Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Weintechnologe/-in EFZ

abbeeren, pressen, mischen, untersuchen, pflegen, abfüllen

Weintechnologe/-in EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Weintechnologen und Weintechnologinnen verarbeiten verschiedene Sorten von Trauben zu Weiss- und Rotweinen. Mit modernen technischen Anlagen stellen sie den Jungwein her und keltern ihn in Fässern und Tanks. Mehrere Monate lang kümmern sie sich um die Weinpflege, von der Entwicklung bis zur Abfüllreife.

Sie pflegen ihn, um möglichst feinen Wein zu erhalten. Dazu überwachen sie die Gärung, kontrollieren die Temperatur und Zuckerabnahme, beobachten und beeinflussen den Säureabbau und achten auf günstige Temperaturverhältnisse für die Prozesse. Im Labor untersuchen sie laufend Proben, um eine gleich bleibende Qualität der Weine sicher zu stellen.

Damit sie die Reifung der verschiedenen Sorten prüfen und allenfalls verbessern können, degustieren sie den Wein. Deshalb verfügen die Weintechnologen und Weintechnologinnen über einen ausgeprägten Geruchs- und Geschmacksinn.

Nach knapp einem Jahr füllen sie den Wein mit modernen Abfüll-Anlagen in Flaschen ab. Ausser Weinen stellen sie auch Traubensaft und Spirituosen her.

Was und wozu?

  • Damit der Weintechnologe eine hohe Weinqualität erreichen kann, muss er schon die Traubenqualität richtig einschätzen, denn sie ist ein wichtiger Faktor.
  • Damit die Jungweine optimal gekeltert werden, behandelt die Weintechnologin jede Sorte und jeden Jahrgang besonders und hält kein starres Schema ein.
  • Damit die Maische (Gemisch aus Saft, Beerenhäuten, Fruchtfleisch und Kernen) vergären kann, gibt der Weintechnologe speziell gezüchtete Hefe bei.
  • Damit die Produktionsprozesse unter hygienisch einwandfreien Voraussetzungen ablaufen können, hält die Weintechnologin alle Behälter, Anlagen und Arbeitsgeräte stets sauber.
  • Damit der Weintechnologe die Entwicklung des Weines bis zur Reife gut verfolgen und leiten kann, nimmt er regelmässig chemische Untersuchungen vor.
  • Damit wir den gereiften Wein kaufen und geniessen können, füllt ihn die Weintechnologin in Flaschen ab und etikettiert sie entsprechend.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Stufe.
Ausbildung
3 Jahre berufliche Grundbildung in einem Weinhandelsbetrieb, einer Importfirma oder einer Weinkellerei. Berufsfachschulunterricht (Blockkurse) in Wädenswil. Überbetriebliche Kurse ergänzen die praktische Bildung. Für Berufsleute mit EFZ im Bereich Landwirtschaft dauert die berufliche Grundbildung 1 Jahr. Agrarpraktiker/in EBA, Fachrichtung Weinbereitung:2-jährige Grundbildung mit Attest. Eine Einzelbeschreibung ist auf www.gateway.one/ berufskunde zu finden.
Sonnenseite
Es ist jedes Jahr eine neue Herausforderung, aus den Trauben feinsten Wein zu keltern. Zudem ist Wein ein Naturprodukt, das eine lange Tradition hat und die Gemüter erfreut.
Schattenseite
Im Weinkeller ist es immer recht kühl. Auch hat man bei der Weinproduktion mit chemischen Substanzen zu tun, da ist Vorsicht geboten.
Berufsalltag
Weintechnologen und -technologinnen verkosten regelmässig Wein. Betrunken wird dabei allerdings niemand, denn die Berufsleute trinken nebenbei viel stilles Wasser, essen Brot und schlucken den degustierten Wein nicht hinunter, sondern spucken ihn in einen extra dafür vorgesehenen Napf. Für ihre Arbeit brauchen sie einen klaren Kopf!

TOP 10 Anforderungen

wichtig
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
wichtig
unverzichtbar

Karrierewege

Weiterbildungsangebote des Strickhofs in Au ZH, der ZHAW in Wädenswil und der École d'Ingénieurs de Changins.

Önologe/-in FH, Lebensmittelingenieur/in FH, Biotechnologe/-in FH, Agronom/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Lebensmitteltechnologie, Agro-Techniker/in HF, Agro-Kaufmann/-frau HF, Weinbautechniker/in HF (eidg. Diplom)

Weintechnologiemeister/in HFP, Winzermeister/in HFP, Lebensmitteltechnologe/-in HFP (eidg. Diplom)

Betriebsleiter/in Weintechnologie BP, Betriebsleiter/in Weinbau BP (eidg. Fachausweis)

Verkürzte, 1-jährige Grundbildung in einem weiteren landwirtschaftlichen Beruf

Weintechnologe/-in EFZ

Agrarpraktiker/in EBA – Weinbereitung oder abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen