Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Oberflächenpraktiker/in EBA

Beschreibung

Oberflächenpraktiker/innen veredeln Werkstücke aller Art, indem sie Oberflächen mit Metallen überziehen. Sie bedienen Geräte, Maschinen und Krananlagen und schauen, dass alle Arbeitsschritte sauber ausgeführt werden. Oberflächenpraktiker/innen helfen mit bei der Beschichtung von Metall- und Kunststoffteilen. Sie spezialisieren sich auf einen der Schwerpunkte: Feuerverzinken, Galvanisieren oder Anodisieren.

Oberflächenpraktiker/innen mit Schwerpunkt Feuerverzinken überziehen Stahl- und Metallteile aller Art mit Zink, damit diese nicht rosten. Sie tauchen zum Beispiel Schrauben, Muttern, Kurbelwellen oder tonnenschwere Grosskonstruktionen in geschmolzenes Zink. Wenn es sich dabei um ein grosses Werkstück handelt, verwenden sie einen Kran. Beim Tauchen des Werkstücks in das Zinkbad, bildet sich auf den Teilen eine Zinkschicht. Mit einem Hebekran ziehen sie diese anschliessend hoch und lassen sie an der Luft abkühlen. Überflüssiges Zink entfernen sie mit der Feile oder mit dem Schweissbrenner.

Beim Galvanisieren tauchen Oberflächenpraktiker/innen die Werkstücke in ein chemisches Bad, dem sogenannten Elektrolyt. Gleichzeitig geben sie das Metall hinzu, mit dem das Werkstück beschichtet werden soll, zum Beispiel Kupfer oder Nickel. Durch Strom werden kleinste Teilchen von diesem Metall gelöst, die dann das Werkstück gleichmässig beschichten.

Beim Anodisieren tauchen Oberflächenpraktiker/innen die Werkstücke in ein Bad, das mit Strom aufgeladen ist. Mit diesem elektrochemischen Verfahren werden Oberflächen mit Aluminium, Titan oder Magnesium veredelt. Oft werden damit wertvolle Metallteile für Flugzeuge oder Maschinen beschichtet.

Damit die Qualität einer Beschichtung gut wird, müssen Oberflächenpraktiker/innen genau arbeiten. Sie erkennen fehlerhafte Beschichtungen. Der Umgang mit Chemikalien erfordert sorgfältiges Arbeiten. Ausserdem halten sie sich streng an die Vorschriften zur Sicherheit sowie zum Gesundheits- und Umweltschutz.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen
  • Metall- und Kunststoffverarbeitung interessiert dich
  • Du bist gesund und kräftig
  • Du bist handwerklich geschickt
  • Du hast keine Allergien
  • Du bist körperlich beweglich
  • Du bist selbstständig

Ausbildung

Die zweijährige Ausbildung mit Schwerpunkt Feuerverzinken, Galvanisieren oder Anodisieren machst du in einem Betrieb der Oberflächenbeschichtung respektive Galvanik. An einem Tag pro Woche bist du in der Berufsfachschule. Dort besuchst du folgende Fächer:

  • Technologie
  • Basiskenntnisse in Chemie und Physik
  • Fachrechnen

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der zwei Jahre bist du Oberflächenpraktiker/in mit eidgenössischem Berufsattest.

Zukunft

Du kannst eine Berufsprüfung ablegen und Feuerverzinker/in werden. Oder du machst eine verkürzte Lehre als Oberflächenbeschichter/in EFZ.

Danach sind die gleichen Weiterbildungsmöglichkeiten offen wie für Oberflächenbeschichter/innen EFZ.

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch