Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ Flower

Beschreibung

Detailhandelsfachleute Flower arbeiten in den Blumenabteilungen von Grossverteilern und verkaufen verschiedene Pflanzen. Sie beraten und bedienen die Kundschaft und sind für die korrekte Lagerung der Ware zuständig.

Je nach Unternehmen können Detailhandelsfachleute Flower in den Schwerpunkten Beratung oder Bewirtschaftung arbeiten.

Detailhandelsfachleute verkaufen ein grosses Sortiment von einheimischen und exotischen Pflanzen. Bei Grossverteilern umfasst das Angebot je nach Ladengrösse und Sortiment neben Schnittblumen auch Topf-, Balkon-, Kübel- und Zierpflanzen. Zubehör wie Blumentöpfe, Zierartikel, Textilblumen und -pflanzen sowie Bastelartikel stehen ebenso zur Auswahl wie Hydrokultur und Erde.

Detailhandelsfachleute präsentieren die Waren auf eine ansprechende Weise, so dass sich die Kundschaft von den Produkten angesprochen fühlt. Auf Kundenwunsch stellen sie verschiedene Sträusse, Tischdekorationen oder Gestecke her, die sie fachgerecht verpacken. Nach dem Kaufabschluss kassieren sie den Betrag in bar oder mittels Kreditkarte. Bei Reklamationen bieten sie den Kundinnen und Kunden geeignete Lösungen an.

Detailhandelsfachleute helfen bei der Warenbestellung mit, sodass die Produkte im Verkaufsgeschäft immer in ausreichender Menge bereitstehen. Wenn die Lieferung eingetroffen ist, kontrollieren sie die Ware, schneiden Schnittblumen an und beschriften sie korrekt.

Zudem sind Detailhandelsfachleute für die Lagerbewirtschaftung verantwortlich. Sie kennen die wichtigsten Bedürfnisse der Blumen und Pflanzen und sorgen dafür, dass diese bei den richtigen Temperaturen und den optimalen Standortverhältnissen gelagert werden.

Detailhandelsfachleute analysieren bestehende Warenpräsentationen und schlagen Verbesserungen vor. Ausserdem planen und gestalten sie Aktionen und führen Konkurrenzanalysen durch.

Anforderungen

  • Du hast die Schule auf oberster oder mittlerer Stufe mit guten Leistungen abgeschlossen
  • Verkauf und Beratung macht dir Freude
  • Du bist gerne in Kontakt mit verschiedenen Menschen
  • Du hast gute Umgangsformen
  • Du bist mündlich und schriftlich Sprachgewandt
  • Du hast eine gute Auffassungsgabe
  • Du bist ein Organisationstalent
  • Du hast ein Flair für Zahlen
  • Du sprichst auch Fremdsprachen
  • Dein Verhalten ist kundenorientiert
  • Administrative Tätigkeiten interessieren dich
  • Computerarbeit macht dir Freude
  • Das Zehnfingersystem beherrschst du

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung machst du in einem Verkaufsgeschäft. Im dritten Jahr wählst du einen der zwei Schwerpunkte Bewirtschaftung oder Beratung. Im Betrieb hast du folgende Bildungsschwerpunkte:

  • Betriebskenntnisse
  • Sortimentskenntnisse
  • Beratung
  • Bewirtschaftung

Zusätzlich bist du an 1.5 Tagen in der Berufsfachschule. Dort hast du folgende Fächer:

  • Deutsch
  • Fremdsprache
  • Wirtschaft
  • Gesellschaft
  • Detailhandelskenntnisse
  • Allgemeine Branchenkunde

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der drei Jahre bist du Detailhandelsfachmann/-frau mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Deine Arbeitszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten deines Betriebs.

Nach Abschluss der beruflichen Grundbildung ist ein Branchenwechsel möglich. Ausserdem bestehen vielfältige Laufbahn- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Detailhandel oder im kaufmännischen Bereich.

Berufsprüfung (BP) mit eidg. Fachausweis, z.B.:

  • Detailhandelsspezialist/in
  • Einkaufsfachmann/-frau
  • Führungsfachmann/-frau
  • Marketingfachmann/-frau
  • Verkaufsfachmann/-frau Fachrichtung Innen- oder Aussendienst

Höhere Fachprüfung (HFP), z.B.:

  • Detailhandelsmanager/in mit eidg. Diplom
  • Einkaufsleiter/in mit eidg. Diplom
  • Dipl. Marketingleiter/in
  • Dipl. Verkaufsleiter/in
  • Dipl. Führungsexperte/-expertin

Höhere Fachschule, z.B.:

  • Dipl. Betriebswirtschafter/in HF
  • Dipl. Marketingmanager/in HF

Fachhochschule, z.B.:

  • Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch