Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Obstfachmann/-frau EFZ

planen, anpflanzen, pflegen, bewässern, düngen, schneiden, ernten

Obstfachmann/-frau EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Obstfachmänner und Obstfachfrauen bewirtschaften grosse Obstgärten. Sie produzieren vor allem Äpfel und Birnen und je nach Region zusätzlich Kirschen, Pflaumen, Zwetschgen, Pfirsiche, Aprikosen, Himbeeren, Brombeeren und weitere Beerenarten.

Gilt es, eine Obst- oder Beerenanlage zu erstellen, planen die Obstfachleute die Anlage. Sie klären Aspekte wie Standort, Sorte, Produktionstechnik, Pflegeaufwand, Marktbedürfnisse und Qualität ab. Danach führen sie die Anpflanzung aus.

In ihren Anlagen bearbeiten sie den Boden, bewässern, schneiden die Gehölze fachgerecht und zum richtigen Zeitpunkt, schützen sie mit geeigneten Mitteln vor Krankheit und Schädlingen.

Die Ernte planen und organisieren sie im Voraus, um die Früchte mit bester Qualität zu gewinnen, sie geeignet zu verpacken und in den Verkauf zu geben. Bienenhaltung, eine Baumschule, Lagerung, Verarbeitung und die Vermarktung der Ernte können zusätzlich zum Obstbaubetrieb gehören.

Obstfachleute können sich auch auf Bio-Obstbau spezialisieren. Sie bewirtschaften die Anlagen im Einklang mit der Natur und setzen bei der Pflege möglichst biologische Verfahren ein.

Was und wozu?

  • Damit wir Obst geniessen können, das sozusagen frisch vom Baum oder Strauch kommt und nicht durch die halbe Welt transportiert wurde, pflegt die Obstfachfrau die Kulturen.
  • Damit allfällige Schädlinge sofort entdeckt werden, kontrolliert der Obstfachmann die Kulturen regelmässig.
  • Damit die Qualität der Früchte und der Ertrag optimal sind, schneidet die Obstfachfrau die Gehölze fachgerecht und entfernt im Sommer überzählige Früchte.
  • Damit die Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten geschützt sind, verhindert der Obstfachmann einen Befall mit Pflanzenschutzmitteln oder biologischen Verfahren.
  • Damit die Früchte vor Unwetter möglichst geschützt sind, montiert die Obstfachfrau Hagelnetze oder baut Regendächer.
  • Damit die Maschinen und Geräte zur Pflege stets rechtzeitig einsatzbereit sind, wartet sie der Obstfachmann regelmässig.
  • Damit die Früchte und Beeren nach der Ernte sofort zum Konsumenten kommen, werden sie noch am gleichen Tag geeignet verpackt und in den Verkauf weitergegeben.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule. Empfohlen wird, vor Beginn der Grundbildung die Traktorenprüfung abzulegen.
Ausbildung
3 Jahre berufliche Grundbildung. Praktische Bildung in mindestens zwei Obstbaubetrieben. Der Beruf kann auch mit Schwerpunkt Biolandbau erlernt werden. Agrarpraktiker/in EBA, Fachrich tung Spezialkulturen: 2-jähri ge Grundbildung mit Attest. Eine Einzelbeschreibung ist auf www.gateway.one/ berufskunde zu finden.
Sonnenseite
Obstfachleute arbeiten entsprechend dem Jahresrhythmus und mit der Natur. Bewirtschaften sie den eigenen Betrieb, können sie sich die Arbeit selbständig organisieren. Ihre Früchte und Beeren werden von den Konsumenten geschätzt.
Schattenseite
Während der Ernte-Saison ist der Arbeitstag hektisch und lang. Unwetter können die Ernte stark beschädigen.
Berufsalltag
Nicht nur während der Erntezeit ist bei diesem Beruf viel zu tun, auch in den restlichen Jahreszeiten sind die Berufsleute gefordert. Während in der Erntezeit körperlich hart gearbeitet wird, ist der Winter eher für Planungs- und Organisationsarbeiten vorgesehen.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig

Karrierewege

Weiterbildungsangebote des Strickhofs, von Fachhochschulen sowie von kantonalen Fachstellen und Landwirtschaftsschulen.

Agronom/in FH, Energie- und Umwelttechnikingenieur/in FH (Bachelor)

Agro-Techniker/in HF, Agro-Kaufmann/-frau HF (eidg. Diplom)

Obstbaumeister/in HFP, Meisterlandwirt/in HFP (eidg. Diplom)

Betriebsleiter/in Obstbau BP, Detailhandelsspezialist/in BP (eidg. Fachausweis)

Verkürzte, 1-jährige Grundbildung in einem weiteren landwirtschaftlichen Beruf

Obstfachmann/-frau EFZ

Agrarpraktiker/in EBA – Spezialkulturen oder abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen