Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ Post

Beschreibung

Detailhandelsfachleute Post beraten und bedienen die Kundschaft in Poststellen und Postshops. Sie arbeiten am Schalter und im Back Office und verkaufen Dienstleistungen sowie Drucker, Handys, Digitalkameras und andere Geräte.

Detailhandelsfachleute Post arbeiten am Postschalter, dem sogenannten Front Office, im Postshop und im Back Office. Sie bedienen die Kundschaft und beraten diese zu den Dienstleistungen der Post sowie Marken- und Drittprodukten.

Detailhandelsfachleute nehmen Briefe und Pakete, Expresspost und Kuriersendungen entgegen. Sie berechnen den Tarif je nach Gewicht und Beförderungsart. Ausserdem kennen sie den Logistikprozess der Post und können die Fragen zum schnellsten Versandweg beantworten.

Detailhandelsfachleute informieren die Kundschaft über die Dienstleistungen im Bereich Postfinance. Sie erklären die Vorteile und Eigenschaften der verschiedenen Postkonti und eröffnen diese. Sie nehmen Einzahlungen entgegen und verarbeiten sie gemäss den Richtlinien der Post. Der Umgang mit Geld und die Kassenbetreuung erfordert von ihnen eine exakte Arbeitsweise. Ausserdem müssen sie die Sicherheitsvorschriften einhalten.

Detailhandelsfachleute arbeiten nicht ausschliesslich am Schalter, sondern zum Beispiel auch im Postshop. Dort erklären sie der Kundschaft die Vor- und Nachteile bestimmter Handys oder beraten sie beim Kauf eines geeigneten Laptops, Druckers oder einer Digitalkamera.

Im Back-Office übernehmen Detailhandelsfachleute Post anspruchsvolle administrative und organisatorische Arbeiten. Sie erstellen Statistiken, füllen Formulare aus und nehmen Lieferungen entgegen. Ausserdem kümmern sie sich um schwierige Kundensituationen und treiben Nachforschungen zum Verbleib von Briefen und Paketen. Sie planen und realisieren Verkaufskampagnen und gestalten die Verkaufsräume attraktiv. Den Vorgesetzten unterbreiten sie Vorschläge zur Sortimentsgestaltung.

Anforderungen

  • Du hast die Schule auf oberster oder mittlerer Stufe mit guten Leistungen abgeschlossen
  • Verkauf und Beratung macht dir Freude
  • Du bist gerne in Kontakt mit verschiedenen Menschen
  • Du hast gute Umgangsformen
  • Du bist mündlich und schriftlich Sprachgewandt
  • Du hast eine gute Auffassungsgabe
  • Du bist ein Organisationstalent
  • Du hast ein Flair für Zahlen
  • Du sprichst auch Fremdsprachen
  • Dein Verhalten ist kundenorientiert
  • Administrative Tätigkeiten interessieren dich
  • Computerarbeit macht dir Freude
  • Das Zehnfingersystem beherrschst du

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung machst du in einem Verkaufsgeschäft. Im dritten Jahr wählst du einen der zwei Schwerpunkte Bewirtschaftung oder Beratung. Im Betrieb hast du folgende Bildungsschwerpunkte:

  • Betriebskenntnisse
  • Sortimentskenntnisse
  • Beratung
  • Bewirtschaftung

Zusätzlich bist du an 1.5 Tagen in der Berufsfachschule. Dort hast du folgende Fächer:

  • Deutsch
  • Fremdsprache
  • Wirtschaft
  • Gesellschaft
  • Detailhandelskenntnisse
  • Allgemeine Branchenkunde

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der drei Jahre bist du Detailhandelsfachmann/-frau mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Deine Arbeitszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten deines Betriebs.

Nach Abschluss der beruflichen Grundbildung ist ein Branchenwechsel möglich. Ausserdem bestehen vielfältige Laufbahn- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Detailhandel oder im kaufmännischen Bereich.

Berufsprüfung (BP) mit eidg. Fachausweis, z.B.:

  • Detailhandelsspezialist/in
  • Einkaufsfachmann/-frau
  • Führungsfachmann/-frau
  • Marketingfachmann/-frau
  • Verkaufsfachmann/-frau Fachrichtung Innen- oder Aussendienst

Höhere Fachprüfung (HFP), z.B.:

  • Detailhandelsmanager/in mit eidg. Diplom
  • Einkaufsleiter/in mit eidg. Diplom
  • Dipl. Marketingleiter/in
  • Dipl. Verkaufsleiter/in
  • Dipl. Führungsexperte/-expertin

Höhere Fachschule, z.B.:

  • Dipl. Betriebswirtschafter/in HF
  • Dipl. Marketingmanager/in HF

Fachhochschule, z.B.:

  • Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch