Eidg. Fachausweis

Schwimmsportlehrer/in BP

unterrichten, schwimmen, vorzeigen, anleiten, motivieren, verbessern

Schwimmsportlehrer/in BP
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Schwimmsportlehrer und Schwimmsportlehrerinnen geben Schwimmunterricht für Gruppen oder Einzelpersonen in allen Alters- und Leistungsklassen. Sie vermitteln verschiedene Schwimmtechniken, wie z.B. Brust-, Rückenschwimmen oder Kraulen und orientieren sich dabei am Können, den Zielen und Bedürfnissen ihrer Schülerinnen und Schüler. Sie demonstrieren ihnen die richtigen Bewegungsabläufe, beobachten sie und korrigieren ihre Fehler.

Die Lehrer und Lehrerinnen motivieren ihre Schüler und setzen zielgruppenspezifische Methoden und Hilfsmittel ein. Vor allem bei Kleinkindern kommt das Wasserspielzeug gut an und nimmt ihnen die Furcht vor dem kühlen Nass. Viel Einfühlungsvermögen erfordert der Schwimmunterricht vor allem bei Menschen mit Beeinträchtigungen oder bei ängstlichen Schwimmschülern.

Neben dem Schwimmen schulen Schwimmsportlehrer und Schwimmsportlehrerinnen auch Elemente des Wasserspringens, Synchronschwimmens, Wasserballs, der Wassersicherheit und wichtige Rettungsmassnahmen. Zudem verfügen sie über ein Basiswissen in den Bereichen Marketing, Administration und Infrastruktur und übernehmen auch kommunikative und organisatorische Tätigkeiten wie der Kontakt zu Schwimmbädern, Betreuerinnen oder Eltern ihrer Schüler.

Was und wozu?

  • Damit sein Schüler anmutig durchs Wasser gleiten kann, zeigt ihm der Schwimmsportlehrer die richtigen Schwimmtechniken vor und korrigiert danach seine Bewegungsabläufe, bis alles perfekt sitzt.
  • Damit der Kinderschwimmkurs die Angst vor dem Wasser verliert, arbeitet die Schwimmsportlehrerin mit unterschiedlichen Trainingsgeräten wie z.B. Bällen, Luftschläuchen, Schwimmreifen, Schwimmmatten etc.
  • Damit die zukünftige Profischwimmerin so schnell und bequem wie möglich im Wasser voran kommt, gibt ihr der Schwimmsportlehrer eine Schwimmbrille und Badekappe zur Benutzung.
  • Damit ihr Unterricht stets sauber dokumentiert ist, führt die Schwimmsportlehrerin Aufzeichnungen, Listen und Karteien zu den Schülern und macht Notizen zu Konditions- und Bewegungsübungen.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ), Matura, Fachmittelschule oder gleichwertiger Abschluss, mind. 18 Jahre

b) mind. 2 Jahre Praxis als Schwimmsportlehrer/in (mind. 250 Lektionen innerhalb der letzten 3 Jahre), aktuelle Tätigkeit im Breiten­sport, Schwimmschule oder Schwimmverein

c) J+S Kindersportleiter/in, J+S Schwimmleiter/in A und esa-Leiter/in, Ausbildung als aqua-kids.ch Leitende swimsports.ch oder Schwimmsportlehrer A Swiss Aquatics

d) gültiges SLRG Brevet Plus Pool und BLS/AED oder gleichwertiges Rettungsbrevet

e) Empfehlung von Swiss Aquatics oder swimsports.ch.
Ausbildung
3 Jahre berufsbegleitende Weiterbildung in Form von Modulen.

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Die Aussichten für professionelle Schwimmsportlehrer und Schwimmsportlehrerinnen sind rosig, denn immer mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene möchten gerne unter fachkundiger Anleitung richtig schwimmen lernen.
Schattenseite
Die Lehrer und Lehrerinnen tragen grosse Verantwortung, denn das Schwimmen im Wasser birgt stets auch Gefahren. Sie brauchen einen kühlen Kopf, um in Notfällen und Ausnahmesituationen richtig handeln und schnell reagieren zu können.
Berufsalltag
Schwimmsportlehrer und Schwimmsportlehrerinnen unterrichten auf allen Lernstufen und arbeiten in kommerziellen Schwimmangeboten oder in der Vereinsarbeit in Hallen- und Freibädern, in Kuranstalten, Hotels und Wellness-Resorts und in Freizeitzentren.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig

Karrierewege als Schwimmsportlehrer/in BP

Bachelor of Science (EHSM) in Sports

Trainer/in Spitzensport HFP, Sportartenschulleiter/in HFP (eidgenössisches Diplom)

Schwimmsportlehrer/in BP

Berufliche Grundbildung (EFZ) oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen