Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Fachmann/-frau Information und Dokumentation EFZ

Beschreibung

Fachpersonen Information und Dokumentation arbeiten in Bibliotheken, Dokumentationsstellen und Archiven. Sie befassen sich mit dem Auswählen, Erschliessen, Aufbewahren, Erhalten und Vermitteln von Medien und Information.

Fachpersonen Information und Dokumentation sind in Informations- und Dokumentationsabteilungen von Banken, Versicherungen und öffentlichen Verwaltungen, in privaten und öffentlichen Archiven, Gemeinde-, Stadt- und Kantonsbibliotheken, Instituts- und Universitätsbibliotheken sowie Medienunternehmen tätig. Sie übernehmen Aufgabenfelder in der Verarbeitung und der Vermittlung von Information und Informationsträgern.

An den unterschiedlichen Arbeitsorten befassen sich Fachpersonen I+D mit unterschiedlichen Informationen und Informationsträgern. In Archiven arbeiten sie vorwiegend mit Akten und Dossiers in elektronischer Form. In öffentlichen Bibliotheken spielen DVDs, Bücher sowie die digitale Bibliothek die Hauptrolle. In wissenschaftlichen Bibliotheken arbeiten die Fachpersonen mit Lehr- und Forschungsbüchern sowie elektronischen Zeitschriften, während sie in Dokumentationsstellen vor allem recherchieren und Themendossiers erstellen.

Fachpersonen I+D beteiligen sich daran, Medienbestände aufzubauen. Sie bestellen Medien beim Buchhandel, im Internet oder direkt beim Autor oder bei der Autorin. Damit die Medien und Informationen später auffindbar sind, erschliessen sie diese. Sie erfassen den Titel und andere Angaben eines Dokuments nach einem Regelwerk in einer Datenbank. Das physische Dokument versehen sie mit einer Signatur. Auch das richtige Einordnen und das sachgerechte Lagern der Medien sind Aufgaben der Fachpersonen I+D.

Die gesammelten Medien erfüllen ihren Zweck erst, wenn sie genutzt werden. Fachpersonen I+D unterstützen die Nutzer und Nutzerinnen bei der Informationssuche, erklären ihnen Kataloge, Datenbanken und weitere Rechercheinstrumente und leihen Dokumente aus. In öffentlichen Bibliotheken oder Schulbibliotheken beteiligen sie sich beispielsweise an Klasseneinführungen oder organisieren Buchstartveranstaltungen. Eine wesentliche Tätigkeit von Fachpersonen I+D ist das Recherchieren: Sie suchen nach neuen Medien für den Einkauf, nach bereits erschlossenen Exemplaren beim Erschliessen oder nach Medien zu einem bestimmten Thema für einen Kunden oder eine Kundin. Fachpersonen I+D bewegen sich sicher in den unterschiedlichen Datenbanken, Verbundkatalogen, Netzwerken und im Internet.

Anforderungen

  • Du hast die Schule auf oberster Schulstufe abgeschlossen
  • Du bist flexibel in deinem Denken
  • Du denkst analytisch und systematisch
  • Du hast eine mündliche und schriftliche Sprachbegabung
  • Du bist kommunikativ
  • Man kann sich immer auf dich verlassen
  • Du hast einen guten Ordnungssinn
  • Du hast ein Dienstleistungsbewusstsein
  • Du hast Interesse an Informationstechnologien und neuen Medien

Ausbildung

Die Lehre mit eidgenössischen Fähigkeitszeugnis EFZ dauert 3 Jahre. Gehst du in Bern zur Schule, besuchst du die Berufsfachschule 1,5 Tage in der Woche. Wenn du in Zürich zur Schule gehst, besuchst du sie zwei Tage in der Woche. Die restliche Woche verbringst du in einer Bibliothek, Dokumentationsstelle, einem Archiv, einer Institution der Privatwirtschaft oder der Verwaltung. In der Schule besuchst du folgende berufsspezifische Fächer:

  • Erwerben / Übernehmen
  • Erschliessen
  • Aufbewahren / Erhalten
  • Instrumente und Verfahren
  • Interne und externe Kommunikation
  • Fremdsprachen
  • Recherchieren
  • Informationslandschaft
  • Dokumentarisches Orientierungswissen
  • Administration
  • Bürokommunikation
  • Rechnungswesen
  • Rechtsfragen

Zusätzlich besuchst du überbetriebliche Kurse zu verschiedenen Themen im Laufe der Lehrzeit. Bei sehr guten schulischen Leistungen ist es möglich die Berufsmaturität lehrbegleitend zu absolvieren. Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der drei Jahre bist du Fachmann/-frau Information und Dokumentation mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Immer mehr Betriebe stellen Fachpersonen Information und Dokumentation ein. Anstellungsmöglichkeiten bieten sich an verschiedensten Orten z.B. Spitäler, Banken, Medienredaktionen oder Non-Profit-Organisationen.

Es gibt verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten, angeboten von Fach- und Berufsfachschulen. Wenn du eine Berufsmaturität absolviert hast, steht dir der Studiengang „Bachelor of Science FHO in Informationswissenschaft an der HTW Chur“ bzw. „Bachelor of Science HES en Information documentaire an der HEG Genève“ offen.

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch