Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Physiklaborant/in EFZ

planen, prüfen, messen, untersuchen, protokollieren, auswerten

Physiklaborant/in EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Physiklaboranten und Physiklaborantinnen arbeiten in Laboratorien der Forschung, Entwicklung, Werkstoffprüfung, Qualitätsprüfung und Qualitätssicherung, Produktion, Unterhalt, Service und Montage.

Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit Wissenschafterinnen und Wissenschaftern führen sie Untersuchungen und Experimente durch. Dabei führen sie von der Planung bis zum Abschluss exakte Protokolle; sie sind Grundlage für die Phasen der Untersuchung. Sie werten die Zwischen- und Endergebnisse aus, beurteilen die Resultate, erstellen Grafiken und Diagramme dazu.

Physiklaboranten und Physiklaborantinnen setzen für die Untersuchungen zum Beispiel physikalische, elektronische, optische und mechanische Geräte ein. Sie bauen die Apparaturen für solche Versuche und Tests auf, ändern wenn nötig einzelne Geräte, bauen selbst kleine Zusatzgeräte nach Angaben, Vorlagen oder Schaltschemen.

Ausserdem untersuchen sie metallische Werkstoffe, Keramik, Kunststoffe und Maschinenelemente mit wissenschaftlichen Methoden, um Eigenschaften und Qualität zu bestimmen, zu prüfen und bei Schadenfällen die Ursache zu finden. Sie testen Festigkeits- und Härteeigenschaften, kontrollieren die Struktur, die chemische Zusammensetzung und vieles mehr.

Die Ausbildung umfasst 14 Schwerpunkte, die je nachdem der Ausrichtung des jeweiligen Betriebes entsprechen.

Was und wozu?

  • Damit Versuchseinrichtungen, die regelmässig benutzt werden, einfach zu bedienen sind und auch rasch genaue Messresultate liefern, versucht der Physiklaborant, die Vorgänge soweit wie möglich zu automatisieren.
  • Damit andere Fachleute ein erfolgreich durchgeführtes Experiment im eigenen Labor wiederholen könnten, führt die Physiklaborantin das Protokoll jedes Versuchs derart genau, dass es ihnen als Grundlage genügen würde.
  • Damit z.B. eine speziell gefertigte elektronische Anlage getestet werden kann, bevor sie dem Kunden ausgeliefert wird, baut der Physiklaborant eine entsprechende Versuchseinrichtung auf.
  • Damit die Physiklaborantin das Härteverhalten eines Metallstabes exakt festlegen kann, biegt sie mehrere Probestäbe, bis sie brechen, und notiert den jeweiligen Brechpunkt im Protokoll.
  • Damit Materialfehler im Inneren eines Metallteiles entdeckt werden, durchstrahlt der Physiklaborant dieses mit dem Rasterelektronenmikroskop.
  • Damit die Physiklaborantin die Messgeräte jederzeit einsetzen kann, wartet sie sie regelmässig und nimmt auch Reparaturen meist selbst vor.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule mit guten Leistungen in Mathematik und Naturwissenschaften.
Ausbildung
4 Jahre berufliche Grundbildung in Laboratorien der Industrie, in Materialprüfanstalten oder Hochschulinstituten.
Sonnenseite
Physiklaboranten und -laboran tinnen haben eine vielseitige Tätigkeit. Immer wieder führen sie neue Experimente im Rahmen der Anweisungen selbständig durch. Jedes Experiment, jede neue Versuchsanordnung fordert ihr Können, gilt es doch, immer wieder neue Probleme zu lösen. Manchmal stellen sie auch selber spezielle Geräte her.
Schattenseite
Bestimmte Versuche müssen wie derholt werden, um das erzielte Resultat zu bestätigen oder in leicht abgeänderter Form exaktere Resultate zu erhalten.
Berufsalltag
Physiklaboranten und -laborantinnen sind gefragte Fachleute, denen verschiedene Berufsmöglichkeiten offenstehen: von Aufgaben in der Produktionsüberwachung bis zur Beratung der Kundschaft.

TOP 10 Anforderungen

Ebenfalls wichtig ist: Kombinationsvermögen, gute Leistungen in Deutsch und Englisch.

sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
wichtig
sehr wichtig

Karrierewege

Weiterbildungsangebote von Fach- und Berufsfachschulen. Wichtige Grundlage für die Weiterentwicklung ist das Lesen technischer und wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Je nach Arbeitsort gibt es verschiedene Spezialisierungsmöglichkeiten.

Chemiker/in FH, Maschineningenieur/in FH, Elektroingenieur/in FH (Bachelor)

Laborleiter/in, Abteilungsleiter/in

Naturwissenschaftliche/r Labortechniker/in HFP (eidg. Diplom)

Physiklaborant/in EFZ mit Spezialisierung in einem bestimmten Fachbereich

Physiklaborant/in EFZ

Abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen