Gateway Keyvisual

Eidg. Diplom

Pensionskassenleiter/in HFP

verwalten, leiten, führen, erarbeiten, analysieren, berichten, optimieren

Pensionskassenleiter/in HFP

Beschreibung

Pensionskassenleiter und Pensionskassenleiterinnen tragen grosse soziale und betriebliche Verantwortung, denn sie verwalten alles Geld, das für die Pensionskasse eingezahlt worden ist, und auch die Güter (meist Liegenschaften), die dafür erworben worden sind.

Die Leiter und Leiterinnen kennen den Kapitalmarkt und halten sich aktuell. Sie erarbeiten Anlagestrategien, die die Anlage- und Risikoprofile der Pensionskasse berücksichtigen. Beim Kauf von Liegenschaften erstellen sie Marktanalysen der Objekte. Alle Anlagen sollen unbedingt Gewinn bringen. Über die verschiedenen Anlagen müssen sie jährlich einmal einen Bericht abliefern.

Pensionskassenleiter und Pensionskassenleiterinnen sind ausserdem für die Administration der Pensionskasse verantwortlich. Sie stellen Mitarbeitende ein, legen Geschäftsprozesse fest, optimieren Abläufe, führen Mitarbeitergespräche und vieles mehr.

Was und wozu?

  • Damit die Pensionskasse über genügend finanzielle Mittel verfügt, führt der Pensionskassenleiter wenn nötig Reorganisationen durch und leitet den Betrieb mit ausgewiesener Fach- und Sachkompetenz.
  • Damit sie zielgruppengerechte Anpassungen beim Umwandlungssatz, von Altersrenten, von technischen Grundlagen und von Unterschieden zwischen Obligatorium und Überobligatorium gemäss BVG machen kann, beobachtet die Pensionskassenleiterin aufmerksam die marktwirtschaftlichen Entwicklungen.
  • Damit ihm das Anlagekonzept einen finanziellen Mehrwert bringt, beurteilt der Pensionskassenleiter mit weiteren Fachpersonen aus anderen Finanzbereichen die Rahmenbedingungen für Immobilien, Hypotheken, Fonds, Aktien und Obligationen.
  • Damit damit die Pensionskassenleiterin die Auswirkungen auf die Bewertung von Vorsorgeverpflichtungen abzuschätzen vermag, bezieht sie unterschiedliche Rechnungslegungsstandards wie IAS 19 oder Swiss GAAP FER 26 in Ihre Überlegungen mit ein.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Bestandene Berufsprüfung als Fachmann/-frau für Personalvorsorge BP mit eidg. Fachausweis oder gleichwertige Ausbildung sowie

b) mindestens 4 Jahre Berufspraxis, davon mind. 2 in der beruflichen Vorsorge.
Ausbildung
1½ Jahre (29 Kurstage) berufsbegleitender Vorbereitungskurs.

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Höheren Fachprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 10'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Pensionskassenleitende sind für die operativen Geschäfte innerhalb der Pensionskasse verantwortlich. Sie verwalten und kaufen Liegenschaften, führen ein Team und überprüfen Schuldnerinnen und Schuldner sowie Objekte zwecks Anlage von Hypotheken. So sicher sie der Gesellschaft die zweite Säule.
Schattenseite
Es gibt auch in diesem Beruf unangenehme Momente, z.B., wenn der Pensionskassenbeitrag wegen unterschiedlicher Gründe erhöht werden muss.
Berufsalltag
Pensionskassenleitende leiten eine Pensionskasse oder arbeiten als führende Kaderleute in beruflichen Vorsorgeeinrichtungen von Pensionskassen, im Sozialversicherungsbereich, in Stiftungen von Banken und Versicherungen, in organisierten Vorsorgeeinrichtungen, in Experten- und Beratungsbüros oder bei der Aufsicht.

TOP 10 Anforderungen

Ebenfalls wichtig: Kenntnis der Finanzmärkte und ausgeprägtes Interesse an Versicherungsfragen.

unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig

Karrierewege als Pensionskassenleiter/in HFP

Kurse, Tagungen und Seminare zum Fachgebiet der beruflichen Vorsorge, Betriebswirtschaft, Unternehmensführung, Management-Coaching. Nachdiplomstudien FH, beispielsweise in Bankmanagement, Banken- und Versicherungsmarketing, Financial Consult, Unternehmensführung.

Eigene Unternehmensberatung

Berufsfachschullehrer/in, Dozent/in an einer Fachhochschule

Master of Business Administration

Versicherungswirtschafter/in HF, Betriebswirtschafter/in HF (eidg. Diplom)

Pensionskassenleiter/in HFP

Fachmann/-frau für Personalvorsorge BP oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)