Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Ofenbauer/in EFZ

entwerfen, berechnen, montieren, mauern, versetzen, renovieren

Ofenbauer/in EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Sie bringen Wärme und Behaglichkeit ins Wohnzimmer: Ofenbauerinnen und Ofenbauer bauen alle Arten von Holzfeuerungen – vom traditionellen Kachelofen bis hin zur modernen Ganzhausheizung.

Der Ofenbauerberuf ist ein sehr vielseitiges Handwerk, das den Sprung in die Moderne geschafft hat. Zum Beispiel restaurieren die Berufsleute alte Kachelöfen so, dass sie neue Umweltauflagen erfüllen. Und neue Cheminées schaffen nicht nur eine schöne Ambiance, sondern werden vor allem zum Heizen eingesetzt.

Bei einem neuen Ofen erstellen Ofenbauer die feuerfeste Innenkonstruktion und die äussere Verkleidung, die z.B. aus Kacheln, Backsteinen, Naturstein oder Sichtmauerwerk besteht.

Doch der technologische Fortschritt und das zunehmende Umweltbewusstsein hat neue, spannende Aufgabengebiete eröffnet: So installieren die Berufsleute heute auch moderne Holzheizungen, mit denen sich ein ganzes Haus heizen lässt, aber auch industriell vorgefertigte Cheminée-Öfen. Kreativität, Kontaktfreudigkeit und eine kundenorientierte Haltung sind in diesem Beruf ein Muss.

Ofenbauer und Ofenbauerinnen sind immer wieder an andern Orten tätig, im Neubau, im Umbau oder im Haus der Kundschaft.

Was und wozu?

  • Damit in einer Wohnung oder ein em Haus im Winter eine gemütliche Atmosphäre entsteht, baut der Ofenbauer eine Holzheizung ein.
  • Damit die Energieressource Holz möglichst sparsam und ökologisch genutzt wird, nimmt die Ofenbauerin bei älteren Heizsystemen technische Anpassungen zur Steigerung der Effizienz vor.
  • Damit eine Holzheizung oder ein Cheminée im Raum schön wirkt, erarbeitet der Ofenbauer einen gestalterischen Vorschlag für den Kunden; er setzt dazu Kacheln, Keramik, Naturstein, Marmor, Putz usw. ein.
  • Damit bei der fertiggestellten Anlage die Wärmebelastung keine Schäden verursachen kann, kennt die Ofenbauerin die Materialien, setzt sie gezielt ein und arbeitet äusserst sorgfältig.
  • Damit der Ofenbauer nicht ständig vom Bauplatz in die Werkstatt springen muss, bereitet er alles benötigte Material vor und packt es ins Fahrzeug.
  • Damit die fertig gebaute Anlage sicher funktioniert, überprüft sie die Ofenbauerin nach dem Bau auf Funktionstüchtigkeit.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule mit guten Leistungen in Rechnen und Geometrie.
Ausbildung
Jahre berufliche Grundbildung. Berufsfachschulunterricht findet in Form von Wochenkursen statt, an der Fachschule «feusuisse» in Dagmersellen (Luzern). Dazu kommen überbetriebliche Kurse.
Sonnenseite
Ofenbauerinnen und Ofenbauer bauen Öfen von Anfang bis zum Ende. Sie setzen dabei vielseitige, handwerkliche Tätigkeiten ein. Das Resultat ihrer Arbeit erleben sie unmittelbar. Bei Arbeiten im bewohnten Haus haben sie Kontakt zur Kundschaft.
Schattenseite
Bauen ist immer auch geprägt von Terminen, alles muss termingerecht fertiggestellt sein. Das bringt manchmal Hektik in die Arbeit.
Berufsalltag
Die Nachfrage nach Holzfeuerungssystemen ist gross. Ofenbauer und -bauerinnen stehen der Kundschaft tagtäglich mit Rat und Tat zur Seite. Denn die Berufsleute verfügen sowohl über gestalterisches Flair für die Verkleidungen der Cheminées, wie auch über fundierte technische Kenntnisse für die Konstruktion der Öfen.

TOP 10 Anforderungen

Ebenfalls wichtig ist: Freude am Rechnen und Zeichnen, gutes Augenmass, Freundlichkeit gegenüber der Kundschaft.

unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig

Karrierewege

Weiterbildungskurse der Fachschule feusuisse und weiterer Anbieter. Aufstieg: Vorarbeiter/in, Werkstattchef/in, Vertreter/in, Ausbildner/in, Fachlehrer/in, eigenes Geschäft.

Gebäudetechnikingenieur/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Gebäudetechnik – Heizungstechnik (eidg. Diplom)

Ofenbauer-Meister/in HFP (eidg. Diplom)

Fachmann/-frau Ofenbau (VHP)

Fachmann/-frau für Wärmesysteme BP, Feuerungskontrolleur/in BP, Brandschutzfachmann/-frau BP, (eidg. Fachausweis)

Plattenleger/in, Kaminfeger/in (Zusatzgrundbildungen)

Ofenbauer/in EFZ

Abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen