Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Korb- und Flechtwerkgestalter/in EFZ

Beschreibung

Korb- und Flechtwerkgestalter/innen flechten, reparieren und restaurieren Korbwaren aus Weide, Rattan und anderen flechtbaren Materialien. Daneben befassen sie sich mit der Reparatur von Sitzmöbeln mit geflochtenen Teilen.

Korb- und Flechtwerkgestalter/innen sind aufgrund ihres gestalterischen und handwerklichen Könnens fähig, einen Auftrag vom Entwurf bis zur Fertigstellung selbstständig auszuführen. Sie arbeiten exakt, gehen auf Kundenwünsche ein und erledigen die mit ihrer Arbeit verbundenen administrativen Aufgaben selbstständig.

Korb- und Flechtwerkgestalter/innen verarbeiten vorwiegend natürliche Materialien: Weide, Rattan und Rattanprodukte, Binsen und verschiedene Schnüre. Die erlernten flechttechnischen Fähigkeiten lassen sich jedoch auch auf andere Materialien anwenden. So gehört zum Beispiel auch das Ersetzen von Kunststoffgeflechten an Gartenmöbeln zu ihren Aufgaben.

Von der Vorbereitung des Materials bis zur Oberflächenbehandlung führen Korb- und Flechtwerkgestalter/innen sämtliche Arbeitsschritte in Handarbeit aus. Sie stellen dabei nicht nur traditionelle Körbe, sondern auch Einrichtungsgegenstände für Wohnbereich, Ladenbau und Gastronomie her. Produziert werden aber auch Dekorationsobjekte für Haus und Garten oder Sichtschutzelemente, Zäune oder Gartenpavillons.

Viele Produkte der Korbflechterei sind Einzelanfertigungen. Nach Ideen oder Massvorgaben der Kundschaft gestalten Korb- und Flechtwerkgestalter/innen individuelle Produkte. Sie produzieren aber auch kleine und grosse Serien eines Artikels.

Die Reparatur und Restauration von Korbwaren und Rattan-Möbeln gehört ebenfalls zu den Aufgaben von Korb- und Flechtwerkgestalter/innen. Ebenso ersetzen sie defekte Geflechte (Sitzflächen, Rückenlehnen etc.) an Möbeln aus Holz und Metall.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen
  • Du hast einen Sinn für Gestaltung, Formen und Proportionen
  • Du bist geschickt und fingerfertig
  • Du hast kräftige Hände
  • Du hast ein gutes Augenmass
  • Du arbeitest exakt und sauber
  • Du hast einen Sinn für Schönheit
  • Ausdauer ist für dich kein Fremdwort

Diese Ausbildung kannst du auch machen, falls du blind, sehbehindert oder körperlich behindert bist. Je nach Voraussetzungen wird die Lehre aber verlängert.

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung machst du in einem Flecht-Atelier, einem Werkheim oder einer Behindertenwerkstätte. Pro Lehrjahr hast du vier Blöcke à zwei Wochen an der Schule für Holzbildhauerei in Brienz. Dort hast du folgende Fächer:

  • Auftrag: Kundenkontakt und Betreuung, Werkstoffe, AVOR, Kreatives
  • Administration: Kalkulation, Marketing, Dokumentationen
  • Fertigung: Geschichte, Arbeitssicherheit / Gesundheit, Handwerkzeuge, Vorbereiten Werkstoffe, Maschinen, Hilfsmittel, Flechten, Gestellbau, Reparaturen / Restaurationen, Oberflächenbehandlung, Arbeiten mit speziellen Materialien, Montage / Lieferung

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der drei Jahre bist du Korb- und Flechtwerkgestalter/in mit eidegnössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Korb- und Flechtwerkgestalter/innen sind im eigenen Atelier tätig. Die Führung eines eigenen Ateliers erfordert grosses Engagement. Billige, industriell hergestellte Produkte erschweren den Absatz von qualitativ hochstehenden Handarbeiten. Deshalb ist es wichtig, sich mit eigenständigen Flechtarbeiten auf dem Markt zu profilieren.

Selbstständigerwerbende Korb- und Flechtwerkgestalter/innen verfügen idealerweise über ein zweites Standbein: z.B. einen Handel mit Korbwaren oder eine Lehrtätigkeit an einem Kurszentrum.

Für sozial engagierte Berufsleute besteht auch die Möglichkeit, in Behindertenwerkstätten, Heimen und ähnlichen Institutionen als Werkstattleiter/in zu arbeiten.

Wenn du eine Berufsmaturität gemacht hast, kannst du dich auf Hochschulniveau weiterbilden lassen. Oder du gehst ins Ausland, um dich weiterzubilden.

Fachhochschule Studiengänge in verwandten Fachrichtungen, z.B.:

  • Bachelor of Arts (FH) in Vermittlung von Kunst und Design

Im Ausland

  • Ausbildung zum/zur Korbflechtermeister/in: Staatliche Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung in Lichtenfels (Deutschland)
  • Lurse: Ecole nationale d'Osiériculture et de Vannerie in Fayl-Billot (Frankreich)

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch