Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Nachdiplomstudium

Web Engineer NDS HF

programmieren, planen, konzipieren, realisieren, installieren, beraten

Web Engineer NDS HF

Beschreibung

Web Engineers kennen sich aus mit der Programmiertechnik und wie man mit Datenbanken interaktive Webseiten entwickelt. Ihre Arbeit geschieht auf Kundenwunsch und die Webauftritte werden als Projekt, von Anfang bis zum Ende geplant, konzipiert und realisiert.

Durch die verschiedenen Endgeräte mit Netzzugang beschäftigen sich Web Engineers mit einfachen Responsive-Web-Anwendungen, achten auf eine klare Architektur der Benutzeroberfläche, programmieren das Ganze und installieren die Daten bei einem Hoster. Bis das Endergebnis vorliegt, nutzen sie Web-Services und tauschen Daten zwischen Benutzeroberflächen und Datenbanken.

Damit die Internetauftritte werbewirksam sind, beachten die Web Engineers die Grundregeln des Marketings, Eigenschaften von Suchmaschinen, berücksichtigen Sicherheitsrisiken und reduzieren sie auf ein Minimum.

Ausserdem sind die Engeneers gute Berater ihrer Kunden, wenn es um die Optimierung, Navigation, Gestaltung und Benutzerfreundlichkeit der Internetauftritte geht. Sie informieren ihre Auftraggeber, sobald es neuste Technologien gibt, die in ihre Projekte einbezogen werden können.

Facts

Zutritt
a) Abschluss einer höheren Fachschule, zum Beispiel als Techniker/in HF oder b) Hochschulabschluss, zum Beispiel HTL, FH, ETH oder Uni oder c) Berufsprüfung oder höhere Fachprüfung mit eidgenössischem Diplom bzw. Fachausweis. Zugelassen werden unter Umständen auch Personen ohne anerkannten Abschluss, die jedoch jahrelange Erfahrung im entsprechenden Fachbereich vorweisen können.
Ausbildung
3 Semester modulare Ausbildung. Abschluss: Dipl. Web Engineer NDS HF.

TOP Anforderungen

Gute Kenntnisse in einer Programmiersprache, Basiswissen über Kontrollstrukturen und Datentypen, logisch-abstraktes Denkvermögen, Freude am Lösen komplexer Aufgaben, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit, exakte Arbeitsweise, Belastbarkeit, Einsatzfreude.

Karrierewege

Weiterbildung als Web-Programmierer/in, Multimedia-Produzent/in. Wechsel in den gestalterischen Bereich: Ausbildung als Multimedia-Designer/in, Studium an einer Fachhochschule für Gestaltung als Designer/in Visuelle Kommunikation FH, Designer/in Neue Medien usw.