsehen

Beschreibung

Moderatoren und Moderatorinnen übernehmen in Unterhaltungs- und Informationssendung buchstäblich eine führende Rolle. Sie leiten die Sendungen im TV und Radio, führen Interviews und recherchieren als Vorbereitung zu aktuellen Themen und Ereignissen.

Gemeinsam mit dem restlichen Team wird in der Redaktionskonferenz ein Konzept erstellt. Zur Organisation einer Sendung gehört auch, Interviews zu führen und Gäste für die Sendung einzuladen. Auch das verfassen der Moderationstexte übernehmen Moderatorinnen und Moderatoren oft selbst. Sie führen durch die Sendung, indem sie informieren und kommentieren und – falls es um ein Interview oder eine Diskussionsrunde geht – das Gespräch leiten. Sie müssen sich sprachlich sehr gut ausdrücken und gekonnt präsentieren können.

Gerade in Talkshows und bei Interviews ist wichtig, auf Gesagtes einfühlsam oder schlagfertig reagieren zu können. Im Fernsehen dienen Teleprompter häufig als Gedächtnisstütze für die Moderation. Im Radio kommt hingegen oftmals die Bedienung des technischen Equipments wie Mischpult oder Telefonanlage als Tätigkeit hinzu.

Was und wozu?

  • Damit die Sendung später glatt läuft, führt der Moderator vorab eine journalistische Recherche durch, konsultiert verschiedene Medien wie Internet oder Zeitungen und macht sich schlau über aktuelle Trends und relevante Themen.
  • Damit die Talkshows fair abläuft, jeder dabei zu Wort kommt und der rote Faden nicht verloren geht, greift die Moderatorin falls nötig regulierend in die Gespräche ein.
  • Damit die politische Fernsehdebatte nicht eskaliert und niemand beleidigt oder verletzt wird, sorgt der Moderator für einen angemessenen Gesprächston und weist die Politiker falls nötig zurecht.
  • Damit auch die Zuhause gebliebenen Fussballfans den Spielverlauf miterleben können, moderiert die Moderatorin die Liveausstrahlung und begibt sich hierfür vor Ort und manchmal sogar ins Freie.

Facts

Zutritt
Je nach Ausbildungsanbieter unterschiedlich, in der Regel jedoch abgeschlossenes Studium oder gleichwertige Ausbildung.

Berufserfahrung im journalistischen Bereich ist wünschenswert. Medienerfahrung ist von Vorteil und eine gute, ausdrucksstarke Stimme fast schon Bedingung.
Ausbildung
Ausbildungsangebote von Medien-, Journalisten- und höheren Fachschulen bieten eine gute Ausgangslage. Der pratische Bildungsweg führt über private Radio- und Fernsehstudios. Das Schweizer Radio und Fernsehen SRF z.B. bietet Einzelunterricht für Sprech- und Moderationstraining an.
Sonnenseite
In unserer kommunikationsstarken Zeit ist rhetorische Gewandtheit äusserst wichtig. Neben spezifischen Fachkenntnissen ist es genauso wichtig, Menschen von etwas zu überzeugen, Informationen zu vermitteln oder Diskussionsrunden zu steuern; all dies können Moderatoren und Moderatorinnen.
Schattenseite
Die Arbeitszeiten sind selten regelmässig, da rund um die Uhr Programm gesendet wird. Nacht- und Sonntagsarbeit sind die Regel. Bedingt durch die meist sehr knappen Produktionsfristen in Radio- und Fernsehredaktionen bleibt in der Regel nur wenig Zeit zur Vorbereitung.
Berufsalltag
Moderatoren und Moderatorinnen arbeiten für gewöhnlich bei Rundfunk und Fernsehen. Darüber hinaus können sie aber auch in anderen kulturellen Bereichen Arbeit finden, wie etwa bei selbstständigen Bühnen-, Film- oder Hörfunkkünstlern oder als Freelancer auf grossen Veranstaltungen.

TOP 10 Anforderungen

unverzichtbar
wichtig
wichtig
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar

Karrierewege als Moderator/in bei Radio und Fernsehen

Kurse zur Weiterbildung von Radio, Fernsehen, Journalismusschulen und Berufsverbänden. Spezialisierungen: Sprechausbildner/in (Studium der Sprecherziehung resp. Sprechwissenschaft); Radio- oder Fernsehjournalist/in.

Master of Arts (FH) in Art Education – Publizieren und Vermitteln

Ressortchef/in, Abteilungsleiter/in, Chefredaktor/in

Moderator/in bei Radio und Fernsehen

Hochschulstudium oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)