Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Lüftungsanlagenbauer/in EFZ

Beschreibung

Kaum jemand würde sich in einem Kinosaal wohl fühlen, wäre die Luft darin nicht mit Hilfe einer Klimaanlage reguliert. Aber nicht nur Kinos, auch unzählige andere Gebäude wie Einkaufszentren, Büros, Wohnräume, Restaurants oder Krankenhäuser etc. benötigen luft- und klimatechnische Anlagen.

Lüftungsanlagenbauer und Lüftungsanlagenbauerinnen fertigen und montieren solche Lüftungs- und Klimaanlagen. In der Werkstatt bauen sie die Lüftungselemente gemäss Fertigungsplänen zusammen. Sie kennen alle Feinblech- und Verbindungsprofilarbeiten. Sie wenden Verbindungs-, Füge- und Befestigungstechniken wie Schweissen, Verschrauben und Nieten fachgerecht an. Dabei setzen sie spezielle Werkzeuge und Maschinen ein.

Auf der Baustelle sind Montagepläne ihre wichtigsten Arbeitsunterlagen. Sie bestimmen aufgrund dieser Pläne die genauen Standorte der Geräte, Kanäle und Apparate am Bauwerk. Sie montieren Luftaufbereitungsgeräte, Armaturen und Regelapparate genauso wie die zugehörigen Kanäle und Rohre. Neben der Montage gehört auch das Instandhalten von raumlufttechnischen Anlagen zu ihren Arbeiten. Während der Lehre spezialisiert man sich auf eine von verschiedenen Fachrichtungen: Produktion, Montage.

Produktion: Lüftungsanlagenbauer und -bauerinnen der Fachrichtung Produktion halten sich hauptsächlich in der Werkstatt auf, wo sie nach Plan Luftleitungselemente vorbereiten und die einzelnen Bestandteile von Lüftungsanlagen und -systemen, Armaturen und Bauteilen herstellen. Sie arbeiten hauptsächlich mit Blechen, formen, biegen, falzen und vernieten diese, schweissen oder schrauben sie zusammen. Danach stellen sie alles für die Montage auf der Baustelle bereit, lagern die vorbereiteten Elemente oder helfen gleich mit beim Transport. Überwachen sie diesen, geben sie ihren Berufskollegen die Montagepläne mit und sprechen sich mit den einzelnen Fachleuten ab.

Montage: Lüftungsanlagenbauer und -bauerinnen der Fachrichtung Montage arbeiten die meiste Zeit in einem Montageteam auf der Baustelle von Neubauten oder Renovationen. Sie sind für die fachgerechte Installation der Lüftungsanlagen und -systeme verantwortlich. Dazu setzen sie die Bauelemente zu einer Gesamtanlage zusammen, verankern die Lüftungskanäle im Mauerwerk und dämmen sie wo nötig. Danach installieren sie die Motoren mit den Steuer- und Regeleinrichtungen, bringen die Ventilatoren und Filter an und setzen die Anlagen in Betrieb. Kontrollen zur Funktionstüchtigkeit, Reparaturen- und Wartungsarbeiten gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen
  • Handwerklich bist du geschickt
  • Du hast praktisches und technisches Verständnis
  • Dein räumliches Vorstellungsvermögen ist gut
  • Du bist gesund und beweglich
  • Du bist ein Teamplayer

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung in einem der Schwerpunkte Werkstatt: Herstellen von Luftverteilsystemen oder Montage: Montieren von Lüftungs- und Klimaanlagen machst du in einem Betrieb der Lüftungsbranche. An einem Tag pro Woche bist du in der Berufsfachschule. Dort besuchst du folgende Fächer:

  • Berufskunde (Administration, Nachhaltigkeit, Arbeitssicherheit, Rechnen, Grundlagen Chemie, Grundlagen Physik, Werkstoffe, Wärmelehre, Strömungslehre, Elektrotechnik, Messen-Steuern-Regeln, Bauteile und Systeme, Montage- und Werkstatttechnik, Grundlagen Bau)
  • Fachzeichnen

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der drei Jahre bist du Lüftungsanlagenbauer/in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Lüftungsanlagenbauer/innen arbeiten in Betrieben der Klima- und Lüftungsbranche. Dabei handelt es sich mehrheitlich um kleine und mittelgrosse Unternehmen.

In grösseren Betrieben spezialisieren sich Lüftungsanlagenbauer/innen auf einen der Bereiche Werkstatt, Montage oder Service.

Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind als gelernte/r Lüftungsanlagenbauer/in gut. Wenn du sie weiter verbessern möchtest, kannst du dich weiterbilden.

Verkürzte Grundbildung in einem verwandten Beruf,

  • z.B. Spengler/in EFZ
  • Heizungsinstallateur/in EFZ
  • Sanitärinstallateur/in EFZ
  • Gebäudetechnikplaner/in Lüftung EFZ

Berufsprüfung (BP)

  • z.B. Energieberater/in Gebäude mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachschule

  • Dipl. Techniker/in HF Gebäudetechnik

Fachhochschule

  • Bachelor of Science (FH) in Gebäudetechnik

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch