Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Oberflächenbeschichter/in EFZ

beurteilen, berechnen, prüfen, festlegen, beschichten, analysieren

Oberflächenbeschichter/in EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Von der kleinen Schraube über Modeschmuck, Velos, Stahl- und Metallbauten bis hin zur Grosskonstruktion werden Oberflächen veredelt, doch nicht nur der Schönheit wegen!

Oberflächenbeschichter und Oberflächenbeschichterinnen veredeln metallische und nichtmetallische Oberflächen von unterschiedlichen Werkstücken, Bauteilen und Konstruktionen mit metallischen sowie anderen spezifischen Überzügen. Sie verleihen den Oberflächen dadurch Eigenschaften wie Korrosionsschutz, Design, Leitfähigkeit, Isolation oder Härte.

Dazu bedienen sich die Oberflächenbeschichter verschiedener Technologien, unter anderem der Galvanotechnik, bei der die Oberflächen in einer Metallsalzlösung und Gleichstrom mit Chrom, Nickel, Zink, Kupfer, Silber, Gold usw. beschichtet werden. Deshalb müssen sie auch die richtigen Zusammensetzungen der Chemikalien kennen, die Prozesslösungen bereitstellen und recyceln. Sie planen die Veredelungsprozesse und führen sie von der Vor- bis zur Nachbehandlung durch. Auch die Abwasserbehandlung und -aufbereitung gehört zum umfangreichen Aufgabengebiet. Die wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkte werden dabei stets im Auge behalten.

Viele Galvanik-Betriebe sind weitgehend automatisiert. Dann steuern und überwachen die Berufsleute die Prozesse und prüfen die Qualität der Veredelung. Oft leiten sie auch Hilfskräfte an.

Was und wozu?

  • Damit die vielfältigen elektronischen Geräte gebaut werden können, stellt die Oberflächenbeschichterin Leiterplatten (gedruckte Schaltungen) her.
  • Damit beispielsweise Zeltstangen jeder Witterung standhalten können, schützt sie der Oberflächenbeschichter mit einem geeigneten Überzug.
  • Damit die Beschichtung perfekt haftet, sorgt die Oberflächenbeschichterin dafür, dass die Werkstücke und -stoffe vor dem Veredeln sorgfältig vorbereitet werden.
  • Damit der Oberflächenbeschichter Stoffe, die sich während des Veredelungsprozesses rasch abbauen, in der richtigen Dosierung nachgeben kann, analysiert er Lösungsproben im Labor.
  • Damit ein Auftrag jederzeit überprüft werden kann, protokolliert die Oberflächenbeschichterin die ausgeführten Arbeiten sowie alle Resultate aus Versuchen, Analysen und Qualitätsprüfungen.
  • Damit feuerverzinkte Elemente auch gestalterisch vielseitig einsetzbar sind, bringt die Oberflächenbeschichterin auf Wunsch eine zusätzliche farbige Schutzschicht an.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule mit guten Leistungen in Rechnen, Physik und Chemie.
Ausbildung
3 Jahre berufliche Grundbildung im galvanotechnischen Gewerbe. Oberflächenpraktiker/in EBA: 2-jährige Grundbildung mit Attest. Eine Einzelbeschreibung ist auf www.gateway.one/berufskunde zu finden.
Sonnenseite
Die Berufsleute tragen zum sparsamen Verbrauch von Rohmaterialien bei, da beschichtete Teile länger eingesetzt und wiederverwertet werden können. Nach der Ausbildung können sie sich je nach Interesse in einem bestimmten Gebiet spezialisieren. Sie sind gesuchte Fachleute.
Schattenseite
Bei diesem Beruf ist man praktisch den ganzen Tag auf den Beinen. Das ist anstrengend.
Berufsalltag
Die Berufsleute hantieren zum Teil mit giftigen Chemikalien. Sie wissen sich jedoch zu schützen und arbeiten gemäss den strengen Vorschriften des Giftgesetzes. So ist der Umgang mit den Chemikalien gefahrlos und unschädlich. Das Abwasser wird in Reinigungs- und Filtrieranlagen gereinigt.

TOP 10 Anforderungen

unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar

Karrierewege

Weiterbildungsangebote von Fach- und Berufs­fachschulen. Junge Berufsleute können schon bald nach der Grundbildung als Vorarbeiter/in eine Arbeitsgruppe führen.

Chemiker/in FH, Life-Science-Technologies-Ingenieur/in FH (Bachelor)

Staatlich geprüfte/r Galvanotechniker/in (Ausbildung in Deutschland)

Oberflächenbeschichter/in HFP (eidg. Diplom)

Oberflächenbeschichter/in BP (eidg. Fachausweis)

Oberflächenbeschichter/in EFZ

Oberflächenpraktiker/in EBA oder abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen