Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Seilbahn-Mechatroniker/in EFZ

kontrollieren, beobachten, einschätzen, reparieren, warten, organisieren

Seilbahn-Mechatroniker/in EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Seilbahnen müssen sicher sein, darauf vertrauen wir, ob als Tourist oder Touristin, Bergwanderer oder Wintersportlerin.

Seilbahn-Mechatroniker und Seilbahn-Mechatronikerinnen sorgen mit ihrer Tätigkeit für einen sicheren Betrieb von Seilbahnanlagen, Sessellifts, Skilifts oder Gondelbahnen. Sie kontrollieren, warten und revidieren die Anlagen regelmässig und führen auch kleinere Reparaturen an Anlagen und Maschinen aus. Dazu verfügen sie über breite, technische Kenntnisse. Sie können technische Pläne zur Elektrik, Elektronik, Hydraulik, Mechanik und den Bau der Anlage interpretieren.

Im Winter beurteilen sie stets auch Wetterlage und Lawinensituation in Zusammenhang mit dem Betrieb der Anlage und führen die notwendigen Massnahmen gemäss technischer Leitung aus.

Im Büro erledigen die Seilbahn-Mechatroniker und Seilbahn-Mechatronikerinnen administrative und organisatorische Arbeiten wie Qualitätssicherung, Korrespondenz, Materialverwaltung.

An den Stationen stehen sie im Kontakt mit der internationalen Kundschaft, bedienen die Gäste, verkaufen zum Teil Fahrkarten und informieren zur Bahn und Ausflügen.

Was und wozu?

  • Damit die Gäste den Ferienort auch «seilbahnmässig» in bester Erinnerung haben und wieder kommen, bedient und informiert sie der Seilbahn-Mechatroniker zuvorkommend und geduldig.
  • Damit während des Betriebs möglichst keine Störungen auftreten können, kontrolliert und wartet die Seilbahn-Mechatronikerin die Anlage regelmässig.
  • Damit der Seilbahnbetrieb möglichst nie eingestellt werden muss, ersetzt der Seilbahn-Mechatroniker Verschleissteile frühzeitig.
  • Damit die Seilbahn-Mechatronikerin eine Reparatur fachgerecht ausführen kann, liest und interpretiert sie die technischen Details aus den Plänen.
  • Damit bei einem nahenden Unwetter der Seilbahnbetrieb rechtzeitig eingestellt werden kann, beobachtet der Seilbahn-Mechatroniker das Wetter und trifft frühzeitig Massnahmen, so dass die Gäste in Sicherheit sind.
  • Damit die Materialien für Revision und Wartung stets verfügbar sind, überwacht die Seilbahn-Mechatronikerin die Vorräte und bestellt rechtzeitig nach.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule mit guten Leistungen in Mathematik und Physik. Fremdsprachenkenntnisse sind vorteilhaft.
Ausbildung
4 Jahre berufliche Grundbildung in einem Unternehmen der Seilbahnbranche. Berufsfachschulunterricht in Blockkursen in Meiringen. Seilbahner/in EBA: 2-jährige Grundbildung mit Attest. Eine Einzelbeschreibung ist auf www.gateway.one/berufskunde zu finden.
Sonnenseite
Seilbahn-Mechatroniker und Seilbahn-Mechatronikerinnen arbeiten sowohl drinnen als auch draussen und haben Kontakt zur Kundschaft.
Schattenseite
Wetter und Ferienzeiten bestimmen den Betrieb, mal ist es hektisch, mal läuft kaum etwas.
Berufsalltag
Bergbahnanlagen unterliegen dem technischen Wandel, werden komplexer und «elektronischer». Das erfordert von den Berufsleuten einen Zuwachs an Fachkenntnissen, insbesondere im technischen Bereich. Manchmal müssen sie um ihr Können unter Beweis zu stellen hoch hinaus auf einen Mast steigen. Das erfordert etwas Mut und Schwindelfreiheit.

TOP 10 Anforderungen

Ebenfalls wichtig ist: Interesse an Tourismus, Kontaktfreude, höflicher Umgang mit den Gästen und Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit.

sehr wichtig
sehr wichtig
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar

Karrierewege

Weiterbildungsangebote von Seilbahnen Schweiz sowie von Fach­schulen.

Metallbauingenieur/in FH, Maschineningenieur/in FH, Elektroingenieur/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Unternehmensprozesse – Betriebstechnik oder verwandte Richtung (eidg. Diplom)

Seilbahnmanager/in HFP, Instandhaltungsleiter/in HFP (eidg. Diplom)

Seilbahnfachmann/-frau BP, Instandhaltungsfachmann/-frau BP (eidg. Fachausweis)

Seilbahn-Mechatroniker/in EFZ

Seilbahner/in EBA oder abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen