Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Spezialisierung

Requisiteur/in

ausstatten, besorgen, kaufen, anfertigen, ändern, lagern

Requisiteur/in

Beschreibung

Der Beruf Requisiteur/in gehört zu den ältesten Theaterberufen im Bereich der Ausstattung. Requisiteure und Requisiteurinnen erstellen anhand des Textbuchs eine Requisitenliste, die alle für die Theateraufführung oder Filmproduktion benötigten Gegenstände enthält, die nicht direkter Bestandteil der Dekoration oder des Kostüms sind (z.B. Blumen, Lampen, Schirme usw.).

Requisiteure und Requisiteurinnen besorgen die Requisiten entweder aus der Requisitenkammer (Lager der Requisiten) oder kaufen und entleihen sie. Viele müssen neu angefertigt oder geändert werden, deshalb sind Fantasie, Ideenreichtum und manuelles Geschick in diesem Beruf äusserst gefragte Eigenschaften.

Die Requisiteure und Requisiteurinnen sind zudem für die Pflege, Instandhaltung Reparatur und korrekte Lagerung der Requisiten verantwortlich sowie für die Kalkulation und die Aufzeichnung anfallender Kosten. Manche Szenen werden erst nach einigen Proben ausgestattet, deshalb sind die Requisiteure und Requisiteurinnen bei allen Proben mit dabei.

Was und wozu?

  • Damit die Produktion so echt wie möglich wirkt, besorgt der Requisiteur die notwendigen Requisiten, also Kleingegenstände, Möbel und Einrichtungsgegenstände aller Art, von der Büroklammer bis zum Maschinengewehr.
  • Damit sie die korrekten Requisiten für das Historiendrama aussuchen kann, beschäftigt sich die Requisiteurin mit den geschichtlichen Hintergründen der Gegenstände und ergründet, wie diese zu früheren Zeiten eingesetzt worden sind.
  • Damit er die Requisiten zu einem späteren Zeitpunkt erneut verwenden kann, lagert sie der Requisiteur in der Requisitenkammer, auch "Fundus" bezeichnet.
  • Damit ihre Requisiten den Ansprüchen der Produktion genügen, spricht sich die Requisiteurin regelmässig mit den Bühnenbildnern, den Szenenbildnerinnen und dem Regieteam ab.

Facts

Zutritt
a) Gute Allgemeinbildung

b) Lehre als Innendekorateur/in (ab 2020: Raumausstatter/in EFZ), Polydesigner/in 3D, Schreiner/in oder gleichwertige Ausbildung

c) möglichst Film- oder Theater-Erfahrung sowie

d) Führerschein Kategorie B (fürs Fernsehen).
Ausbildung
In der Schweiz: «On the job»: zunächst zweite/r Requisiteur/in bei grösseren Produktionen, ca. 2–3 Jahre bis zur selbständigen Arbeit.

In Deutschland: Fachhochschule/Rosenheim; Hanseatische Akademie für Marketing + Medien/Hamburg.
Sonnenseite
Requisiteure und Requisiteurinnen organisieren die stilgerechte und wirkungsvolle Ausstattung aller Arten von Theater- und Filmproduktionen mit Kleingegenständen und mobilen Dekorationen. Mit ihrem kreativen Flair sorgen sie mit dafür, dass sich die Zuschauer optimal in die Szene hineinversetzen können.
Schattenseite
Die Arbeitszeiten sind unregelmässig und richten sich nach den Spiel- und Probeplänen (Theater) oder nach den Drehplänen (Film/Fernsehen). Die Anstellungsmöglichkeiten sind beschränkt. Beim Film/Fernsehen wechselt der Arbeitsort, je nachdem wo gedreht wird.
Berufsalltag
Requisiteure und Requisiteurinnen finden Beschäftigung bei Einrichtungen der Filmwirtschaft, z.B. Produktionsfirmen, bei Fernsehveranstaltern oder an Opern- und Schauspielhäusern. Bei technisch aufwändigeren Spielfilmen kann es vorkommen, dass mehrere Requisiteure und Requisiteurinnen an einem Film arbeiten und sich die Arbeit themenmässig aufteilen: Eine Person kümmert sich nur um Waffen, eine andere nur um Kutschen und Pferde, wieder eine andere nur um Kleinrequisiten.

TOP 10 Anforderungen

Ebenfalls wichtig: Begeisterung für Theater, Film und Fernsehen.

sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig

Karrierewege als Requisiteur/in

Tätigkeit in Theater, Oper, Film, Fernsehen. Spezialisierung: z.B. auf Showsendungen, Fernsehspiele, historisches Dekor, Oper, Waffen.

Requisitenmeister/in (technische und künstlerische Leitung)

Fachprüfung als Requisiteur/in (nach 3 Jahren Berufstätigkeit in Deutschland)

Requisiteur/in

Raumausstatter/in EFZ, Polydesigner/in 3D EFZ oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)