Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Eidg. Fachausweis

Natur- und Umweltfachmann/-frau BP

informieren, beraten, schützen, engagieren, betreuen

Natur- und Umweltfachmann/-frau BP

Beschreibung

Natur- und Umweltfachmänner und Natur- und Umweltfachfrauen informieren und beraten praxisorientiert Unternehmen, Institutionen oder auch die Öffentlichkeit in allen Fragen des Schutzes der Umwelt.

Die Fachleute sind entweder im Bereich Umweltschutz engagiert, der eher technische orientierte Themen wie Lufthygiene oder Abfallentsorgung, umfasst. In diesem Zusammenhang betreuen sie die Umsetzung der Umweltschutzgesetzgebung in Unternehmen und Verwaltungen.

Oder sie sind im Bereich Natur- und Landschaftsschutz engagiert, der Schutz der Landschaft, der Stadtökologie, der Agrarzonen, Artenschutz usw., umfasst. Unter Beizug von Fachpersonen erstellen sie Planungen, begleiten und kontrollieren deren Umsetzung.

Facts

Zutritt
a) Abgeschlossene Berufslehre mit eidg. Fähigkeitszeugnis, gymnasiale Matura oder gleichwertige Ausbildung und 2 Jahre Berufserfahrung im Bereich Natur und Umwelt

b) mindestens 20 Jahre alt.

Der vollständig absolvierte Lehrgang wird als ½-jährige Berufspraxis angerechnet.
Ausbildung
14 Monate berufsbegleitende, modulare Weiterbildung.

Abschluss: Natur- und Umweltfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis.

Hinweis: Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
wichtig

Karrierewege als Natur- und Umweltfachmann/-frau BP

Kurse, Seminare, Tagungen etc. verschiedener Institutionen.

Umweltingenieur/in FH (Bachelor)

Natur- und Umweltfachmann/-frau BP

Berufliche Grundbildung (EFZ), Maturität oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)