Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Strassentransportpraktiker/in EBA

aufladen, befestigen, planen, kontrollieren, berechnen, lenken, abladen

Strassentransportpraktiker/in EBA

Beschreibung

Als Strassentransportpraktiker oder –praktikerin transportiert man Güter in Lieferwagen oder in leichten Motorwagen mit Anhängern. Damit die Waren auf direktem Weg und sicher ans Ziel gelangen, klären und bestimmen die Berufsleute vorab die Wegstrecke. Dazu gehört auch das Einplanen der Fahrzeit, des Ein- und Ausladens. Die kleinen Unterhalts-, Reinigungs- und Wartungsarbeiten an den Transportfahrzeugen erledigen sie gleich selber.

Strassentransportpraktiker haben auch mit Begleitpapieren und Lieferscheinen zu tun, wissen um den fachgerechten Umgang mit der Ware und kennen die nationalen Transportvorschriften. Sie arbeiten wirtschaftlich und umweltbewusst nach Kundenauftrag, im Strassenverkehr benehmen sie sich verantwortungsvoll.

Die Strassentransportpraktiker und -praktikerinnen sind für die richtige Beladung ihres Fahrzeuges zuständig und kontrollieren es regelmässig auf seine Fahrtüchtigkeit.

Was und wozu?

  • Damit unsere Güter verlässlich von A nach B transportiert werden, fährt sie die Strassentransportpraktikerin in Lieferwagen und leichte Motorwagen mit Anhängern.
  • Damit er weder sich selbst noch die Umwelt gefährdet, macht sich der Strassentransportpraktiker mit sämtlichen Sicherheitsrichtlinien und den Regeln zum be- und entladen der Lastwagen vertraut.
  • Damit am Ende des Transportes sämtliche Abrechnungen erstellt, und erbrachte Leistungen dokumentiert sind, erledigt die Strassentransportpraktikerin gewissenhaft die administrativen Aufgaben.
  • Damit die Fahrzeuge stets in fahrtüchtigem Zustand sind, kontrolliert der Transportpraktiker regelmässig die Funktionsweise des Motors, des Fahrwerks sowie der mechanischen und elektrischen Systeme.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule.
Die Lernenden müssen am 30. November des ersten Lehrjahres das Alter von 17 Jahren erreicht haben.
Ausbildung
2 Jahre berufliche Grundbildung. Die praktischen Führerprüfungen Kategorie B und BE gehören zur Ausbildung und werden vom Lehrbetrieb übernommen.

Abschluss: Eidg. Berufsattest.

Wer gute Leistungen bringt, kann anschliessend ins zweite Lehrjahr der Grundbildung Strassentransportfachmann/-frau EFZ einsteigen. Die Tätigkeiten sind ähnlich; der Beruf ist jedoch anspruchsvoller und der Schulstoff schwieriger. Zudem ist die Verantwortung grösser.
Sonnenseite
Strassentransportpraktiker und Strassentransportpraktikerinnen sorgen dafür, dass ihre Güter nicht nur pünktlich, sondern auch unbeschadet an ihr Ziel gelangen. Bitte Anschnallen: denn die Berufslehre als Strassentransportpraktiker/in bringt nicht nur die zukünftigen Fahrerinnen und Fahrer, sondern auch deren Karriere in Fahrt.
Schattenseite
Strassentransportpraktiker und Strassentransportpraktikerinnen legen hunderte von Kilometern zurück. Dies erfordert Sitzleder und Konzentration, denn eine Unachtsamkeit kann schlimme Folgen haben. Die Strassen werden immer voller, der viele Verkehr und die unzähligen Staus können ganz schön auf die Nerven gehen.
Berufsalltag
Strassentransportpraktiker und Strassentransportpraktikerinnen arbeiten in Gewerbe-, Transport- und Industriebetrieben. Die Berufsleute arbeiten sehr selbstständig und verantwortungsbewusst. Sie haben technisches Wissen, handwerkliches Geschick und Freude am Kontakt mit Menschen.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar

Karrierewege

Weiterbildungsangebote des Schweizerischen Nutzfahrzeugverbands ASTAG. Aufstieg: Ausbilder/in von Lernenden, Disponent/in, Fuhr- und Transportchef/in (Grossbetrieb), Abteilungsleiter/in, eigenes Transportgeschäft.

Master of Science FH in Engineering

Automobiltechniker/in FH, Verkehrsingenieur/in FH (Bachelor)

Betriebsleiter/in Transport und Logistik HFP (eidg. Diplom)

Disponent/in Transport und Logistik BP, Reifenfachmann/-frau BP (eidg. Fachausweis)

Tätigkeit im Regionalverkehr, Carführer/in, Fernfahrer/in von Sattelmotorfahrzeugen, Tankzügen und Spezialtransportern (Spezialisierung)

Strassentransportfachmann/-frau EFZ (Einstieg ins 2. Lehrjahr)

Strassentransportpraktiker/in EBA

Abgeschlossene Volksschule