Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Chemie- und Pharmatechnologe/-login EFZ

Beschreibung

Chemie- und Pharmatechnologen und -technologinnen stellen chemische, biologische und pharmazeutische Produkte her. Ausserdem überwachen sie die Produktionsabläufe und führen kleinere Reparaturen an den Anlagen durch.

Chemie- und Pharmatechnologen arbeiten in Produktions-, Versuchs- und Entwicklungsbetrieben der chemischen sowie der Pharma-, Biotechnologie-, Lebensmittel- und Kunststoffindustrie. Sie steuern und überwachen automatisierte Fabrikationsanlagen, mit denen beispielsweise Medikamente, Pflanzenschutzmittel, Farbstoffe und Kosmetika hergestellt oder veredelt werden. Je nach technologischer Ausrichtung des Betriebes arbeiten Chemie- und Pharmatechnologen in mindestens einem der Schwerpunkte Bio-, Chemie- und Pharmatechnologie.

Chemie- und Pharmatechnologinnen bereiten den Produktionsablauf vor. Um die gewünschten Produkte zu erhalten, müssen sie die entsprechenden Prozessstoffe zum richtigen Zeitpunkt zusammenbringen und dafür sorgen, dass Parameter wie zum Beispiel Temperatur und Druck den in der Vorschrift vorgegebenen Werten entsprechen. Bei Störungen im Produktionsablauf führen sie die nötigen Massnahmen zum Beheben der Probleme selbstständig durch.

Einzelne Prozessschritte wie zum Beispiel die chemische Reaktion, Fermentation, Tablettierung, Destillation, Extraktion und Filtration werden von Chemie- und Pharmatechnologen mit computergesteuerten Produktionsanlagen ausgeführt. Sie überwachen, beobachten und protokollieren den gesamten Herstellungsprozess. Bei Bedarf entnehmen sie Proben und untersuchen diese mit Analysegeräten.

Chemie- und Pharmatechnologinnen halten die Richtlinien zum Gesundheits- und Umweltschutz sowie zur Arbeitssicherheit ein. Ausserdem bringen sie ihr Wissen über die durchgeführten Prozesse in die Prozessoptimierung und die Prozessrisikoanalyse ein.

Anforderungen

  • Du hast die Schule auf mittlerer oder oberster Stufe abgeschlossen
  • Du hast eine Schnupperlehre gemacht
  • Du magst Rechnen, Chemie und Physik
  • Du hast technisches Interesse
  • Du bist handwerklich geschickt
  • Du hast eine gute Beobachtungsgabe
  • Man kann sich auf dich verlassen
  • Du bist ausdauernd
  • Du arbeitest exakt
  • Du bist ein Teamplayer
  • Du bist gesund, hast keine Allergien

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung machst du in einem Produktionsbetrieb der chemischen, agrochemischen, biotechnologischen, pharmazeutischen oder kosmetischen Industrie. An 1.5 Tagen pro Woche bist du in der Berufsfachschule. Du hast dort folgende berufsbezogene Fächer:

  • Technologie
  • Chemie, Ökologie
  • Rechnen, EDV
  • Englisch (Fachenglisch)
  • Sicherheit im Betrieb, Grundregeln betriebliches Verhalten
  • Umgang mit Prozessstoffen und Energieträgern, Anwenden technischer Grundoperationen
  • Praxistransfer

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der drei Jahre bist du Chemie- und Pharmatechnologe/-login mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

In den meisten Betrieben wird im Schichtturnus gearbeitet. Du musst dich also darauf einstellen, nicht zu regelmässigen Bürozeiten zu arbeiten.

Du kannst dich an höheren Schulen weiterbilden lassen:

Höhere Fachprüfung (HFP), z.B.:

  • Dipl. Chemietechnologe/-login

Höhere Fachschule, z.B.:

  • Dipl. Techniker/in HF Unternehmensprozesse Vertiefung Betriebstechnik oder Logistik

Fachhochschule, z.B.:

  • Bachelor of Science (FH) in Chemie
  • Bachelor of Science (FH) in Life Technologies mit Vertiefung Molecular Life Sciences oder Life Sciences Technologies
  • Bachelor of Science (FH) in Biotechnologie

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch