Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Zeichner/in EFZ

Beschreibung

Zeichner/innen zeichnen Pläne gemäss Vorgaben von Fachpersonen der Raum- und Bauplanung. Je nach Fachrichtung sind sie spezialisiert auf Architektur, Ingenieurbau, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur oder Raumplanung.

Zeichner/innen zeichnen und konstruieren Pläne, Skizzen und Modelle für Bauprojekte. Sie halten sich dabei an Entwürfe von Fachleuten, z. B. Architekten, Bauingenieurinnen oder Raumplanern, und entwickeln deren Gestaltungsvorschläge weiter. Bei Bedarf führen sie zuerst vor Ort Messungen durch. Aufgrund dieser Daten und bestehender Pläne erstellen sie dann mit Computerprogrammen (CAD) oder von Hand technische Zeichnungen, perspektivische Darstellungen, 3-D-Ansichten und massstabgetreue Modelle.

Die Berufsleute übernehmen auch fachtechnische und planerische Aufgaben. Zeichner/innen unterstützen die Fachpersonen der Bau- und Raumplanung auf allen Projektstufen. Bei der Erarbeitung von Lösungen für Bauvorhaben nehmen sie mathematische Berechnungen vor und berücksichtigen naturwissenschaftliche Gesetze sowie baurechtliche Vorgaben. Sie kennen chemische und physikalische Eigenschaften von Baumaterialien und achten auf eine umweltgerechte, sozial und kulturell verträgliche Bauweise. Zudem führen Zeichner/innen administrative Aufgaben, Präsentationen sowie Baukontrollen durch. Je nach Betrieb und Fachrichtung spezialisieren sie sich auf einen Bereich: Zeichner/innen der Fachrichtung Architektur erstellen Projekt- und Ausführungspläne von Hochbauten aller Art, etwa Wohnhäusern, Einkaufszentren, Bürogebäuden oder Industriebauten.

Zeichner/innen der Fachrichtung Ingenieurbau befassen sich mit Tragkonstruktionen von Hochbauten (aus Stahlbeton, Stahl oder Holz) sowie der Planung von Tiefbauten (Infrastruktur für den Verkehr, Wasserbau, Umweltschutz sowie die Ver- und Entsorgung).

Zeichner/innen der Fachrichtung Innenarchitektur beteiligen sich an Aus- und Umbauprojekten, z. B. von Wohnungen, Geschäftsräumen, Ladenlokalen oder Messeständen.

Mit ihren Pflanzenkenntnissen gestalten Zeichner/innen der Fachrichtung Landschaftsarchitektur Pläne für Grünanlagen und Landschaften in verschiedenen Lebensräumen, sei es im Wohn-, Arbeits-, Erholungs-, Freizeit-, Tourismus- oder Naturschutzbereich.

Zeichner/innen der Fachrichtung Raumplanung befassen sich mit der Siedlungs-, Verkehrs-, Landschafts- und Umweltplanung. Sie wirken mit bei der Entwicklung und Gestaltung von Quartieren, Dörfern, Städten oder ganzen Regionen.

Anforderungen

  • Du hast die Schule auf oberster Stufe abgeschlossen
  • In der Schule bist du gut in Rechnen, Geometrie, technisches Zeichnen und Sprachen
  • Dein räumliches Vorstellungsvermögen ist sehr gut ausgeprägt
  • Du denkst logisch und abstrakt
  • Du hast Verständnis für komplexe Zusammenhänge
  • Du arbeitest sorgfältig und genau
  • Du bist geduldig, ausdauernd und kannst dich gut konzentrieren
  • Du bist kreativ, hast einen Sinn für Gestaltung und eine zeichnerische Begabung
  • Du bist ein Organisationstalent
  • Du bist ein Teamplayer
  • Kontakt mit Menschen macht dir Freude und du hast Verhandlungsgeschick
  • Du interessierst dich für naturwissenschaftliche und mathematische Zusammenhänge
  • Computerarbeit macht dir Freude
  • Falls du in die Landschaftsarchitektur oder die Raumplanung möchtest: Du hast grosses Interesse an der Natur und Umwelt

Ausbildung

Die Ausbildung dauert vier Jahre und du machst sie in einem Betrieb der entsprechenden Fachrichtung, z.B. Architektur-, Planungs-, Bauingenieurbüro, Bau- oder Planungsamt. Im ersten Lehrjahr bist du an zwei Tagen pro Woche in der Berufsfachschule, ab dem zweiten Lehrjahr an einem bis 1.5 Tagen. Du besuchst dort folgende Fächer:

  • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Planung
  • Visualisierung
  • Projektarbeit (je nach Fachrichtung diverse Schwerpunkte) Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der vier Jahre bist du Zeichner/in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Als Zeichner/in arbeitest du je nach Fachrichtung in Behörden oder Planungsbüros. Ausbildungsplätze sind eher wenige vorhanden, die Suche braucht viel Einsatz. Wenn du die Ausbildung abgeschlossen und das Fähigkeitszeugnis hast, kannst du dich weiterbilden.

Berufsprüfung (BP)

  • z.B. Einrichtungsberater/in mit eidg. Fachausweis
  • Brandschutzfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis
  • Geomatiktechniker/in mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

  • z.B. Dipl. Bauleiter/in Hochbau
  • Dipl. Bauleiter/in Tiefbau

Höhere Fachschule

  • z.B. Dipl. Techniker/in HF Bauplanung
  • Dipl. Techniker/in HF Holztechnik (Vertiefung Holzbau)

Fachhochschule

  • Bachelor of Science (FH) in Bauingenieurwesen
  • Bachelor of Arts (FH) in Architektur
  • Bachelor of Science (FH) in Landschaftsarchitektur
  • Bachelor of Science (FH) in Raumplanung
  • Bachelor of Arts (FH) in Innenarchitektur
  • Bachelor of Science (FH) in Geomatik

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch