Systemgastronomiepraktiker/in EBA

zubereiten, anrichten, präsentieren, beraten, empfehlen

Systemgastronomiepraktiker/in EBA
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Was macht ein/e Systemgastronomiepraktiker/in EBA?

Wer einmal in einer Gastro-Unternehmenskette gut gegessen hat, kann das in jedem weiteren Restaurant erwarten, das dazu gehört. Sowohl die Ausstattung wie auch die Menus und Getränke sind dieselben.

Systemgastronomiepraktiker und -praktikerinnen arbeiten in Restaurants von Einkaufszentren, Autobahnraststätten, Flughäfen, in Betriebs- oder in Take-away-Restaurants. Sie sind dafür zuständig, dass sich die Gäste wohlfühlen, im Angebot schnell zurechtfinden und stets frische Speisen präsentiert bekommen. Sie arbeiten nach Vorgabe und achten stets darauf, dass sie nach den Standards des bestehenden Gastronomiekonzeptes handeln. Sie haben einerseits mit der Zubereitung der Speisen und Getränke zu tun, kümmern sich jedoch auch darum, dass die Töpfe immer voll sind und genügend Geschirr und Besteck zur Verfügung stehen.

Die Praktiker und Praktikerinnen lieben ihre Rolle als Gastgeber und gehen gerne auf die Wünsche der Kundschaft ein. Daher sind sie einer zweiten Landessprache mächtig oder nehmen die Bestellungen der Gäste in Englisch entgegen und leiten diese weiter. Sie übernehmen auch Aufräumarbeiten, trennen und entsorgen die Abfälle umweltgerecht und halten sich an die Arbeitssicherheit-, Gesundheitsschutz- und Hygienevorschriften.

Was und wozu?

  • Damit ein Gast, der sich bei der Wahl eines Getränks nicht sicher ist, eine Entscheidungshilfe bekommt, rät ihm der Systemgastronomiepraktiker zu einem Saft, der zum Gericht passt.
  • Damit die Kundschaft vom Angebot der Speisen und Getränke angesprochen fühlt, präsentiert es die Systemgastronomiepraktikerin schmackhaft zubereitet an Theken und in Vitrinen.
  • Damit die Menus und die Getränke einer Gastro-Kette immer gleich angeboten werden und dadurch schnell wiedererkennbar sind, hält sich der Systemgastronomiepraktiker ans Konzept.
  • Damit eine Reisegruppe in einer Autobahnraststätte zuvorkommend bedient wird, gibt die Systemgastronomiepraktikerin ihre Empfehlungen zu den Gerichten und Getränken auf Englisch.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule. Englischkenntnisse sind von Vorteil.
Ausbildung
2 Jahre berufliche Grundbildung.

Wer gute Leistungen bringt, kann anschliessend ins zweite Lehrjahr der Grundbildung Systemgastronomiefachmann/-frau EFZ einsteigen. Die Tätigkeiten sind ähnlich; der Beruf ist jedoch anspruchsvoller und der Schulstoff schwieriger. Zudem ist die Verantwortung grösser.
Sonnenseite
Systemgastronomiepraktiker und -praktikerinnen kommen täglich in Kontakt mit den unterschiedlichsten Leuten und ja nach Unternehmen auch Nationalitäten. Sie sind Gastgeberinnen und Gastgeber und freuen sich, wenn die Kundschaft bedient und zufrieden ist.
Schattenseite
Unternehmen der Systemgastronomie sind je nach Standort 24 Stunden geöffnet. Daher ist es nicht selten, dass die Systemgastronomiepraktiker und -praktikerinnen in Schichten arbeiten oder zumindest unregelmässige Arbeitszeiten haben.
Gut zu wissen
Ob sie in Take-away- oder Flughafenrestaurants, in einer Raststätte oder einer Kantine im Einkaufszentrum tätig sind, Systemgastronomiepraktiker und -praktikerinnen sind immer auf den Beinen, mindestens einer Fremdsprache mächtig und oft mehrfach gefordert. Als Teammitglieder tragen sie die Verantwortung jedoch nicht alleine und können sich gegenseitig stets zur Hand gehen, wenn die Situation es erfordert.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
sehr wichtig
wichtig
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar

Karrierewege als Systemgastronomiepraktiker/in EBA

Weiterbildungsangebote von Berufsverbänden, Fach- und Berufsfachschulen und höheren Fachschulen. Aufstieg: Teamleiter/in, Betriebsleiter/in, Geschäftsleiter/in, Geschäftsinhaber/in.

Lebensmitteltechnologe/-in FH (Bachelor)

Hotelier/e-Gastronom/in HF (eidg. Diplom)

Leiter/in Gemeinschaftsgastronomie HFP, Gastro-Unternehmer/in HFP (eidg. Diplom)

Gastro-Betriebsleiter/in BP, Bereichsleiter/in Restauration BP (eidg. Fachausweis)

Systemgastronomiefachmann/-frau EFZ (Einstieg ins 2. Lehrjahr)

Systemgastronomiepraktiker/in EBA

Abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen