Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Eidg. Fachausweis

Techniker/in Audio Video BP

bedienen, planen, produzieren, reagieren

Techniker/in Audio Video BP

Beschreibung

Techniker und Technikerinnen Audio Video sind dafür verantwortlich, dass die technische Qualität des Bildes bei Fernseh-, Kino- und Theaterproduktionen oder bei Musikveranstaltungen mit Bildelementen einwandfrei ist. Sie arbeiten mit Aufzeichnungs- und Effektgeräten oder Kameras, bedienen Bildmischpulte, Schnitt- und Steuergeräte und unterstützen das Team bei Planung und Produktion.

Wenn es Störungen gibt, müssen die Techniker und Technikerinnen Audio Video sofort reagieren und Überbrückungsmöglichkeiten über Umwegschaltungen herstellen. Die Bedienung und Überwachung all der technischen, elektronischen und digitalen Geräte und Anlagen (bspw. auch im Bereich Web-Streaming), mit denen sie arbeiten, verlangt hohe Konzentration und Genauigkeit.

Was und wozu?

  • Damit das Multimediaprojekt erfolgreich verläuft, wirkt der Techniker Audio Video unterstützend bei der Planung mit und leitet im Studio oder bei der Aussenproduktion die Einrichtung und den Betrieb der technischen Infrastruktur.
  • Damit technische Probleme nicht die Aufzeichnungen verzögern, behebt sie die Technikerin Audio Video versiert und stellt bei Pannen umgehend funktionsfähige Not- und Umwegschaltungen her.
  • Damit das Regiekonzept optimal umgesetzt werden kann, richtet der Techniker Audio Video vor der Produktion sämtliche benötigten Geräte für die Bild- und Tongebung ein gemäss den Vorgaben ein, verlegt die Kabel, baut Grossbildprojektoren und Computersysteme auf.
  • Damit das Set während der Filmaufnahmen optimal beleuchtet ist, bedient die Technikerin Audio Video die Scheinwerfer und sorgt für eine einwandfreie Bildqualität.

Facts

Zutritt
a) Abgeschlossene berufliche Grundbildung in diesem Gebiet, bspw. als Fotograf/in EFZ, Grafiker/in EFZ, Interactive Media Designer EFZ, Mediamatiker/in EFZ, Multimediaelektroniker/in EFZ, Veranstaltungsfachmann/-frau EFZ sowie

b) anschliessend mind. 2 Jahre Berufspraxis im audiovisuellen Bereich oder

c) andere berufliche Grundbildung, Fach- oder gymnasiale Maturität sowie mind. 3 Jahre Berufserfahrung im audiovisuellen Bereich oder

d) mind. 7 Jahre Berufspraxis im audiovisuellen Bereich.
Ausbildung
2 Jahre berufsbegleitende Ausbildung. Bildungsangebote bestehen nur in der Westschweiz und im Tessin. Ein Bildungsangebot in der deutschen Schweiz ist in Planung.

Hinweis: Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Techniker und Technikerinnen Audio Video haben ein tiefgreifendes Verständnis für Audio- und Videogerätekomponenten und dafür, wie diese unabhängig voneinander und in Verbindung miteinander funktionieren. Sie halten Veranstaltungen bildlich fest und perfektionieren sie tontechnisch. Ihr Einsatzgebiet ist breitgefächert.
Schattenseite
Die Berufsleute sind in einem dynamischen Arbeitsumfeld tätig, in dem ständige Innovations- und Lernbereitschaft nötig sind. Die Arbeiten werden vorwiegend in abgedunkelten Räumen und unter Kunstbeleuchtung durchgeführt, was belastend für die Augen sein kann.
Berufsalltag
Techniker und Technikerinnen Audio Video arbeiten je nach Kontext, Auftraggeber und Produktionsteam in unterschiedlichen Funktionen bei der Realisierung von audiovisuellen Produktionen mit. Ihre Arbeitgeber kommen aus der Fernseh- und Filmproduktion oder der Web-Produktion, grossen Theatern und Produktionsstätten.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig

Karrierewege als Techniker/in Audio Video BP

Interne und externe Kurse und Seminare.

Bachelor of Science (FH) in Elektrotechnik oder Bachelor of Arts (FH) in Film

Technker/in HF Elektronik (eidg. Diplom)

Techniker/in Audio Video BP

Berufliche Grundbildung (EFZ) im audiovisuellen Bereich oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)