Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Kältesystem-Planer/in EFZ

Beschreibung

Kältesystem-Planer/innen planen und berechnen Kälteanlagen. Sie zeichnen die Schemas und Pläne, überwachen die Montage und unterstützen die Inbetriebsetzung der Anlagen.

Kältesystem-Planer/innen planen, berechnen und kontrollieren die Installation kältetechnischer Systeme. Sie sorgen mit Kühl- und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen für gut gekühlte Lagerräume, angenehm klimatisierte Wohnungen, Büros, Läden, Restaurants, Spitäler oder für eine funktionierende Kühlung in Industriebetrieben, Forschungseinrichtungen oder Kunsteisbahnen.

Beim Neubau oder Umbau von Gebäuden klären Kältesystem-Planer/innen zuerst die Anforderungen an die zu planende Anlage ab. Gemeinsam mit den Architekten, Ingenieurinnen und der Bauherrschaft projektieren sie eine Kälteanlage, die den Kundenwünschen entspricht und bauliche Gegebenheiten berücksichtigt. Sie achten auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, z. B. zur Luftreinhaltung, zum Gewässerschutz oder zur Trennung von Abfallstoffen. Sie beraten die Fachleute zu verschiedenen kältetechnischen Anlagen und informieren sie über Materialien, Systeme und Bauteile. Mit der Auswahl der Bedienungsgeräte und Apparate planen Kältesystem-Planer/innen die kältetechnische Installation, so dass ein möglichst umweltschonender und energiesparender Betrieb möglich ist. Sie ermitteln umweltverträgliche Kältemittel, entwickeln ein Grobkonzept für ein leistungsfähiges Kältesystem und erstellen die Offerte gemäss Vorgaben.

Vor der Ausführung berechnen Kältesystem-Planer/innen alle nötigen Daten und Details. Sie bestimmen Grösse und Kosten der Kälteanlage, Kälte- und Wärmebedarf, Dämmstärken, Komponenten sowie Rohrleistungen. Für die Herstellung und Montage erstellen sie Kälte- sowie Elektroschemas und zeichnen die genauen Angaben in den Grundrissplan. Sie erstellen Projekt-, Ausführungs- und Detailpläne entweder mit dem Computer (CAD) oder von Hand.

Kältesystem-Planer/innen arbeiten oft auch in der Werkstatt oder auf den Baustellen, wo sie mit dem Montagepersonal, den Architektinnen oder der Bauherrschaft Ausführungsdetails besprechen. Damit die Montagearbeiten reibungslos verlaufen, erstellen sie neben den Plänen auch Materiallisten, geben bei Lieferfirmen Bestellungen auf sowie überwachen Kosten und Termine. Im Arbeitsalltag schützen sie zudem ihre eigene Sicherheit und Gesundheit.

Bei fertigen Anlagen unterstützen sie die Inbetriebsetzung und kontrollieren die Funktionstüchtigkeit. Zur sicheren Bedienung der Anlagen schreiben sie Anleitungen und weisen das Personal an.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen
  • Du bist gut in Geometrie, Mathematik und Physik
  • Technisches Zeichnen macht dir Freude, von Hand genauso wie am Computer
  • Physikalische Vorgänge interessieren dich
  • Du hast einen Sinn für technische Details
  • Abstrakte Zusammenhänge verstehst du schnell
  • Dein räumliches Vorstellungsvermögen ist gut
  • Du arbeitest genau und sorgfältig
  • Du bist ein Organisationstalent
  • Du arbeitest selbstständig
  • Man kann sich auf dich verlassen
  • Du gehst mit deiner Umwelt verantwortungsbewusst um
  • Du bist kommunikativ und hast gerne Kontakt mit verschiedenen Menschen

Ausbildung

Die vierjährige Ausbildung in einem der vier Schwerpunkte Gewerbekältesysteme, Industriekältesysteme, Wärmepumpensysteme oder Klima-Kältesysteme machst du in einem Betrieb für Kältetechnik oder in einem Ingenieurbüro für Kälte-/Gebäudetechnik. Zusätzlich machst du ein 2- bis 3-monatiges Magazin-, Werkstatt- und/oder Baustellen-Praktikum. An einem Tag pro Woche bist du in der Berufsfachschule. Dort besuchst du folgende Fächer:

  • Planen von Kältesystemen
  • Sicherstellen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes, des Umweltschutzes, der Werterhaltung und der Instandhaltung

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden. Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der vier Jahre bist du Kältesystem-Planer/in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Qualifizierte Kältesystem-Planer/innen sind auf dem Arbeitsmarkt gesucht und finden meist problemlos eine Anstellung.

In der Gebäude- und Kältetechnik werden immer wieder neue Materialien, Systeme und Vorschriften eingeführt, z.B. zum Minergiebau. Dies erfordert eine regelmässige Weiterbildung. Du hast zum Beispiel diese Möglichkeiten:

Verkürzte Grundbildung Im Berufsfeld Gebäudetechnikplanung:

  • Gebäudetechnikplaner/in Heizung EFZ
  • Gebäudetechnikplaner/in Lüftung EFZ
  • Gebäudetechnikplaner/in Sanitär EFZ im Bereich Montage:
  • Kältesystem-Monteur/in EFZ

Berufsprüfung (BP):

  • Chefmonteur/in Kälte mit eidg. Fachausweis
  • Projektleiter/in Gebäudetechnik mit eidg. Fachausweis
  • Energieberater/in Gebäude mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachschule:

  • z.B. Dipl. Techniker/in HF Gebäudetechnik

Fachhochschule:

  • z.B. Bachelor of Science (FH) in Gebäudetechnik

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch