Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Diätkoch/-köchin EFZ

Beschreibung

Diätköche und -köchinnen bereiten Speisen gemäss ärztlicher Verordnung schmackhaft und fachgerecht zu. Sie kennen die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Gesundheit und Krankheit und wissen, wie durch entsprechende Ernährung Gesundheit und Wohlbefinden gesteigert werden können.

Nach verschiedenen Ernährungstherapien oder auf Grund einer ärztlichen Verordnung bereiten Diätköchinnen Speisen zu. Sie achten darauf, dass die Menus trotz der Diätvorgaben gut schmecken. Eine angepasste Ernährung ist besonders wichtig für Personen mit Diabetes, Essstörungen, Nierenerkrankungen, Herz- und Kreislauferkrankungen, Magen-, Darm-, Leber- und Bauchspeicheldrüsen-Erkrankungen, Lebensmittelallergien und Mangelernährung.

Für Diätköche ist es eine tägliche Herausforderung, Speisepläne zu erarbeiten, die allen Ansprüchen genügen. Aufgrund der ärztlichen Verordnung stellen sie die Menus zusammen, entwickeln Rezepte und berechnen die erforderlichen Nährstoffe. Wichtig ist, dass sie genau und zuverlässig arbeiten, da Abweichungen negative Folgen für die Gesundheit der Patientinnen haben können.

Die benötigten Lebensmittel bestellen Diätköchinnen bei ihren Lieferanten. Sie kennen die wichtigsten Bestimmungen des Lebensmittelgesetzes und halten die Hygienevorschriften in der Küche ein. Als Fachkräfte kontrollieren sie den sinnvollen Einsatz der verschiedenen Produktionsformen, Speiseverteilungssysteme und Servicearten. Ausserdem überwachen sie die Essensausgabe.

Diätköche besitzen Kenntnisse in Betriebswirtschaft und Betriebsorganisation. Sie können Betriebsabläufe analysieren, planen und gestalten. Dazu müssen sie die Organisation und die wichtigen Schnittstellen der Gastronomie in Spitälern, Heimen sowie in der Gesundheits- und Wellnesshotellerie verstehen.

Je nach Arbeitsort sind die Schwerpunkte des Berufes unterschiedlich. In grossen Spitälern arbeiten Diätköche vorwiegend im Team mit der Ernährungsberatung zusammen. Im Pflege- oder Altersheim haben Diätköchinnen häufiger direkten Kontakt mit Patienten.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen und das eidg. Fähigkeitszeugnis als Koch/Köchin EFZ erworben
  • Ernährungsfragen interessieren dich
  • Du kochst gerne
  • Für kranke Mitmenschen hast du Verständnis
  • Du kannst diverse Arbeitsabläufe gut koordinieren
  • Du hast geschickte Hände
  • Hygiene ist dir sehr wichtig
  • Du hast eine gute Nase und einen guten Geschmackssinn
  • Du bist gesund, es macht dir nichts aus, fast den ganzen Tag zu stehen
  • Du bist belastbar, auch in hektischen Situationen

Ausbildung

Die Ausbildung dauert insgesamt vier Jahre. Die ersten drei Jahre bestehen aus der Grundbildung zum Koch bzw. zur Köchin EFZ, dazu kommt eine einjährige Ausbildung als Diätkoch/-köchin. Du absolvierst die praktische Ausbildung in Spitälern, Pflege- oder Altersheimen, Reha- oder psychiatrischen Kliniken oder in der Gesundheits- und Wellnesshotellerie. An einem Tag pro Woche besuchst du die Berufsfachschule in Bern oder Zürich. Du hast dort folgende Fächer:

  • Ernährung
  • Diätetik
  • Speziallebensmittel und Zusatzstoffe
  • Nährwertberechnungen
  • Rezepte und Menüs
  • Wirtschaftlichkeit
  • Betriebsorganisation und Qualitätssicherung
  • Betriebsformen und Speisenverteilungssysteme
  • Produktionsformen und Servicearten
  • Informations- und Kommunikationsmittel

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der vier Jahre bist du Diätkoch/-köchin mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Je nach Arbeitsort können die Arbeitszeiten als Diätkoch/-köchin unregelmässig sein. Folgende Weiterbildungsmöglichkeite stehen dir offen:

Berufsprüfung (BP) mit eidg. Fachausweis:

  • Chefkoch/-köchin
  • Gastro-Betriebsleiter/in

Höhere Fachprüfung (HFP)

  • Dipl. Küchenchef/in
  • Dipl. Leiter/in Gemeinschaftsgastronomie
  • Dipl. Gastro-Unternehmer/in

Höhere Fachschule

  • Dipl. Hôtelier/-ière-Restaurateur/-trice HF

Fachhochschule, z.B.:

  • Bachelor of Science (FH) in Hospitality Management
  • Bachelor of Science (FH) in Lebensmitteltechnologie

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch